Themen dieser Ausgabe

1 Oberbürgermeister Alexander Putz
2 Wochenendtipp: Kunst & Kommerz
3 Natur erleben in der Stadt
4 Caritative Institutionen stellen sich vor
5 Haferlmarkt
6 Tag des offenen Denkmals
7 Feuerwehrhauptwache - Tag der offenen Tür
8 Zukunftsküche mit herbstlichen Zutaten.
9 Spektakel Landshut
10 Aus dem Landkreis: Silicon Vilstal
11 Verkaufsoffene Sonntage
12 Stadttheater – Tag der offenen Tür
13 Landshuter Entenrennen
14 Interkulturelle Wochen
15 Landshütchen
16 Ortstermin: Spatenstich Digitales Gründerzentrum
17 Tipps & Infos: Briefwahlunterlagen online beantragen
18 Veranstaltungsprogramme
19 Sie haben Informationen oder Anregungen?
Newsletter der Stadt Landshut, Ausgabe 89, September 2018
Oberbürgermeister Alexander Putz
Oberbürgermeister Alexander Putz

Oberbürgermeister Alexander Putz

befindet sich derzeit im Urlaub. Deshalb sendet er in diesem Monat keinen Gruß an Sie, liebe Freunde der Stadt Landshut, sondern erhält den September-Newsletter ebenso wie Sie mit Neuigkeiten aus dem heimatlichen Landshut.
Empfehlen möchten wir die Veranstaltungen, die im September einen Blick hinter die Kulissen versprechen. Ob Tag des offenen Denkmals, oder die zahlreichen Tage der offenen Tür, zum Beispiel in der Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr, beim Stadttheater, im Hospizverein oder bei der Landshuter Tafel - es gibt in diesem Monat viele Gelegenheiten für eine ungewöhnliche, neue Sicht auf die Stadt.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen
Ihre Newsletter-Redaktion

Den gelben Füssen auf der Spur
Den gelben Füssen auf der Spur

Wochenendtipp: Kunst & Kommerz

In Landshut gehen Kunstgenuss und Shopping-Vergnügen seit 13 Jahren eine kurzweilige Liaison für eine Nacht ein: Kunstverein und Galerien sowie die I.L.I. laden am 7. September zur Landshuter Kunstnacht und Late Night Shopping. Wer den gelben Füßen folgt, findet aktuelle Kunst im Kunstverein, im Kinoptikum, in Galerien und in den Museen der Stadt. Alle 15 Standorte, Routenvorschläge und ein Kurzporträt der ausstellenden Künstler finden Sie hier. Gleichzeitig haben die Geschäfte in der Landshuter Innenstadt bis 24 Uhr geöffnet, ein bewährtes Angebot für alle, die eine Kunst-Pause brauchen und für alle Partner, Familienmitglieder und andere Begleiter, die weniger kunstinteressiert sind.

 

Scheue Jäger in der Nacht
Scheue Jäger in der Nacht

Natur erleben in der Stadt

In diesem Monat gibt es zwei Führungen, die die Aufmerksamkeit auf Natur in der Stadt lenken:

Nacht der Fledermäuse – In Landshut, Stadt und Landkreis, gibt es aktuell 17 bis 18 Fledermausarten. Insgesamt leben hier circa 1000 Tiere auf etwa fünf bis sieben Quartiere verteilt. Die häufigste Art im Stadtgebiet ist die Mückenfledermaus, die sich auch im Rathaus an der Luitpoldstraße angesiedelt hat. Sie ist nur circa 3,5 Zentimeter lang und wiegt nicht mehr als ein Stück Würfelzucker. Wer mehr über die Fledermäuse im Stadtgebiet erfahren möchte, sollte sich den 7. September vormerken: Die Fledermausexperten Martin Leitner, sowie Marion und Christian Winkler stellen mit einem kurzen Vortrag Biologie und Vorkommen der heimischen Fledermäuse vor; anschließend wird zu einer Nachtexkursion aufgebrochen. Treffpunkt ist am Bootshaus des Rudervereins, Breslauer Straße 120, Mitterwöhr, um 19.30 Uhr. Die Exkursion ist kostenlos, es empfiehlt sich, eine Taschenlampe mitzubringen.

