Bürgerbüro Standesamt Bau

Color

Grundstücksmarkt

Symbolbild Reihenhäuser

Hier finden Sie Informationen zu Wohnbaugrundstücken und der Familienförderung der Stadt Landshut. Außerdem können Sie sich zu den Themen Bodenrichtwerte/-karte, dem Immobilienmarktbericht sowie zum Thema Wertgutachten für Grundstücke informieren.

Bodenrichtwerte

Bodenrichtwerte/-karte

Der Gutachterausschuss der Stadt Landshut ermittelt gemäß § 196 Baugesetzbuch zum 31.12. eines jeden Jahres mit gerader Jahreszahl Bodenrichtwerte und erstellt eine Bodenrichtwertkarte. Die Ermittlung der Bodenrichtwerte beruht auf der Auswertung der notariell beurkundeten Grundstücksübergänge im Stadtgebiet Landshut.

Bodenrichtwerte stellen durchschnittliche Lagewerte für einen Quadratmeter unbebauten Boden (erschließungskostenbeitragsfrei) in einem bestimmten Gebiet (Bodenrichtwertzone) dar. Bodenrichtwertzonen sollen jeweils Gebiete erfassen, die nach Art und Maß der baulichen Nutzung weitgehend übereinstimmen. Bodenrichtwerte sind für die Besteuerung maßgeblich. Sie entsprechen nicht zwangsweise dem exakten, aktuellen Bodenwert für ein einzelnes Grundstück in der entsprechenden Bodenrichtwertzone.

Wie kommt man an eine Bodenrichtwertauskunft?

Nach der Ermittlung der Bodenrichtwerte wird die Bodenrichtwertkarte vier Wochen öffentlich zu Einsicht ausgehängt. Ort, Beginn und Dauer der Einsichtnahme werden öffentlich bekannt gegeben. Grundsätzlich sind Bodenrichtwertauskünfte gemäß bayerischem Kostengesetz gebührenpflichtig. Die Auskunft wird erteilt:

  1. Sofort digital im PDF-Format über das Portal Boris-Bayern.de für 25 Euro je Auskunft (die Rechnungsstellung erfolgt automatisiert)
  2. Schriftlich über die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für 30 Euro je Auskunft (die Zustellung erfolgt über den Postweg)

Alternativ ist es für regelmäßige gewerbliche Anwender auch möglich einen Dauerzugriff zu einem Stichtag für die online Auskunft auf Boris-Bayern.de, oder die gesamte Karte in gedruckter Form zu erwerben.

Immobilienmarktbericht

Immobilienmarktbericht der Stadt Lanshut

In regelmäßigem Turnus veröffentlicht der Gutachterausschuss einen Immobilienmarktbericht. In diesem Bericht werden Entwicklungen und Trends auf dem Landshuter Immobilienmarkt untersucht und dargestellt.

Er beinhaltet umfangreiches Datenmaterial zu Umsätzen und Preisentwicklungen der letzten Jahre von bebauten und unbebauten Grundstücken verschiedener Qualitäten und Entwicklungsstufen. In einem eigenen Kapitel ist der Eigentumswohnungsmarkt untersucht. Zusätzlich werden die ermittelten Liegenschaftszinssätze, Ertragsfaktoren und Sachwertfaktoren auf diesem Weg veröffentlicht.

Wie kann man den Immobilienmarktbericht erhalten?

Der Grundstücksmarktbericht kann digital als PDF oder in gedruckter Form erworben werden:

  • Digital als PDF auf Boris-Bayern.de (35 Euro)
  • In gedruckter Form in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses (45 Euro)

Wertgutachten für Grundstücke

Verkehrswertgutachten

Der Gutachterausschuss erstellt nach örtlichen Zuständigkeit auf Antrag von Eigentümern, Inhabern von Rechten, Behörden, Gerichten und Justizbehörden Verkehrswertgutachten.

Für gewöhnlich wird ein Verkehrswertgutachten, zum Beispiel bei Erbfällen, familiären Auseinandersetzungen oder Steuerfragen, aber auch zur Feststellung von sanierungsmaßnahmenbedingten Vorteilen oder der Entschädigung in Enteignungsverfahren, erstellt.

 

Verkehrswert

Laut § 194 BauGB wird der Verkehrswert (Marktwert) durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Wertermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstandes der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse, zu erzielen wäre.

Beauftragung eines Gutachtens

Der Antrag auf Erstellung eines Wertgutachtens ist schriftlich bei der Geschäftsstelle zu stellen.

Die Gutachten werden unter Berücksichtigung der einschlägigen Gesetzesvorschriften des BauGB und der ImmoWertV ausgefertigt, wobei eine bindende Wirkung nur bei gesetzlichen Bestimmungen oder Vereinbarungen eintritt.

Bei der Gutachtenserstellung stellt der Gutachterausschuss als Kollegialgremium – meist in der Besetzung von drei Gutachtern – die Verkehrswerte fest.

Die Kosten für die Erstellung sind in der Bayerischen Gutachterverordnung festgelegt und richten sich nach dem festgestelltem Verkehrswert.

Sie können ein Verkehrswertgutachten wie folgt beantragen:

    Öffnungszeiten
  • Mo.-Do.

    08:00 - 12:00 Uhr

    14:00 - 16:30 Uhr

  • Fr.

    08:00 - 12:00 Uhr