Bürgerbüro Standesamt Bau

Stadt landshut
Color

Wohnraumbörse

Kurzfristig Wohnraum mit Integreat vermitteln

Wohnraum in Landshut ist ein knappes Gut. Ohne die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung wäre es beispielsweise nicht gelungen, die bislang knapp 900 Geflüchteten, die seit Ende Februar im Landkreis angekommen sind, innerhalb kürzester Zeit zu beherbergen. Die Stadt stellt zusätzlich Unterkünfte bereit, um kurzfristig möglichst viele zusätzliche Unterbringungskapazitäten schaffen. Doch das ist vor allem keine Lösungen auf Dauer. Privat vermittelter Wohnraum wird daher auch in den kommenden Monaten eine wichtige Rolle spielen.

Über die Integreat-App können ab sofort Anbieter und Wohnungssuchende unkompliziert, schnell und effizient zusammengebracht werden. Wer Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, kann diesen ganz einfach mithilfe eines Online-Formulars in der Integreat-App veröffentlichen. Hierfür sind weder Benutzerkonto noch Passwort oder Login notwendig. Alle, die ein Zimmer oder eine Wohnung zur Verfügung haben, können dieses über ein Online-Formular in der Wohnraumbörse einstellen. Die Suchenden, zum Beispiel Geflüchtete aus der Ukraine wiederum können die Angebote anschließend übersichtlich einsehen und die angegebenen Informationen auch auf Ukrainisch oder Russisch übersetzt anzeigen lassen. Anschließend können sie direkt die Wohnraum-Anbieterinnen und Anbieter kontaktieren.

Bitte beachten Sie:

Ein privates Wohnungsangebot für Geflüchtete ist für diese erst ab einer Unterbringungsdauer von mindestens drei Monaten sinnvoll. Ziel eines solchen Wohnangebots sollte es sein, den geflüchteten Menschen eine geeignete, dauerhafte Unterkunft zu ermöglichen und sie nicht dem zusätzlichen Stress auszusetzen, sich bereits nach kurzer Zeit nach einer neuen Bleibe umsehen zu müssen. Die Stadt Landshut stellt hierzu die Plattform Integreat zur Verfügung, ist aber weder Vertragspartnerin noch vermittelt sie Wohnraum.

Wohnung suchen und anbieten

FAQs

Ich möchte Geflüchtete aus der Ukraine bei mir aufnehmen. Was muss ich beachten?

Viele hilfsbereite Landshuterinnen und Landshuter möchten gerade privaten Wohnraum für ukrainische Geflüchtete anbieten. Damit tragen sie dazu bei, Menschen in Not unbürokratisch zu unterstützen. Wenn Sie Geflüchtete aufnehmen möchten, sollten Sie sich dringend im Vorfeld überlegen, wie lange eine private Unterbringung bei Ihnen möglich ist, welche persönliche Begleitung Sie leisten können und welche Erwartungshaltungen Sie damit verbinden. Hilfreiche Empfehlungen und Hinweise wurden beispielsweise von xxxxx herausgegeben.

Ich habe Wohnraum, den ich gerne für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung stellen will. Gibt es die Möglichkeit Kosten für die Miete erstattet zu bekommen?

Ja, grundsätzlich ist das möglich. Geflüchtete aus der Ukraine können staatliche Leistungen beantragen. Bedarfe für Miete und Nebenkosten können davon gedeckt werden. Welche Stelle in Landshut dafür zuständig ist, hängt ab dem 1. Juni 2022 davon ab, ob eine geflüchtete Person aus der Ukraine bereits einen Termin bei der Ausländerbehörde hatte und in diesem Zuge eine Fiktionsbescheinigung beziehungsweise eine Aufenthaltserlaubnis nach §24 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) erhalten hat oder nicht.

Für geflüchtete Personen aus der Ukraine mit Fiktionsbescheinigung oder Aufenthaltserlaubnis nach §24 AufenthG, liegt die Zuständigkeit für finanzielle Unterstützung ab dem 1. Juni 2022 beim Jobcenter - Landshut Stadt. Geflüchtete können ab sofort einen Antrag auf "Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II oder XII" stellen.

Geflüchtete aus der Ukraine ohne Fiktionsbescheinigung oder Aufenthaltserlaubnis nach §24 AufenthG können einen Antrag auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG) stellen. Die Zuständigkeit hierfür liegt beim Sozialamt.

Ich hatte vorübergehend Geflüchtete aufgenommen, suche jetzt aber nach einer Anschlussunterbringung. Wo kann ich diese Menschen hinbringen?

Geflüchtete, die zunächst privat untergekommen sind, nun aber eine Anschlussunterbringung benötigen, sollten sich vorrangig um eine andere private Wohnmöglichkeit bemühen, ein ausreichendes Angebot an staatlichen Untrekünften steht derzeit in Landshut nicht bereit. Hier kann beispielweise auf die Wohnraumbörse der Integreat App zurückgegriffen werden.

Welche Voraussetzungen müssen für die Erstattung der Mietkosten beachtet werden?

Geflüchtete beziehungsweise deren Gastgeberinnen und Gastgeber können angemessene Kosten für Miete und Wohnnebenkosten zur Übernahme beim Jobcenter Landshut-Stadt einreichen. Voraussetzung für die Mietkostenerstattung ist, dass ein offizieller Mietvertrag oder Untermietvertrag zwischen der mietenden und der vermietenden Person geschlossen wird.

Wie lange darf ich Menschen bei mir aufnehmen, ohne meinen Vermieter zu infomieren?

Eine Zeitspanne von bis zu circa sechs Wochen gilt als erlaubnisfreier Besuch. In diesem Zeitraum dürfen Mieter Menschen in eine Mietwohnung aufnehmen, ohne um Erlaubnis der Vermieterin oder des Vermieters zu fragen. Darunter fällt auch die besuchsweise Aufnahme von Geflüchteten. Dennoch ist es fratsam auch bei kürzeren Aufenthalten den Vermieter zu informieren, spätestens bei einem länger andauerndem Besuch jedoch müssen Vermieter informiert werden, um keine Kündigung des Mietverhältnisses zu riskieren.

Darf ich in meiner Mietwohnung einzelne Zimmer vermieten?

Wenn einzelne Zimmer zur Mitbenutzung (vergleichbar mit einer Wohngemeinschaft) zur Verfügung gestellt werden, handelt es sich um ein Untermietverhältnis. Dafür ist unbedingt die schriftliche Erlaubnis der Hauptmieter und Vermieter einzuholen. Zudem muss der noch nicht unterschriebene Untermietvertrag sowie eine Kopie des Hauptmietvertrags vorgelegt werden.

    • Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten