Themen dieser Ausgabe

1 Der Oberbürgermeister persönlich
2 Wochenendtipp: Neues Grün für die Stadt
3 Mitmachprogramm im Kloster
4 Musikschule im Endspurt
5 Alte Menschen und neue Medien
6 Afrikatage
7 Landshuter Nacht der Poesie
8 Absolventenausstellung der Keramikschule
9 Landshutfest
10 Bürgerversammlung Achdorf
11 Altstadtfest
12 Oldtimer-Rallye
13 Kunst im Dialog
14 Samma gechillt –
15 BR-Radl-Tour macht Station in Landshut
16 Landshütchen
17 Ortstermin: Staatliche Berufsschule I
18 Tipps & Infos: Wasserqualität
19 Veranstaltungsprogramme
20 Sie haben Informationen oder Anregungen?
Newsletter der Stadt Landshut, Ausgabe 88, Juli 2018
Oberbürgermeister Alexander Putz
Oberbürgermeister Alexander Putz

Der Oberbürgermeister persönlich

Liebe Freunde der Stadt Landshut,

in diesen Wochen können drei Gebäude ihrer Bestimmung übergeben werden, die im Räderwerk der Stadt eine wichtige Rolle spielen: Zum einen wird die Berufsschule I nach der Generalsanierung eingeweiht. Es dürfte eines der größten Projekte – finanziell, zeitlich und vom Aufwand her - des vergangenen Jahrzehnts gewesen sein. Die Sanierung erfolgte bei laufendem Schulbetrieb, eine Herausforderung für alle Beteiligten, die von allen mit Geduld und Disziplin gemeistert wurde. Die Mühe hat sich gelohnt, denn sie ist nun eine der modernsten Berufsschulen in der Region.
Außerdem sind jetzt die ehemaligen "Feldmannhäuser" nach umfangreichen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen bezugsfertig. Im Auftrag der städtischen Heilig-Geistspitalstiftung wurde aus drei ehemaligen Einzelhäusern in der unteren Altstadt ein Wohn- und Geschäftskomplex mit zwei Ladenflächen und elf seniorengerechten Wohnungen.
Schließlich wird Mitte Juli die neue Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Landshut an der Hauptfeuerwache eingeweiht. Sie umfasst dringend benötigte Lagerkapazitäten für Geräte und Einsatzmittel, sie bietet Einstellraum für Großfahrzeuge und Platz für eine Übungsplattform.

Ansonsten ist der Juli der Monat der Feste: Altstadtfest, Landshutfest, Afrikatage und das Jugendfest der Mobilen Jugendarbeit, für jeden dürfte ein Fest dabei sein, um den Sommer in unserer Stadt zu genießen. Ich wünsche Ihnen einen entspannten Juli gemäß dem Motto des Jugendfestes "Samma gechillt".

Ihr
Alexander Putz

Auf ins Grüne!
Auf ins Grüne!

Wochenendtipp: Neues Grün für die Stadt

Am 21. Juli schwingen sich Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde aufs Rad, um eine Rundradltour zu den neu angelegten Ausgleichsflächen im Stadtgebiet zu machen. Die Strecke führt über bestehende Grünzüge zu Ausgleichsflächen in der Münchnerau, sowie in der Oberen Au und im Stadtteil West. Gestartet wird um 15 Uhr am Wetterhäusl am Ländtor, die kostenlose Tour ist ungefähr 15 Kilometer lang, die Rückkehr ist gegen 18 Uhr geplant. Es wird ein verkehrssicheres Fahrrad und Helm empfohlen.

Pforte des Ursulinenklosters
Pforte des Ursulinenklosters

Mitmachprogramm im Kloster

Über die Ausstellung "Zugeneigt" der Erzdiözese Freising anläßlich des 350-jährigen Jubiläums der Ursulinen in Landshut wurde an dieser Stelle schon berichtet. Dieses Mal möchten wir auf das umfangreich Begleitprogramm aufmerksam machen. Afterworkführungen, Vorträge und Mitmach-Workshops für Kinder und Erwachsene zu Themen wie Hinterglasmalerei, Drucken, Vergolden werden (nicht nur) im Juli angeboten. Das Programm finden Sie hier.