Stressfrei im herzoglichen Park - Auf einer rund zweistündigen Wanderung am 27. September durch den vormals herzoglichen Hofgarten zeigt Evi Wimberger von der AOK Landshut Übungen zur Blitzentspannung. Mit wenig Aufwand kann hiermit echte Erholung erreicht werden. Hans Ritthaler von der Stadt Landshut spricht dazu über Stadtgrün und Klimaanpassung. Treffpunkt ist am Skulpturenmuseum, Prantlgarten 1, um 17 Uhr. Die Führung ist für Familien geeignet, es wird festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung empfohlen.

 

Handreichung
Handreichung

Caritative Institutionen stellen sich vor

Im September stellen sich verschiedene caritative Institutionen mit ihren Leistungen und ihrem ehrenamtlichen Engagement vor:

Hospizverein – Mit einem Tag der offenen Tür am 7. September präsentiert der Hospizverein Landshut seine Arbeit. Von 10 bis 16 Uhr steht ein Infostand mit Tombola am Ländtor. In der Theaterstraße 61 kann man die Räume des Vereins besichtigen. Ehrenamtliche Hospizbegleiter stehen für Fragen zur Verfügung.

Landshuter Tafel – Am 15. September veranstaltet die Landshuter Tafel im Pfarrheim der Kirchengemeinde St. Peter und Paul einen Infotag. Vor 25 Jahren wurde in Berlin die erste Tafel gegründet, dies nimmt der hiesige Verein zum Anlass über die Arbeit der Tafel in Landshut mit ihren beiden Stadtorten im Tunnelhaus, Innere Münchener Straße und im Pfarrheim St. Peter und Paul zu informieren. Ab 10 Uhr

Welt-Alzheimer-Tag – Am 21. September ist der Welt-Alzheimer-Tag. Aus diesem Anlass bieten verschiedene caritative Institutionen, die Hilfe bei Demenz-Erkrankungen bieten, für Betroffene und Angehörige Informationsveranstaltungen an. Unter www.demenz-landshut.de finden Sie Termine, Veranstaltungsorte und Art der Veranstaltung.

 

"Brandneu"
"Brandneu"

Haferlmarkt

In der Freyung findet vom 7. bis 9. September der traditionelle Haferlmarkt statt. 23 Keramiker aus Landshut und der Region sowie die Absolventen der Staatlichen Fachschule für Keramik bieten ihre aktuellen Töpferwaren an. Von traditioneller Kröninger Keramik bis zu modernem Design, von Gebrauchskeramik bis zu hochwertigem Kunsthandwerk ist alles geboten. Gärtnereien runden das Angebot mit Stauden, Grünpflanzen und herbstlichen Kränzen ab. Wie immer ist ein Kaffee- und Biergarten geöffnet, es gibt ein musikalisches und handwerkliches Begleitprogramm: Man kann in der offenen Werkstatt den Keramikern über die Schulter schauen, es gibt Töpfern für Kinder und einen Verkaufsstand mit Keramik-Spenden der teilnehmenden Werkstätten, deren Verkaufserlös dem Kinderheim St. Vinzenz zu Gute kommt. Bereits am 29. August wurde die Begleitausstellung "Brandneu" im Rathausfoyer eröffnet. Öffnungszeiten und mehr Infos finden Sie hier.

Eingang zum Bierkeller
Eingang zum Bierkeller

Tag des offenen Denkmals

2018 ist das Europäische Kulturerbejahr und deshalb findet der diesjährige "Tag des offenen Denkmals" am Sonntag, den 9. September unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet" statt. Denkmäler verbinden in verschiedener Hinsicht: Die Begeisterung für die historische Innenstadt ist unter Landshutern und Besuchern der Stadt groß und fraglos ein identitätsstiftender, verbindender Aspekt. Die jahrhundertelange Nutzung der Gebäude ist ein verbindendes Moment der Bürger Landshuts über die Zeiten. Ein Beispiel ist der Redoutensaal im "Bernlochner", in dem seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute Generationen von Landshutern auf Bällen getanzt haben. Und natürlich sind zeittypische Baustile und -elemente, die es auch in anderen Städten Europas gibt, beispielsweise die der Gotik ein verbindendes Element. In Landshut öffnen am 9. September Architekturdenkmäler ihre Pforten, die sonst nicht besucht werden können. Die Standorte, Öffnungszeiten und Termine zu Führungen finden Sie hier. Zur Info: Einige Baudenkmäler können nur mit begrenzter Anzahl von Teilnehmern besucht werden, alle Führungskarten, die für diese Veranstaltungen notwendig waren, sind leider schon vergriffen.

