Color

Jugendarbeit & Freizeit

sitzende Jugendliche auf einer Halfpipe

Kommunale Jugendarbeit ist die vom Jugendamt der Stadt Landshut getragene Jugendarbeit.

Wir sind Teil der Jugendhilfe und haben uns zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern.

Logo Kommunale Jugendarbeit

Wer sind wir?

Wer sind wir?

Jugendarbeit ist wegbegleitend für Menschen im "Lebensabschnitt Jugendalter" und hat dabei die Aufgabe, Jugendliche in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Sie bietet darüber hinaus Hilfen zur allgemeinen Lebensbewältigung und wirkt an der Intergration junger Menschen in die Gesellschaft mit.

Um differenziert auf die unterschiedlichen Wünsche und Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einzugehen, werden verschiedene Angebote der Jugendhilfe umgesetzt.

Kommunale Jugendarbeit ist zuständig für die Planung, Förderung und Koordinierung der Leistungen der Jugendarbeit. Sie sorgt dafür, dass die erforderlichen Einrichtungen, Dienste und Veranstaltungen der Jugendarbeit rechtzeitig und ausreichend zur Verfügung stehen. Sie ist Teil der Jugendhilfe, bildet jedoch durch ihre Inhalte, Methoden und den Zugang zu ihren Zielgruppen ein eigenständiges Aufgabengebiet. Das Aufgabenfeld der kommunalen Jugendarbeit richtet sich nach dem Sozialgesetzbuch VIII und ist somit durch einen gesetzlichen Auftrag bestimmt (§§ 11 bis 14 SGB VIII).

Welche Ziele verfolgen wir?

Wir verfolgen folgende Ziele:

  • Förderung und Erziehung junger Menschen zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten
  • Befähigung zur Selbstorganisation, Selbstbestimmung, gesellschaftlicher Mitverantwortung und sozialem Engagement
  • Schaffung positiver Lebensbedingungen sowie einer kinder- und familienfreundlichen Umwelt
  • Herstellung und Förderung von Bedingungen, die Jugendarbeit ermöglichen
  • Beteiligung und Mitgestaltung unserer jungen Menschen
  • Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen
  • Unterstützung der Eltern bei der Erziehung von Kindern und Jugendlichen zu selbstbestimmten Menschen
Gebäude Kommunale Jugendarbeit

Unser Gebäude im Liesl-Karlstadt-Weg 4, 84036 Landshut

Unsere Aufgabenbereiche:Liegestuhl Kommunale Jugendarbeit

Aktuelle Informationen und Veranstaltungen

NEU: Landshuter Spieletage

Banner Kleine Landshuter Spieletage

zum Plakat der Kleinen Landshuter Spieletage auf das Bild klicken/ tippen (pdf)

Landshuter Spieletage goes Landkreis! – Drei Spieletage im Gemeindezentrum Kummit in Kumhausen

Fans der Landshuter Spieletage müssen diesmal kein ganzes Jahr warten, denn vom 12. bis 14. April gastieren die Spieletage im Gemeindezentrum Kummit in Kumhausen. Mit einer großen Bandbreite an Spielen in allen Variationen, vom Karten- bis zum Strategiespiel, kommen Spielebegeisterte jeden Alters ganz auf ihre Kosten.

Veranstaltet werden die Spieletage auch diesmal wieder vom Kreisjugendring Landshut, dem Stadtjugendring Landshut, der Evangelischen Jugend im Dekanat Landshut, der katholischen Jugendstelle Landshut und der Kommunalen Jugendarbeit Stadt Landshut. Als Akteure vor Ort verstärkt die Gemeindejugendpflege Kumhausen das Veranstalterteam zusammen mit der ehrenamtlichen Unterstützung des Kulturkreises Kumhausen und des Gesellschafts- und Brettspieleverein Landshut e.V.

Wer allein kommt, findet schnell Spielepartnerinnen und Spielepartner unter den Ehrenamtlichen oder den spielbegeisterten Gästen. Der Eintritt zu den Spieletagen ist nach wie vor kostenlos und eine vorherige Anmeldung ist zu den Öffnungszeiten nicht nötig. Die Devise lautet: "Einfach vorbeikommen, Spiel raussuchen und viel Vergnügen beim Spielen!".

Die 1. Landshuter Spieletage im Landkreis starten am Freitag um 15 Uhr und enden um 21 Uhr. Am Freitag erwartet euch mit dem Demokratiespiel Quararo außerdem eine Prämiere. Am Samstag starten wir wieder um 15 Uhr, mit der anschließenden langen Spielenacht bis 23 Uhr inklusive Werwolf-Runde. Am Sonntag ist ab 10 Uhr Familientag und es kann bis zum Spieletage-Ende um 16 Uhr gespielt werden. Für das leibliche Wohl der Gäste ist während den gesamten Öffnungszeiten mit kleinen Snacks, sowie alkoholfreien Getränken gesorgt.