Hackbrettlehrerin Veronika Hofer im Quartett
Hackbrettlehrerin Veronika Hofer im Quartett

Musikschule im Endspurt

Im Juli finden in der Musikschule etliche Konzerte von Schülern und Lehrern statt. Wer wann auftritt, finden Sie hier.
Der nächste Termin ist am 13. Juli um 19 Uhr im Konzertsaal der Musikschule, wo das "Quartetto Salterietto" aus München Werke unterschiedlicher Epochen spielt. Der Name leitet sich vom italienischen Barockhackbrett „Salterio“ ab. Mit den unterschiedlichen Formen des Salzburger Hackbretts nutzen sie den größtmöglichen Tonumfang ihres Instrumentes und präsentieren bekannte und unbekannte Werke in ungewöhnlichen und spannenden Klangfarbenkombinationen. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Lebenslang lernen
Lebenslang lernen

Alte Menschen und neue Medien

Viele ältere Menschen haben den Schritt ins digitale Zeitalter nicht mitgemacht. Dabei ist die Nutzung von Computern und des Internets auch für ältere Menschen oft sehr nützlich und nicht so schwer wie häufig vermutet. Am 12. Juli um 14 Uhr wird Manfred Ritterbusch aus dem Team des Computer-Zentrums Ü 50 auf die Gefahren und Fallstricke bei der Benutzung des Internets aufmerksam machen. Gleichzeitig wird er versuchen, älteren Menschen die Angst vor dem Medium "Internet" zu nehmen. Im Café Isartürl, der Eintritt ist frei.

 

African Vibrations
African Vibrations

Afrikatage

In und um die Alte Kaserne in Landshut werden drei Tage lang afrikanische Musik, afrikanischer Tanz und afrikanische Mode den Ton angeben. Mit den Afrikatagen vom 13. bis 15. Juli wird die kreative, bunte und abwechslungsreiche Seite Afrikas vorgestellt. Infostände informieren außerdem über die Probleme und Entwicklungschancen der Länder Afrikas, wie beispielsweise über das diesjährige Partnerland, die Republik Ruanda. Der Botschafter S.E. Igor César wird das Festival am Freitag, 13. Juli, um 13 Uhr zusammen mit dem Schirmherrn Oberbürgermeister Alexander Putz und seinen Vorgängern im Amt eröffnen. Das Programm und mehr Infos finden Sie hier.

Poesie unter freiem Himmel
Poesie unter freiem Himmel

Landshuter Nacht der Poesie

„Grüß Gott! Erlaubt mir, dass ich sitze. Ich bin der Juli, spürt ihr die Hitze?“ So beginnt die Juli-Strophe aus dem 1919 veröffentlichten Neujahrsspiel von Paula Dehmel, so könnte aber auch das passende Motto für die Nacht der Poesie lauten. Denn am 13. Juli lesen fünf Lyrikerinnen und Lyriker aus Ostbayern ab 20.30 Uhr im Innenhof der VHS ihre neuesten Gedichte. Dabei sind Texte unterschiedlichster Formen und Themen zu hören: Mundart und Hochsprache, gereimt und reimlos, feste und freie Rhythmen. Musikalisch begleitet wird die Lesung von der Band E1NS und Dr3I. Eintritt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. Mehr Informationen finden Sie hier.

Leistungsschau der Keramikschule
Leistungsschau der Keramikschule

Absolventenausstellung der Keramikschule

Auch in diesem Jahr stellen die Absolventen der Keramikschule, also der Staatlichen Meisterschule für Keramik und Design, der Staatlichen Berufsfachschule und der Berufsschule III für Keramik, ihre Prüfungsstücke aus. Dies ist nicht nur eine große Leistungsschau der Keramikschule, sondern hier präsentieren sich auch die besten Schüler mit ihrer Handwerkskunst und  Kreativität. Ein Muss für alle Keramikinteressierte. Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 14. Juli, um 10.30 Uhr; Dauer der Ausstellung ist vom 15. bis 22. Juli, die täglichen Öffnungszeiten sind von 10.00 bis 16.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kunst und Spiele
Kunst und Spiele

Landshutfest

In Marlene Reidels Kinderbuchklassiker reist Kasimir auf dem Mond um die Welt. Beim LANDSHUTfest am 14. Juli wird ein Stratosphären-Ballon fliegenlassen, der ein Beobachtungsshuttle mit sich trägt, das dann an einem Fallschirm wieder wohlbehalten auf der Erde ankommt. Diese von der MINT-Garage Buch am Erlbach und den Amateurfunkern veranstaltete Aktion ist nur eine von vielen, die von den Organisatoren – Freundeskreis Stadtmuseum, Neue Galerie und Museen der Stadt Landshut – zusammen mit rund 20 Partnern für das Landshutfest im Prantlgarten auf die Beine gestellt wurde. Dieses Kulturfest bietet Aktionen, Führungen und Vorträge für die ganze Familie, natürlich ist auch für Musik und Verpflegung gesorgt. Um 12 Uhr geht’s los, mehr Informationen und das Programm finden Sie hier.

Informationen aus erster Hand
Informationen aus erster Hand

Bürgerversammlung Achdorf

Am Montag, 16. Juli, lädt Oberbürgermeister Alexander Putz zur Bürgerversammlung im Stadtteil Achdorf. Die Bürgerinnen und Bürger aus Achdorf können sich ab 18 Uhr in der Aula der Grundschule Karl-Heiß mit Fragen und Ideen an den Oberbürgermeister und seine Referenten wenden. Wünsche und Anregungen zur Diskussion können bis spätestens Donnerstag, 12. Juli, per E-Mail an buergerversammlung@landshut.de gesendet werden; es wird gebeten, den Namen und die Adresse anzugeben.

