Bürgerbüro Standesamt Bau

Stadt landshut
Color

Entsorgungseinrichtungen

Abfall / Müll / Wertstoffe

Was auch immer Sie entsorgen möchten, hier finden Sie die Möglichkeiten, die sich Ihnen in Landshut dazu bieten.

Genauere Beschreibungen finden Sie unter den einzelnen Punkten und auch in der Umweltfibel.

Abfall - ABC

Seite ist noch im Aufbau. Wir bitten um Verständnis!

Containerstandplätze

Altpapiercontainer

AltpapiercontainerZeitungen, Zeitschriften, Kataloge, Prospekte, Bücher, Hefte, Papierverpackungen, Kartonagen (große Kartonagen verkleinern), Schachteln, zerkleinertes Datenschutzpapier (aus der Aktenvernichtung), Aktenordner aus Karton, usw. sollen entweder im Altpapiercontainer, der blauen kommunalen Papiertonne oder im Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ) enstorgt werden.

Bitte nicht verschmutztes, durchnässtes Papier, Hygienepapiere, wie Papiertaschentücher, Durchschreibepapier und Spezialpapier (zum Beispiel Thermopapier) eingeben. Dies gehört zum  Restabfall.
Verbundmaterial wie Tetrapack (Milch, Saft o.ä.), Kaffeeverpackungen usw. in den Gelben Sack eingeben.

Nutzung der Container nur werktags von 7 bis 20 Uhr.
Nicht an Sonn- und Feiertagen!
Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner.

Altkleidercontainer

AltkleidercontainerKleidungsstücke, Leib-, Bett-, Tischwäsche, textile Stoffe, Handtücher, Vorhänge, Gardinen, Federbetten, Schuhe.
Nur sauberes Material, in Kunststofftüten verpackt (Feuchteschutz).

Gut erhaltenere Ware

  • Verschenken an Initiativgruppen oder an Kleiderkammern caritativer Organisationen,
  • tauschen,
  • Verkaufen an Secondhandgeschäfte, Flohmärkte, Basare in Kindergärten, Pfarreien usw.

Alttextilien und Schuhen

  • kommunale Altkleider-Containern (bitte in Kunststoffsäcken -Feuchteschutz- und Schuhe paarweise gebündelt)
  • gemeinnützige Sammlungen

Was nicht?
Stoffstücke, Schneidereiabfälle bitte zum Restabfall
Teppiche, Teppichfliesen zu den sperrigen Abfällen (WEZ)

Nutzung der Container nur werktags von 7 bis 20 Uhr.
Nicht an Sonn- und Feiertagen!
Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner.

Altglascontainer

AltglascontainerNur Verpackungsgläser wie Glasflaschen, Konservengläser, Marmeladengläser usw.

Nach den Farben Weiß, Grün und Braun sortiert (andersfarbiges Glas bitte zum Grünglas), ohne Deckel und Drehverschluss, kurz ausgespült in die Container eingeben.

Was nicht?

  • Glühlampen (Glühbirnen) zum Restabfall
  • LEDs, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren zum WEZ
  • Spiegel, Blumenvasen, feuerfestes Glas, Kristallglas, Trinkgläser, Möbelglas zum WEZ
  • Fensterglas, Glas aus Sanierung/Abbruch zur Firma Wittmann Recycling oder zur Bauschuttsortieranlage der Firma Koslow
  • Kunststoffflaschen in den Gelben Sack

Nutzung der Container nur werktags von 7 bis 20 Uhr.
Nicht an Sonn- und Feiertagen!
Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner.

Grüngutcontainer

GrüngutBaum-, Strauch-, Rasenschnitt, Laub, Blumenreste, Christbäume

Was nicht?
Altholz, Restabfall, Plastiksäcke

Wenn Sie große Mengen haben, können Sie das Grüngut (gegen eine Verwertungsgebühr) zur Grüngutannahmestelle Spitzlberg bringen.


Wie?
Baum- und Strauchschnitt bitte so zuschneiden, dass sie nicht mehr sperrig sind (Platz sparen im Container!).
Keine Fremdstoffe (zum Beispiel Lametta an Christbäumen), ohne Säcke, Bänder und Schnüre.

Kein Grüngut neben dem Container!
In Spitzenzeiten das Grüngut im Garten liegen lassen bis die Container wieder aufnahmefähig sind.

Eine andere Entsorgungsmöglichkeit wäre:
Kompost im eigenen Garten erzeugen
Damit der Anfang leichter wird, übernimmt die Stadt 50 Prozent (maximal 25 Euro) des Kaufpreises eines Komposters pro Haushalt.

Nutzung der Container nur werktags von 7 bis 20 Uhr.
Nicht an Sonn- und Feiertagen!
Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner.