Zu den Höhepunkten: An allen Tagen bietet der Gesellschafts- und Brettspieleverein im 1. Obergeschoss einen separaten Bereich mit Erklärungen für anspruchsvolle Spiele an.

Am Freitag um 17 Uhr gibt es mit dem Demokratiespiel Quararo einen neuen Programmpunkt. Gespielt wird in der Gruppe und ist vor allem für junge Leute ab zehn Jahren gedacht. An realistischen Beispielen werden hier die verschiedenen Möglichkeiten zur Entscheidungs- und Meinungsbildung spielerisch erprobt. Wer wird sich mit seinen Ansichten durchsetzen können? Siegt am Ende wirklich immer die Mehrheit? Die Ergebnisse werden euch überraschen!

Die lange Spielenacht am Samstag geht von 20 bis 23 Uhr. Im 1. Stock des Kummits wartet dann ein besonderes Spektakel: Hier treiben die Werwölfe im Düsterwald ihr Unwesen und versuchen das Dorf von den Bürgerinnen und Bürgern zu befreien. Bei diesem Rollenspiel können alle mitmachen, die gerne in düsterer Atmosphäre in einer größeren Gruppe gruseligen Spaß haben wollen.

Die Veranstalter sind davon überzeugt, dass bei der großen Auswahl an Strategie-, Würfel-, Kommunikations-, Geschicklichkeits- und Kartenspielen alle Besucherinnen und Besucher ihre Favoriten und vielleicht sogar ihr Lieblingsspiel finden. Neue Spiele, vor allem auch die Spiele des Jahres, werden natürlich auch zum Kennenlernen und Ausprobieren vorhanden sein. Den Eltern möchten die Veranstalter mit den unverbindlichen Spieletests Anregungen geben, da hiermit eine Alternative zur digitalen Welt gezeigt wird.

Weitere Informationen für Spielbegeisterte stehen auch online bereit:

sowie auf Facebook und Instagram.

Planung eines Jugendbeirats

#becreator – Lass deinen Ideen freien Lauf

 

Banner zur Jugendbeiratswahl 2024

Deine Chance, dich zu beteiligen!
Bist Du zwischen 14 und 21 Jahre alt?
Dein Haupt– oder Zweitwohnsitz befindet sich in Landshut?

Dann fühl Dich willkommen! Stell Dich auf zur Wahl für den Jugendbeirat Ende 2024.

Wir bieten Dir:

  • Raum, um gehört zu werden und dich mit anderen Jugendlichen auszutauschen
  • Kontakte und Geld, um die Interessen der Jugendlichen in Landshut zu vertreten
  • Pädagogische Begleitung durch die Stadtjugendpflege
  • Möglichkeiten, an der Veränderung Landshuts mit deinen Ideen beizutragen
Grafik Was ist der Jugendbeirat?

Nach Kick-Off Veranstaltung - Wie geht's weiter mit dem Jugendbeirat?

Vorausgegangen war eine Postkarten-Kampagne, die ein Team junger Menschen zusammen mit dem Stadtjugendring (SJR) und der Kommunalen Jugendarbeit entworfen und konzipiert hatte. Alle Jugendlichen der Zielgruppe erhielten in den vergangenen Wochen eine bunte Postkarte mit den Hashtags #becreator, #beinfluencer, #besupporter und #bereactor zusammen mit einer Information über die Infoveranstaltungen Anfang Mai.

Im Sommer 2022 hat Landshut das Siegel „Kinder- und jugendfreundliche Kommune“ erhalten. Damit verbunden wird ein umfangreicher Aktionsplan in den nächsten Jahren umgesetzt. Dazu zählen auch einige Beteiligungsformate, die etabliert werden sollen. Eines davon ist die Installation eines Jugendbeirates. Doch was macht ein Jugendbeirat überhaupt? Darüber konnten sich Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren an einem Wochenende bei verschiedenen Workshops in der Alten Kaserne informieren.

Nach dem Motto „Gestalte deine Stadt“ soll es beim Jugendbeirat darum gehen, junge Menschen an lokalpolitischen Entscheidungen teilhaben zu lassen. Wie diese aktuell funktioniert, was ein Stadtrat macht, welche Möglichkeiten man hat, sich momentan jugendpolitisch zu beteiligen waren nur einige Themen, die den  in verschiedenen Workshops behandelt wurden. Zusätzlich ging es im Rahmen einer Zukunftswerkstatt darum, wie der Jugendbeirat in Landshut aussehen und was er mit den zur Verfügung gestellten 5.000 Euro machen könnte. Die Referenten für dieses Wochenende kamen nicht nur von der Kommunalen Jugendarbeit (Manuela Kamml und Eike Brenner) und dem Stadtjugendring Landshut (SJR/ Steffi Neupert und Florian Zierer), sondern auch vom Dachverband der Jugendvertretungen in Bayern (Anna Mölle und Josef Grassl-Linseis). Die Workshops konnten sich die Jugendlichen je nach Interesse aussuchen, ebenso wie den Tag, an dem sie beim Kick Off teilnehmen wollten.

