Bürgerbüro Standesamt Bau

Color

Bildungspaket

Logo_Bildungspaket

Mitmachen möglich machen

Das Bildungspaket unterstützt gezielt Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen.

Wenn Sie oder Ihre Kinder Kinderzuschlag, Wohngeld, Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld), Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt oder Asylbewerberleistungen beziehen, haben Sie einen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungspaket.

Weitere Informationen

Folgende Zuschüsse werden gewährt:

  • Schulbedarf in Höhe von insgesamt 154,50 Euro pro Schul­jahr
  • Teilnahme an Sport- und Kulturangeboten in Höhe von pauschal 15 Euro pro Monat

 

Diese Ausgaben werden komplett übernommen:

  • gemeinschaftliches Mittagessen in der Schule oder Kindertagesstätte, soweit es dort angeboten wird - ausgeschlossen ist Mittagessen im Hort -
  • eintägige und mehrtägige Ausflüge in der Schule oder Kindertageseinrichtung
  • Schülerbeförderung
  • Nachhilfeunterricht unabhängig von einer Versetzungsgefährdung

 

Die meisten Leistungen aus dem Bildungspaket werden bis zum 25. Lebensjahr übernommen. Zuschüsse für Freizeitangebote erhalten Sie bis zum 18. Lebensjahr Ihres Kindes.

Weitere Informationen erhalten Sie von den Ansprechpartnern des Sozialamtes.

Des Weiteren ist unter der Telefonnummer 030 221 911 009 das Bürgertelefon zum Thema "Bildungspaket" montags bis donnerstags zwischen 8 und 20 Uhr erreichbar. Informationen erhalten Sie außerdem auf der Homepage des Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Antragstellung

Wohngeldbezieher und Kinderzuschlagsempfänger beantragen die Leistungen beim Sachgebiet Wohngeld des Sozialamtes im Rathaus II, Luitpoldstraße 29 a, 2. Obergeschoss.

Die Anträge werden dort ausgegeben. Bitte stellen Sie die Anträge rechtzeitig im Voraus. Wir weisen darauf hin, dass die Leistungen (Ausnahme Schulbedarf und Schülerbeförderung) grundsätzlich nur an den Leistungserbringer bezahlt werden.

Sie können die Anträge auch herunterladen und einreichen:

Bestätigung Ausflug

Bestätigung mehrtägige Fahrt

Bestätigung Mittagessen

Bestätigung Aktivitäten

 

Bestätigung Schule Lernförderung

Empfänger  von Asylbewerberleistungen, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung und Hilfe zum Lebensunterhalt beantragen die Leistungen beim Sachgebiet Allgemeine Sozialhilfe und Sonderaufgaben des Sozialamtes im Rathaus II, Luitpoldstraße 29 a, 2. OG.

Die Anträge werden dort ausgegeben. Bitte stellen Sie die Anträge rechtzeitig im Voraus. Wir weisen darauf hin, dass die Leistungen (Ausnahme Schulbedarf und Schülerbeförderung) grundsätzlich nur an den Leistungserbringer bezahlt werden.

Sie können die Anträge auch herunterladen und einreichen:

Bestätigung Schule Lernförderung

Empfänger von Grundsicherung für Arbeitsuchende und Sozialgeld beantragen die Leistungen beim Jobcenter Landshut-Stadt, Leinfelderstraße 6, 84034 Landshut, Tel.: 0871-697 697.

Bitte wenden Sie sich bezüglich der Antragstellung an das Jobcenter.

  • Sachgebiet Wohngeld Bildungspaket

    Regina Zauner

    Luitpoldstraße 29 a

    84034 Landshut

    Tel.: 0871 - 88 14 08

    Fax: 0871 - 88 16 41

    Mail: Regina.Zauner@landshut.de

    Sachgebiet Allgemeine Sozialhilfe und Sonderaufgaben

    - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung -

    - Hilfe zum Lebensunterhalt -

     

Sachgebiet Allgemeine Sozialhilfe und Sonderaufgaben

- Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung -

- Hilfe zum Lebensunterhalt -

 

Sachgebiet Allgemeine Sozialhilfe und Sonderaufgaben

- Asylbewerberleistungen -

    Öffnungszeiten
  • Mo.-Di., Do.-Fr.

    08:00 - 12:00 Uhr

  • Mi.

    14:00 - 16:00 Uhr