Elektrokleingerätecontainer

ElektroaltgerätecontainerComputermaus, MP3-Player, Laptop, Uhren, Radio, Kaffeemaschine, Handy, elektrisches Spielzeug, Kabel

Was nicht?
Energiesparlampen*, LEDs*, Glühbirnen, Leuchtstoffröhren, Röhrenbildschirme (können zerbrechen); Batterien, Akkus,  Druckerpatronen

Für Elektrokleingeräte stehen im Stadtgebiet an folgenden Standorten Sammelcontainer zur Verfügung.

  • Freyung / Königsfeldergasse
  • Dirnitzstraße
  • Podewilsstraße (Edeka-Center)
  • Auloh (Kirchparkplatz)
  • Am Wirtsanger / Weinzierlstraße
  • Niedermayerstraße / Roider-Jackl-Straße

Nutzung der Container nur werktags von 7 bis 20 Uhr.
Nicht an Sonn- und Feiertagen!
Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner.

    Öffnungszeiten
  • Mo.-Do.

    08:00 - 12:00 Uhr

    14:00 - 16:00 Uhr

  • Fr.

    08:00 - 12:00 Uhr

Müllumladestation Wörth an der Isar

Reststoffdeponie Spitzlberg

Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ, Wertstoffhof)

Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ)

Das Wertstoff- und Entsorgungszentrum ist eine Einrichtung der Stadt Landshut und wird mit Landshuter Abfallgebühren finanziert.

Derzeit werden alle Leistungen im WEZ für Landshuter Bürger über die Restabfallgebühr bezahlt.
Landkreisbürger dürfen nur Problemabfälle anliefern. Die Kosten werden intern zwischen Stadt und Landkreis verrechnet.

Zur Kontrolle bitten wir Sie um Vorlage Ihres Ausweises und um Ihre Unterschrift. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Hinweise zur Nutzung des WEZ (PDF-Download)

Problemabfall

Stoffe, die weder wiederverwertet werden können, noch in den Restabfallbehälter oder in die Kanalisation gelangen dürfen, gehören zum Problemabfall. Zum Beispiel Lackfarben, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, lösemittelhaltige Abfälle (zum Beispiel Kleber, Kaltreiniger, Frostschutzmittel, Bremsflüssigkeit), Desinfektions- und Holzschutzmittel, Spraydosen mit Inhalt, Säuren, Laugen, Chemikalienreste aus dem Hobbybereich.

Im Auftrag des Landkreises werden Problemabfälle privater Haushalte aus dem Landkreis kostenlos angenommen.

Auch Gewerbebetriebe können Problemabfall gegen Entgelt (Selbstkosten) am WEZ abgeben. Bei größeren Mengen sollte man sich telefonisch anmelden. Bitte vorsortieren.

Problemabfälle

Sperrige Abfälle (Sperrmüll)

Sperrige Abfälle bis maximal drei Kubikmeter, die in privaten Haushaltungen bei üblicher Haushaltsführung anfallen und wegen ihres Umfanges nicht in dem bereitgestellten Restabfallbehälter untergebracht werden können, insbesondere Haushaltsgegenstände, Möbel und Haushaltsgroßgeräte, können im Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ) abgegeben werden.

  • Bitte geben Sie gebrauchsfähige Gegenstände in unversehrtem Zustand ab, damit sie an das Gebrauchtwarenhaus Hab&Gut weitergegeben werden können.
  • Ölöfen und Rasenmäher vor der Abgabe entleeren oder Öl mit einer leeren Spülmittelflasche aufsaugen und diese zur Problemabfallsammelstelle bringen.

    Sperrabfall, Sperrmüll

Transport durch privaten Dienstleister

Wenn Sie keine Transportmöglichkeit haben, können Sie einen privaten Dienstleister beauftragen. Einige Transportfirmen haben der Stadtverwaltung versichert, für die Abholung höchstens folgende Entgelte zu berechnen:

  • Einmalige An- und Abfahrtspauschale: 35 Euro
  • Arbeitspreis je angefangene 15 Minuten: 18 Euro (für die Zeit am Abholungsort bei mindestens zwei Arbeitskräften)

Merkblatt  "Abholung sperriger Abfälle" (pdf-Download)
Bestätigung für die Anlieferer von sperrigen Abfällen aus privaten Haushalten (pdf-Download)

  • Bauamtliche Betriebe / Sachgebiet kommunale Abfallwirtschaft

    Richard Geiger

    Äußere Parkstr. 1

    84032 Altdorf

  • Bauamtliche Betriebe / Techn. Mitarbeiter

    Kevin Postpischil Kevin Pospischil

    Äußere Parkstr. 1

    84032 Altdorf

    • Öffnungszeiten WEZ
    • Di.

      09:00 - 12:00 Uhr

      13:00 - 17:45 Uhr

    • Mi.

      09:00 - 12:00 Uhr

      13:00 - 17:45 Uhr

    • Do.

      13:00 - 17:45 Uhr

    • Fr.