Bei schönem Wetter wurden die Mittagspause und Nachmittagseinheiten im Innenhof der Alten Kaserne verbracht. Was schnell deutlich wurde, ist, dass die jungen Menschen viel Motivation und Visionen mitbringen und sich sehr engagiert den Themen widmeten.

16 Jugendliche gehen nach diesem Wochenende noch einen Schritt weiter: Sie werden Teil der Arbeitsgruppe, die in den nächsten Monaten erarbeitet, wie der Jugendbeirat aussieht: wie gewählt wird, wer sich zur Wahl aufstellen lassen kann und mehr. Begleitet werden die Jugendlichen von einer pädagogischen Fachkraft des SJR  und dem Jugendpfleger der Kommunalen Jugendarbeit.

Das nächste Treffen der Planungsgruppe wird aktuell mit den Jugendlichen abgestimmt und voraussichtlich Ende Mai stattfinden.

Jugendliche aus der Stadt Landshut sind weiterhin herzlich eingeladen noch dabei zu sein.

Weitere Fragen beantwortet gerne Jugendpfleger Eike Brenner.

Landshut gründet einen Jugendbeirat!

Im Rahmen des Programms „Kinderfreundliche Kommunen“ wurde als eine von mehreren Maßnahmen beschlossen, den Landshuter Jugendlichen eine Möglichkeit zur Beteiligung an kommunalpolitischen Prozessen und Entscheidungen zu geben. Dies soll geschehen durch die Implementierung eines Jugendbeirats.

Was ist ein Jugendbeirat?

Ein Jugendbeirat ist ein institutionalisiertes Format der repräsentativen Kinder- und Jugendbeteiligung auf kommunaler Ebene. Er ist mit einem allgemeinpolitischen Mandat für die Vertretung von Gleichaltrigen ausgestattet und wird von der Lokalpolitik und der Verwaltung unterstützt.

Was sind die Aufgaben eines Jugendbeirats?

In seiner Stellvertreterfunktion für alle Kinder und Jugendlichen in Landshut beteiligt sich der Jugendbeirat an der städtischen Lokalpolitik. Dies tut er unter anderem indem der Wünsche und Bedürfnisse der Jugend, zum Beispiel in Form von Redebeiträgen oder schriftlichen Anträgen in die entsprechenden Gremien einbringt oder die Entscheidungsträger in der Verwaltung und der Lokalpolitik berät, indem er zu jugendrelevanten Themen Stellung nimmt. In Eigenverantwortung kann der Beirat auch selbstständig Projekte verwirklichen. Dafür steht ihm ein Budget und pädagogische Begleitung zur Verfügung.

Wie wird die Gründung ablaufen?

Bereits bei der konzeptionellen Planung des Beirats sollen die Jugendlichen einbezogen werden. In einer Arbeitsgruppe aus Landshuter Jugendlichen, pädagogischen Fachkräften und Fachleuten zum Thema Jugendbeteiligung, wird erarbeitet welche Struktur und Modalitäten der Beirat haben soll. In der Arbeitsgruppe wird auch die Satzung des Jugendbeirats entstehen. Sobald diese vom Stadtrat beschlossen wurde kann der Jugendbeirat gegründet werden und seine Arbeit aufnehmen.

Was sind die nächsten Schritte?

Los ging es mit einer Kick Off-Veranstaltung für interessierte Jugendliche am 6. und 7. Mai in der Alten Kaserne Landshut. Alle zwischen 13 und 19 Jahren, die in oder um Landshut wohnen und sich über Beteiligungsmöglichkeiten und/oder über die Gründung des Jugendbeirats informieren beziehungsweise sich einbringen möchten, waren dazu eingeladen.

 

Pop Up Store #jugendLAden im City Center Landshut

Der PopUp-Store der Kommunalen Jugendarbeit Landshut im November 2023

Für die meisten auch als #jugendLAden bekannt, gab es einen Monat lang ein neues Angebot für die Landshuter im CCL. Eine gute Gelegenheit dort seine Freizeit zu verbringen, sich zu informieren und die Kommunale Jugendarbeit kennenzulernen. Es war etwas Jugendtreff, eine Fläche von Angeboten für Kinder und Jugend sowie eine Ausstellung der Kinderfreundlichen Kommune.

