Bürgerbüro Standesamt Bau

Stadt landshut
Color

Migration, Integration, Flucht & Asyl

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge definiert Migration wie folgt:

  • Von Migration spricht man, wenn eine Person ihren Lebensmittelpunkt räumlich verlegt.
  • Geschieht dies innerhalb eines Landes spricht man von "Binnenmigration".
  • Von internationaler Migration spricht man dann, wenn dies über Staatsgrenzen hinweg geschieht.

 Ein Migrationshintergrund liegt vor, wenn:

  1. die Person nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder
  2. der Geburtsort der Person außerhalb der heutigen Grenzen der Bundesrepublik Deutschland liegt und eine Zuwanderung in das heutige Gebiet der Bundesrepublik Deutschland nach 1949 erfolgte oder
  3. der Geburtsort mindestens eines Elternteiles der Person außerhalb der heutigen Grenzen der Bundesrepublik Deutschland liegt sowie eine Zuwanderung dieses Elternteiles in das heutige Gebiet der Bundesrepublik Deutschland nach 1949 erfolgte.

(Quelle: Statistisches Bundesamt)

  • Diese Personen müssen keine eigene Migrationserfahrung haben
  • Somit haben auch Spätaussiedler und deren Kinder einen Migrationshintergrund
  • Jede dritte Person mit Migrationshintergrund lebt seit ihrer Geburt in Deutschland

Das Wort Integration kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Wiederherstellung eines Ganzen“. In unserem Alltag sprechen wir oft von Integration, wenn es um Menschen geht, die aus anderen Ländern nach Deutschland gekommen sind oder deren Eltern oder Großeltern in einem anderen Land geboren sind.