Hauptfeuerwache
Hauptfeuerwache

Feuerwehrhauptwache - Tag der offenen Tür

Die Präsentation von Fahrzeugen, Schauübungen und ein spannendes Kinderprogramm erwarten die Besucher am 9. September beim Tag der offenen Tür in der Hauptfeuerwache an der Niedermayerstraße. Von 10 bis 16 Uhr stellen die Löschzüge 1 und 2 sich vor, die Besucher können sich über die Arbeit der Feuerwehr, die Handhabung von Feuerlöschern und die Geschichte der beiden Stadtlöschzüge an verschiedenen Stationen auf dem großzügigen Gelände informieren. Das Kinderprogramm umfasst eine Bobby-Car-Strecke, eine Spritzwand und einen Kletterparcour in der Atemschutzübungsstrecke. An einer Station wird außerdem das richtige Absetzen eines Notrufes kindgerecht erlernt und geübt. Um den Aufenthalt in der Hauptfeuerwache angenehm zu gestalten, gibt es den ganzen Tag über Spezialitäten vom Grill, kühle Getränke, sowie Kaffee und Kuchen.

Klimafreundlich kochen
Klimafreundlich kochen

Zukunftsküche mit herbstlichen Zutaten.

Die von der Umweltstation Landshut in Kooperation mit dem Klimaschutzmanagement der Stadt angebotene Kochwerkstatt beantwortet auch im Herbst wieder die Frage was Ernährungsgewohnheiten mit Klimaschutz zu tun haben. Die dritte Veranstaltung in diesem Jahr findet am 11. September in der Alten Kaserne und am 21. September im Kloster Johannesbrunn, jeweils von 16 bis 20 Uhr statt. Gekocht wird mit Heckenfrüchten, wie Holunder, Schlehen, Weisdorn oder Hagebutten. Schwerpunktthema der Herbst-Zukunftsküche wird das Transportwesen sein. Mehr Informationen finden Sie hier, die Anmeldung läuft.

Straßenkunst auf höchstem Niveau
Straßenkunst auf höchstem Niveau

Spektakel Landshut

Die Straße ist ihre Bühne, Passanten sind ihr Publikum. Ihr Lohn ist die Begeisterung der Zuschauer und die Ausbeute im Hut. So lassen sich die Eckpunkte des Spektakel Landshut beschreiben, aber es ist inzwischen viel mehr: Das Straßenkunstfestival hat sich zu einem der größten in Bayern entwickelt, das nicht nur die Landshuter begeistert, sondern mit seiner großartigen Atmosphäre auch überregionales Publikum anzieht. Und es lohnt sich: In den Straßen Landshuts treffen sich vom 14. bis 16. September die weltweit besten Künstler der Straßenkunstszene. Einige sind immer wieder in Landshut, einige treten zum ersten Mal überhaupt in Deutschland auf. In diesem Jahr neu sind Spektakel-Standorte auch in der Neustadt. Mehr zu den Künstlern, Standorten und dem Zeitplan finden Sie hier.

Mitmachfestival
Mitmachfestival

Aus dem Landkreis: Silicon Vilstal

Die Veranstalter nennen es eine Mitmachinitiative, doch es ist nicht weniger als die Auslotung der Chancen, die die digitale Lebenswelt im ländlichen Raum eröffnet. Und das ist mehr und vor allem Interessanteres als man vermuten sollte. Die Vorträge, Diskussionen, Workshops und Kurse vom 21. bis 23. September sollte man sich deshalb vormerken. Veranstaltungsort ist das Bayerische Trachtenkulturzentrum Holzhausen 1, in Geisenhausen. Der Campus ist frei zugänglich, für einige Kurse gibt es eine Teilnehmergebühr. Mehr Informationen finden Sie hier.

Einkaufen und Bummeln
Einkaufen und Bummeln

Verkaufsoffene Sonntage

Im September wird es im Gewerbegebiet Nord-West und in der Innenstadt verkaufsoffene Sonntage geben:

Gewerbegebiet Nord-West – Am 23. September finden Sie im Gewerbegebiet Nord-West alles, was einen abwechslungsreichen Einkaufsbummel ausmacht! Die bestens sortierten Warenangebote von XXXL Emslander bis LA Park bieten Multimedia, Möbel, Bekleidung, Pflanzen, Automobile, Accessoires und vieles mehr. Es erwarten Sie Hausmessen, Ausstellungen und Rabattaktionen. Abgerundet wird der Bummel für die gesamte Familie durch das unterhaltsame Rahmenprogramm mit buntem Markttreiben und Street Food Festival am Landshut Park.