Die Interessierten konnten auch gemeinsam mit dem pädagogischen Personal die Stadt Landshut jugendfreundlicher planen. Vor Ort war ein großer Stadtplan ausgestellt und die Jugendlichen hatten die Gelegenheit, die eigenen Ideen und Wünsche schriftlich festzuhalten.

Wir sagen herzlichen Dank allen, die das Angebot so zahlreich genutzt haben, und auch allen Kooperationspartnern, die ihre Angebote voller Engagement durchgeführt haben. 

Die Jugendpflege ist ab sofort in der Auswertung der Ergebnisse der Jugendbeteiligung. Im neuen Jahr wird es dann weitere Informationen geben, wie es in diesem Bereich weiter geht.

Bei Fragen ist das Team der Jugendpflege gerne erreichbar.

U18-Wahlen

Logo U18-Wahl

Die U18-Wahlen sind ein Format der politischen Bildung und bieten einerseits einen Erfahrungsraum für demokratische Prozesse, anderseits machen sie die Bedürfnisse von jungen nicht-wahlberechtigten Menschen im Sinne einer Interessenvertretung sichtbar.

Mitmachen konnten ausnahmslos ALLE Minderjährigen, die sich in Deutschland aufhalten.

In der Region Landshut wurde die U18-Initative organisiert und getragen von der Kommunalen Jugendarbeit der Stadt Landshut, der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Landshut, dem Kreisjugendring Landshut, dem Stadtjugendring Landshut, der Evangelischen Jugend Landshut und der Katholischen Jugendstelle Landshut.

Mehr Informationen gibt es in diesem Video: www.youtube.com

oder auf der Homepage: https://u18-landshut.de

Jugend gestaltet Freizeit

Jugend gestaltet Freizeit 2024

Steht in den Startlöchern!

Zahlreiche Kinder und Jugendliche haben sich angemeldet, damit Jugend gestaltet Freizeit 2024 wieder richtig "bunt" wird.

An zwei Klassischen Musikabenden und zwei gemischten Musikabenden in der städtische Musikschule, an zwei Tanzabenden und einem Bunten Abend im Jugendkulturzentrum Alte Kaserne  bieten die Teilnehmenden ein abwechslungsreiches Programm an. Einzelbeiträge und Auftritte in der Gruppe - alles ist wieder mit dabei.
Wie immer wird jeder Beitrag von einer professionellen und fachkundigen Jury prämiert.
 

Hier geht es zu allen Terminen von Jugend gestaltet Freizeit 2024

 

Bitte vormerken!

Das Abschlussfest von Jugend gestaltet Freizeit 2024 wird am Freitag, den 22.03.2024 in der Alten Kaserne stattfinden.

Wir freuen uns wieder auf viele Jugendliche, wie Dich, die dazu beitragen, dass Jugend gestaltet Freizeit wieder richtig einzigartig wird.

 

Es folgen ein paar Impressionen der Veranstaltungen aus 2023, fotografiert von Alexey Testov
Plakat Ausstellung Kunst & Handwerk

Ausstellung Kunst & Handwerk

Die Kunstwerke der Ausstellung Kunst & Handwerk werden auch diese Mal wieder im Rathausfoyer im Rathaus in der Altstadt ausgestellt.

Die Ausstellung beginnt am Freitag, 16. Februar, und endet am Mittwoch, 28. Februar 2024. Mit einer Vernissage am 16. Februar um 18 Uhr wird die Ausstellung feierlich eröffnet.

Sonderwettbewerb: "Kenne Deine Rechte!"

Um die Kinderrechte in Landshut bekannter zu machen, veranstalten wir einen Sonderwettbewerb zu einem ausgewählten Kinderrecht. Dieses Jahr widmen wir uns Artikel 8 der UN-Kinderrechtskonvention: „Dein Recht auf Identität!“.

Im Rahmen unseres Kunstwettbewerbs könnt ihr Bilder zu diesem Thema einreichen. Was macht dich als Individuum aus? Wie siehst du dich selbst? Male und/oder zeichne ein Selbstportrait oder zeig uns was dich und dein Leben definiert!

Flyer Sonderwettbewerb "Kenne Deine Rechte!"

Jugend gestaltet Freizeit ist eine Kooperation der Kommunalen Jugendarbeit der Stadt Landshut, dem Stadtjugendring Landshut und der Josef-Stanglmeier-Stiftung aus Abensberg.   

Logo Stadtjugendring Landshut    Logo Josef Stanglmeier Stiftung 

 

Wichtige Informationen zum Download
    Öffnungszeiten
  • Mo.-Fr.

    08:00 - 12:00 Uhr

  • Mo.-Mi.

    14:00 - 16:00 Uhr

    Öffnungszeiten
  • Mo.-Do.

    08:00 - 12:00 Uhr

    Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten
    • Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten
Folgt uns auf