Die Geheime Party Band
Die Geheime Party Band

Altstadtfest

Die Altstadt ist das Wohnzimmer der Landshuter und das Altstadtfest ist so etwas wie die jährliche Familienparty. Die Möbel werden beiseite gerückt, Bierbänke, Buffet und Bar werden aufgebaut und auf der Musikbühne wird Stimmung verbreitet. Am 20. und 21. Juli ist es wieder soweit. Tatsächlich gibt es 6 Bühnen, auf denen in zwei Tagen über 30 Bands zu hören sind. Am Freitag um 17 Uhr wird die Party vom (Rat)-Hausherrn, OB Alexander Putz, eröffnet. Am Samstag beginnt die Party schon um 11 Uhr. Getränke müssen nicht mitgebracht werden - gute Freunde dagegen schon, der Eintritt ist frei.

Start am Ländtor
Start am Ländtor

Oldtimer-Rallye

Oldtimer-Freunde dürfen sich auf den 21. und 22. Juli freuen, denn dann findet wieder die Alex von Falkenhausen Classics statt. 75 Oldtimer – der älteste von 1927 starten zu einer Rallye rund um Landshut. Los geht's wird am Schloss Neufahrn und nach Zwischenstopps in Vilsbiburg und Dingolfing erreichen die historischen Automobile um circa 16 Uhr den Flugplatz Ellermühle. In diesem Jahr zum ersten Mal werden hier historische Flugzeuge gezeigt. Am Sonntag um 11.30 Uhr starten die alten Schätze am Ländtor Richtung Schloss Gerzen. Die Startfahne schwingt wie schon im vergangenen Jahr Oberbürgermeister Alexander Putz. Vorher haben die Zuschauer ab 10 Uhr Zeit, die Oldtimer in der Innenstadt zu bewundern. Mehr Infos finden Sie hier.

Ausstellungsorte in der ganzen Stadt
Ausstellungsorte in der ganzen Stadt

Kunst im Dialog

60 Künstler, vier Fragestellungen, sechs Ausstellungsorte: Das sind die Eckdaten des internationalen Kunstprojekts der holländischen Stiftung "White Cube". Der Koordinator in Landshut ist Richard Lang, zuletzt Leiter des Goethe-Instituts auf Sri Lanka, jetzt Freelancer. Vom 27. Juli bis 5. August ist die Ausstellung zu den Themen Migration, Klimawandel, Menschenrechte und Visionen im Rathausfoyer, im Röcklturm, in der Rochuskapelle und im Café International, in der Galerie 561 und in der Foto-Galerie Litvai zu sehen. Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Führungen finden täglich außer montags ab 15 Uhr statt. Gestartet wird vor dem Haus International. Mehr erfahren Sie hier.

 

Entspannt feiern
Entspannt feiern

Samma gechillt –

das ist das Motto des Jugendfestes in der Alten Kaserne am 28. Juli. Organisiert von der Mobilen Jugendarbeit der Stadt geht es ab 16 Uhr los, bei freiem Eintritt. Für reichlich Unterhaltung ist gesorgt mit Volleyball, Kicker und vielem mehr. Die Verpflegung übernimmt die Pizzastube. Auf der Bühne treten die legendären Landshuter Bands Brew Beryymore und E1Ns UND DR3I auf sowie diverse DJs auf.

Tour de Bavière
Tour de Bavière

BR-Radl-Tour macht Station in Landshut

Von Südost nach Nordwest – einmal diagonal durch Bayern führt heuer die BR-Radltour. Nach dem Start in Mühldorf am Inn ist Landshut gleich das erste Etappenziel. In insgesamt sechs Etappen führt die Strecke bis nach Marktheidenfeld. In Landshut werden die Radler am 29. Juli im Laufe des Nachmittags eintreffen, ab circa 17 Uhr beginnt das Familienprogramm auf der Ringelstecherwiese mit großem Biergarten, DJ und mit einem Open-Air-konzert von Anastacia. Der Eintritt ist frei, Programm und genauer Zeitplan werden kurz vorher bekanntgegeben.


Landshütchen

Kasperltheater - Am Freitag, 13. Juli, kommt um 15 Uhr und um 16 Uhr wieder der Kasperl Larifari in die Stadtbücherei im Salzstadel. Gespielt wird "Gretl und die Furzelwurzel". Eingeladen sind alle Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren. Das Stück dauert zwanzig Minuten; die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung unter Tel. 0871/22877 wird gebeten.