      09:00 - 12:00 Uhr

      13:00 - 17:45 Uhr

    • Sa.

      08:30 - 13:30 Uhr

    Öffnungszeiten WEZ
  • Di.

    09:00 - 12:00 Uhr

    13:00 - 17:45 Uhr

  • Mi.

    09:00 - 12:00 Uhr

    13:00 - 17:45 Uhr

  • Do.

    13:00 - 17:45 Uhr

  • Fr.

    09:00 - 12:00 Uhr

    13:00 - 17:45 Uhr

  • Sa.

    08:30 - 13:30 Uhr

Problemabfallsammelstelle (Prosa)

ProsaStoffe, die weder wiederverwertet werden können, noch in den Restabfallbehälter oder in die Kanalisation gelangen dürfen, gehören zum Problemabfall. Zum Beispiel Lackfarben, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, lösemittelhaltige Abfälle (zum Beispiel Kleber, Kaltreiniger, Frostschutzmittel, Bremsflüssigkeit), Desinfektions- und Holzschutzmittel, Spraydosen mit Inhalt, Säuren, Laugen, Chemikalienreste aus dem Hobbybereich.

Im Auftrag des Landkreises werden Problemabfälle privater Haushalte aus dem Landkreis kostenlos angenommen.

Auch Gewerbebetriebe können Problemabfall gegen Entgelt (Selbstkosten) am WEZ abgeben. Bei größeren Mengen sollte man sich telefonisch anmelden. Bitte vorsortieren.

Bitte, wenn möglich in der Originalverpackung anliefern. Behältnisse dicht verschlossen, niemals vermischen. Sonst Gefahr chemischer Reaktionen!

Flüssige Problemabfälle unbedingt aufrecht stehend transportieren – nicht in Säcken.

Was nicht?

  • Leere Lackdosen in den Gelben Sack
  • Eingetrocknet Lacke und Wandfarben zum Restabfall
  • Glühlampen, Halogenglühlampen zum Restabfall

Wohin?
Wertstoff- und Entsorgungszentrum der Stadt Landshut (WEZ)
Äußere Parkstr. 1 (Zufahrt über Thüringer Straße)
84032 Altdorf

Problemabfall nicht zum Restabfall oder ins Abwasser.
Giftige Stoffe gelangen so in unsere Umwelt.

Öffnungszeiten siehe WEZ

Hab & Gut Gebrauchtwarenhaus

Hab&Gut GebrauchtwarenhausGebrauchtwarenhaus Hab & Gut ist ein Beschäftigungsprojekt des Diakonischen Werkes Landshut e.V.

Hab & Gut wird unterstützt und gefördert von:

  • Agentur für Arbeit Landshut
  • Stadt Landshut
  • Landkreis Landshut
  • Jobcenter von Stadt und Landkreis
  • Bezirk Niederbayern
  • Zentrum Bayern Familie und Soziales ZBFS Region Niederbayern – Integrationsamt

Mit den Gebrauchtwarenhäusern in Altdorf (als Teil des Wertstoff- und Entsorgungszentrums der Stadt Landshut), Rottenburg und Vilsbiburg unterstützt Hab & Gut die Wiederverwendung von gebrauchsfähigen Gütern.
Dieses soziale Beschäftigungsprojekt hilft langzeitarbeitslosen, älteren und schwerbehinderten Bürgern, den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu meistern. So schafft man neue Arbeitsplätze für Wiedereinsteiger und entlastet die Umwelt durch Verwertung gut erhaltener Waren.

KOSTENLOSER ABHOLSERVICE - AUCH WOHNUNGSAUFLÖSUNGEN

Gebrauchte, noch funktionsfähige Möbel und Haushaltsgegenstände werden bei Bedarf nach telefonischer Vereinbarung kostenlos abgeholt.

Ein Auszug aus dem Angebot

  • Möbel aller ArtHab & Gut Waren
  • Unterhaltungselektronik
  • Elektroartikel
  • Haushaltswaren
  • Kleidung und Textilien
  • Sportgeräte
  • Spielzeug
  • Bücher
  • Unterhaltungsmedien
  • Bilder und Bilderrahmen

... und vieles mehr gibt’s zu kleinen Preisen.

Hab & gut gebraucht exclusiv
Im Hab & Gut gebraucht exclusiv können

  • hochwertige Gebrauchttextilien,
  • Antiquitäten und
  • andere schöne Sachen
    gekauft bzw. abgeben werden.

Mit Sachspenden und Einkauf im Gebrauchtwarenhaus und „Hab & Gut gebraucht exclusiv“ kann man einen aktiven Beitrag zur Verringerung der Arbeitslosigkeit leisten und die Umwelt schützen.

    Öffnungszeiten
  • Mo.-Do.

    08:00 - 12:00 Uhr

    14:00 - 16:00 Uhr

  • Fr.

    08:00 - 12:00 Uhr