Innenstadt – Am Sonntag, den 30. September, veranstaltet die Interessengemeinschaft Landshuter Innenstadt e.V. (I.L.I.) zusammen mit dem Verkehrsverein Landshut e. V. Citymarketing einen verkaufsoffenen Sonntag in der Landshuter Innenstadt. Einzelhändler und Kaufhäuser haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Geschäfte zeigen nicht nur die neuesten Herbst- und Wintertrends, Landshuts Innenstadt zeigt einmal mehr die Bandbreite ihres Sortiments: Von Mode bis Lifestyle, Schmuck bis Accessoires, von Büchern bis Elektronik, von Interieur bis Spielwaren - für jedes Familienmitglied ist etwas dabei. Herbstmarkt, Antikmarkt, Biergarten, Autoshow, wie immer gibt es ein attraktives Rahmenprogramm. Mehr Informationen finden Sie hier. Parkplätze stehen zur Verfügung auf der Grieserwiese und in den Parkhäusern, außerdem kann man die Parkplätze der Deutschen Rentenversicherung, der Finanz- und Justizbehörden nutzen.

Maskenbildnerin Christina Dusch
Maskenbildnerin Christina Dusch

Stadttheater – Tag der offenen Tür

Traditionell eröffnet das Landestheater Niederbayern die Saison mit einem Tag der offenen Tür. Am 23. September ist es wieder soweit: Der Tag beginnt mit dem Eröffnungskonzert der Niederbayerischen Philharmonie unter der Leitung von Basil H. E. Coleman, um 12.30 Uhr im Theaterzelt. Im Anschluss erzählen die Dramaturgen von den Produktionen der Spielzeit 2018/2019, "Arsen und Spitzenhäubchen" und "Der Vetter aus Dingsda". Der Tag der offenen Tür soll Jung und Alt ansprechen: Die Theaterschneiderei verkauft Kostüme, es gibt Lesungen, Kinder können basteln oder sich professionell schminken lassen. Verschnaufen kann man im Theaterbiergarten bevor am späten Nachmittag mit der Spielplanshow kleine Kostproben aus den kommenden Produktionen vorgestellt werden. Mehr Infos finden Sie hier.

Kopf an Kopf
Kopf an Kopf

Landshuter Entenrennen

5555 blaue Badeenten sind am 30. September an der Luitpoldbrücke zum 13. Landshuter Entenrennen am Start. Das Rennen beginnt um 14 Uhr, Ziel ist wie immer das Maxwehr. Für fünf Euro kann man Pate einer Rennente werden und - sofern sie als Sieger hervorgeht -schöne Preise gewinnen. Hauptgewinn ist wie jedes Jahr ein Ford Fiesta. Lose erhält man ab 7. September jeweils am Freitag von 12 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 18 Uhr am Losstand gegenüber des Rathauses und in der Buchhandlung Hugendubel sowie in der Geschäftsstelle. Mehr Informationen finden Sie hier.

Weltoffen und vielfältig
Weltoffen und vielfältig

Interkulturelle Wochen

Unter dem Motto "Wir sind Vielfalt" finden in Stadt und Landkreis Landshut vom 21. September bis 26. Oktober die Interkulturellen Wochen statt. 30 Vereine, Institutionen und Einrichtungen beteiligen sich mit Konzerten, Theater, Lesungen, Vorträgen, Workshops und anderen Veranstaltungen an dieser Demonstration der Vielfalt in unserem Stadtalltag.
Die Auftaktveranstaltung ist am 22. September, um 11 Uhr in der Rochuskapelle. Für die Eröffnungsrede konnte in diesem Jahr Lajos Fischer gewonnen werden, Leiter des Hauses International, Kempten und Vorsitzender des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates. Das vollständige Programm finden Sie hier.


Landshütchen

Sommerferienprogramm – Noch eine Woche Sommerferien - das Sommerferienprogramm der Stadt läuft noch und es sind noch bei etlichen Veranstaltungen Plätze frei. Es lohnt sich, einen Blick auf das Angebot zu werfen, zum Beispiel hier.

Flohmarkt des Familienzentrums – Am 15. September veranstaltet das Familienzentrum in der Alten Kaserne einen Kinderflohmarkt. Von 10 bis 13 Uhr werden Spielsachen, Baby-und Kinderkleidung, Autositze, Kinderwagen, Umstandsgarderobe und alles sonst rund ums Kind kann angeboten. Für Anbieter: Tische werden seit dem ab dem 27. September über das Büro des Familienzentrums vergeben. Telefon: 0871/96549280. Übrigens finden Sie alle Flohmärkte für Baby- und Kindersachen in und um Landshut hier.