Lesung - Kinder seid gespannt: Die Schauspielerin Anja Rupprecht führt in einer lebendigen Lesung am 19. Juli um 15 Uhr das Theaterstück "Die Händlerin der Worte" auf. Erzählt wird die Geschichte von Jonas und Leonie, die sich auf eine abenteurliche Suche nach den gestohlenen Wörtern machen. In der Stadtbücherei an der Weilerstraße.

 

Berufsschule I
Berufsschule I

Ortstermin: Staatliche Berufsschule I

Ende Juni wurde die Staatliche Berufsschule I nach Abschluss der Generalsanierung eingeweiht. Damit wurde eines der größten Bauprojekte mit Beteiligung der Stadt abgeschlossen. Begonnen hatte es mit der Gründung eines Zweckverbandes „Berufliche Schulen“ unter Beteiligung der Stadt und des Landkreises Landshut im Jahr 2004. Grundsteinlegung für den Neubau und die Generalsanierung der Schule war im November 2011. Das Besondere an diesem Bauvorhaben ist nicht nur der bauliche Umfang: Insgesamt wird auf einem Grundstück von 15.272 m² ein Bauvorhaben mit einer Hauptnutzfläche von 15.769 m² und einem Rauminhalt von 136.032 m³ realisiert. Es sind auch nicht die Investitionen von rund 91,8 Millionen Euro. Besonders ist, dass das gesamte Projekt mit drei Bauabschnitten über sieben Jahre bei laufendem Schulbetrieb umgesetzt wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Sanierung wurde angeschoben, weil neue Berufsbilder entstanden sind, weil es veränderte Anforderungen an Lerninhalte und Ausbildungsmethoden sowie eine erheblichen Schülerzunahme gab. Durch die Baumaßnahme wird die Schule nun den gesteigerten fachlichen und erzieherischen Anforderungen gerecht werden und eine hohe Unterrichtsqualität gewährleisten. Mit ihren modernen Schul- und Gemeinschaftsräumen sowie mit der hochwertigen Ausstattungs- und Installationsdichte dürfte die Berufsschule I nun zu den am besten ausgestatteten Berufsschulen der Region gehören.

Nur zum Füßekühlen
Nur zum Füßekühlen

Tipps & Infos: Wasserqualität

Sommerzeit ist Badezeit. In der Isar und ihren Zuflüssen darf man wegen der Keimbelastung im gesamten Stadtgebiet leider nicht baden. Einmal zur Erfrischung kurz die Füße hineinhalten oder im seichten Wasser waten ist jedoch erlaubt. Mehr Informationen dazu finden Sie hier. Der Badeweiher an der Gretlmühle hat dagegen EU-Badegewässer-Qualität, hier darf geschwommen werden. Die Wasserqualität wird hier regelmäßig geprüft. Mehr dazu finden Sie hier.

Veranstaltungsprogramme








Für das jeweilige Programm bitte auf das Logo klicken.

Sie haben Informationen oder Anregungen?

Der Newsletter der Stadt Landshut informiert Sie aktuell über stadtrelevante Themen.

Wenn Sie Tipps, Anregungen, oder Neuigkeiten beisteuern möchten, senden Sie bitte Ihre Informationen per E-Mail an die Redaktion des Newsletters unter newsletter@landshut.de. Alle Informationen zur Stadt finden Sie auf unserer Homepage unter www.landshut.de.

Redaktion / Kontakt

Stadt Landshut
Hauptamt
Kommunikation, Statistik,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Altstadt 315
84028 Landshut

Petra Reinert
Telefon: 0871-88 1382

Johannes Viertlböck
Telefon: 0871-88 1381

E-Mail: newsletter@landshut.de
Internet: www.landshut.de

Impressum

Stadt Landshut
Andreas Bohmeyer
Stadtdirektor
Hauptamt
Kommunikation, Statistik,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Altstadt 315
84028 Landshut
E-Mail: hauptamt@landshut.de
Internet: www.landshut.de

Datenschutz

Stadt Landshut
Datenschutzbeauftragter
Altstadt 315
84028 Landshut
E-Mail: datenschutz@landshut.de
Internet: www.landshut.de
Diese E-Mail/dieser Newsletter kann vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Der Inhalt ist ausdrücklich nur für den bezeichneten Empfänger bestimmt. Sollten Sie nicht der vorgesehene Adressat dieser E-Mail oder dessen Vertreter sein, setzen Sie sich bitte mit dem Absender der E-Mail in Verbindung.

Die in dieser E-Mail gegebene Information ist nicht rechtsverbindlich. In Fällen, in denen die Rechtsverbindlichkeit erforderlich ist, kann Ihnen diese Bestätigung auf Anforderung gerne nachgereicht werden. Beachten Sie bitte, dass jede Form der unautorisierten Nutzung, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail nicht gestattet ist.

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.