Innenraumperspektive Café
Innenraumperspektive Café

Ortstermin: Spatenstich Digitales Gründerzentrum

Für Start Ups, Gründer und Kreative aus der Region ist das Gründerzentrum Landshut eine wichtige Adresse. Es bietet Coachings, Beratung, Matching-Möglichkeiten und Netzwerken und hilft bei allen Fragen rund ums Thema Gründen. Darüber hinaus bietet es Büroräume und Co-Working-Spaces zu günstigen Konditionen. Im September findet der Spatenstich für einen Neubau statt, der zukünftig das Digitale Gründerzentrum LINK beherbergt. In der Kiem-Pauli-Straße entsteht ein modernes, flexibles Gebäude, das ab Ende 2019 die Räume in der Altstadt ersetzen soll. In unmittelbarer Nähe zur Hochschule wird es auf rund 1300 Quadratmetern Büros, Co-Working-Spaces, Besprechungs- und Konferenzräume sowie ein öffentliches Café geben. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Vorbereitung der Wahlunterlagen
Vorbereitung der Wahlunterlagen

Tipps & Infos: Briefwahlunterlagen online beantragen

Am Sonntag, 14. Oktober sind in Bayern Landtags- und Bezirkswahlen. In Landshut wird gleichzeitig auch über das Bürgerbegehren "Gründung einer städtischen Wohnbaugesellschaft" abgestimmt. Wem es am Wahltag nicht möglich ist, in seinem Wahlraum die Stimme abzugeben, kann dies auch per Briefwahl tun. Man kann die Unterlagen mit der Wahlbenachrichtigungskarte bei der Stadt Landshut bis 12. Oktober, 15 Uhr beantragen - per Post oder über den QR-Code auf der Karte - aber auch online bis zum 10. Oktober, 16 Uhr auf der Homepage der Stadt Landshut unter Bürgerservice und dann unter dem Menüpunkt "Briefwahl". Die Beantragung für eine andere Person ist nur mit schriftlicher Vollmacht möglich. Sie kann daher nicht elektronisch erfolgen. Der Service ist ab 5. September freigeschaltet, die Unterlagen werden ab 10. September verschickt. Weitere Informationen zur Wahl finden Sie hier.

Veranstaltungsprogramme








Für das jeweilige Programm bitte auf das Logo klicken.

Sie haben Informationen oder Anregungen?

Der Newsletter der Stadt Landshut informiert Sie aktuell über stadtrelevante Themen.

Wenn Sie Tipps, Anregungen, oder Neuigkeiten beisteuern möchten, senden Sie bitte Ihre Informationen per E-Mail an die Redaktion des Newsletters unter newsletter@landshut.de. Alle Informationen zur Stadt finden Sie auf unserer Homepage unter www.landshut.de.

Redaktion / Kontakt

Stadt Landshut
Hauptamt
Kommunikation, Statistik,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Altstadt 315
84028 Landshut

Petra Reinert
Telefon: 0871-88 1382

Johannes Viertlböck
Telefon: 0871-88 1381

E-Mail: newsletter@landshut.de
Internet: www.landshut.de

Impressum

Stadt Landshut
Andreas Bohmeyer
Stadtdirektor
Hauptamt
Kommunikation, Statistik,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Altstadt 315
84028 Landshut
E-Mail: hauptamt@landshut.de
Internet: www.landshut.de

Datenschutz

Stadt Landshut
Datenschutzbeauftragter
Altstadt 315
84028 Landshut
E-Mail: datenschutz@landshut.de
Internet: www.landshut.de
Diese E-Mail/dieser Newsletter kann vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Der Inhalt ist ausdrücklich nur für den bezeichneten Empfänger bestimmt. Sollten Sie nicht der vorgesehene Adressat dieser E-Mail oder dessen Vertreter sein, setzen Sie sich bitte mit dem Absender der E-Mail in Verbindung.

Die in dieser E-Mail gegebene Information ist nicht rechtsverbindlich. In Fällen, in denen die Rechtsverbindlichkeit erforderlich ist, kann Ihnen diese Bestätigung auf Anforderung gerne nachgereicht werden. Beachten Sie bitte, dass jede Form der unautorisierten Nutzung, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail nicht gestattet ist.

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.