Bürgerbüro Standesamt Bau

Color

Aktuelles aus der Stadtbücherei

Aktuelles Bildercollage mit Büchern

Das digitale Streaming-Angebot von filmfriend

Mit dem Video-on-Demand-Portal „filmfriend“ bietet die Stadtbücherei Landshut ab Oktober hochwertige Filme für ihre Kundinnen und Kunden an.

"Filmfriend. Filme streamen mit der Stadtbücherei Landshut"

Wer kostenfrei eine solide und überschaubare Auswahl hochwertiger Filme und Serien nutzen will, findet in dem neuartigen Portal „filmfriend“ jetzt eine attraktive Alternative. Es ist das erste Video-on-Demand-Portal für öffentliche Bibliotheken, das ab Oktober auch den Kundinnen und Kunden der Stadtbücherei zur Verfügung steht. Der Filmabruf selbst ist kostenfrei; Voraussetzung ist ein gültiger Büchereiausweis.
Die User können sich über die filmfriend Website oder über die App mit Ausweisnummer und Passwort anmelden und das filmkulturelle Programm von filmfriend genießen.

Das Angebot reicht von deutschen Filmklassikern über erfolgreiche internationale Arthouse-Filme, TV- und Kinodokumentationen, Kurzfilme und Serien bis zu Kinder- und Jugendfilmen. Die Filme stehen überwiegend in Full-HD-Auflösung zur Verfügung. Bisher werden rund 1600 Filme und 400 Serienfolgen angeboten, etwa zehn Prozent sind sorgfältig ausgewählte Kinder- und Jugendfilme. Jede Woche kommen rund vier neue Titel dazu, im Jahr also etwa 200 Stück.

Mit dem Angebot von filmfriend erweitert die Stadtbücherei Landshut die bereits bestehenden digitalen Angebote wie die Onleihe, die Datenbanken für Recherchearbeiten, die eKidz App zum Lesen und Sprachen lernen für Kinder sowie Lingua TV zum Sprachen lernen und vertiefen für Erwachsene, und den Musik-Streamingdienst Freegal Music, bei dem über 15 Millionen Songs werbefrei gehört werden können.

Und jetzt? Gleich mal ausprobieren!

"Filme streamen für Erwachsene""Filme streamen für Kinder und Jugendliche"

Sommerferienleseclub erfolgreich zu Ende gegangen

"Lesen macht glücklich", wie Oberbürgermeister Alexander Putz treffend bemerkte und ehrte die fleißigen Siegerinnen und Sieger des Sommerferienleseclubs. Mit dabei war der Landshuter Autor Thomas Schmid, der alle Anwesenden mit seinen Geschichten zum Staunen und Lachen brachte.

Wir zeigen außerdem die schönsten Kreativbeiträge dieses Jahres!

Von Gedichten und Kurzgeschichten bis hin zu tollen Bildern der Lieblingsfiguren und Cover-Nachstellungen war einiges geboten.
Einfach wunderschön! Hier sind unsere Favoriten:

 

Davids Cover-Nachstellungen

David, 8 Jahre alt, hat in den Ferien sehr erfolgreich das Cover zum Buch "Agent Mac" von Mac Barnett nachgestellt:

"Mac Barnett: Agent Mac""Davids Version des Covers"

Außerdem hat er sich auch kreativ ausgelebt und das Cover von "Mister Marple und die Schnüfflerbande" von Sven Gerhardt nachgemalt:

"Sven Gerhardt: Mister Marple und die Schnüfflerbande""David zeichnet das Cover von Mister Marple"

Christina als Schriftstellerin

Christina, 11 Jahre alt, ist in den Sommerferien zur Schriftstellerin geworden und hat zwei tolle Texte verfasst, die mit einem Klick auf den Titel auch gelesen werden können:

Laura - Gewohnheitssache

Lucies Tagebuch - Freundinnen für immer

Viktorias Zeichnung ihrer Lieblingsfiguren

Auch Viktoria, 12 Jahre alt, ist kreativ geworden und hat ihre Lieblingsfiguren aus "Die Farm der Phantastischen Tiere - Voll angekokelt" von Michael Peinkofer zu Papier gebracht:

"Die Farm der Phantastischen Tiere"

Michaels Zeichnung seiner Lieblingsfigur

Michael, 7 Jahre alt, hat in den Sommerferien nicht nur fleißig gelesen, sondern auch seine Lieblingsfigur aus "Die Schule der magischen Tiere" von Margit Auer gezeichnet.
Zu sehen ist Rabbat, der Schokokekse genauso gerne mag wie Michael:

"Rabbat aus die Schule der magischen Tiere"

1700 Jahre jüdisches Leben

2021 kann auf 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland zurückgeblickt werden. Im Jahr 321 wurden erstmals Juden in Köln urkundlich erwähnt und somit jüdisches Leben in Deutschland dokumentiert.
Ziel des Jubiläums 2021 ist es, ein lebendiges, facettenreiches jüdisches Leben in Deutschland zu feiern und die zahlreichen Beiträge der Jüdinnen und Juden zur deutschen Kultur darzustellen.

In einer Ausstellung in der Stadtbücherei im Salzstadel und in der Stadtbücherei Weilerstraße im Rahmen der Interkulturellen Wochen werden von 18. September bis 4. Oktober 2021 Medien zum Thema ausgestellt.
Eine Broschüre mit Titeln zum Thema aus allen Bereichen gibt es im Ausstelltungszeitrum vor Ort zum Mitnehmen und hier zum Herunterladen.

"Jüdisches Leben in Deutschland"

"Ausstellung jüdisches Leben"
Ausstellung Jüdisches Leben (Erwachsenenliteratur)
"Ausstellung jüdisches Leben"
Ausstellung jüdisches Leben (Kinder&Jugendbücher)

Deutscher Jugendliteraturpreis: Ausstellung der nominierten Titel

Seit 1956 zeichnet der Deutsche Jugendliteraturpreis jährlich herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur aus. 33 Bücher aus 14 Ländern gehen dieses Jahr für den Preis ins Rennen. Die Auswahl richtet sich an Leserinnen und Leser ab vier Jahren bis hin zum jungen Erwachsenenalter. In der Stadtbücherei im Salzstadel gibt es seit dieser Woche die Gelegenheit, die insgesamt 33 nominierten Titel in einer Ausstellung zu sehen. Im Anschluss daran werden die Titel ab 20. Juli in der Stadtbücherei Weilerstraße gezeigt.

Ausstellung zu den nominierten Titeln für den Deutschen Jugendliteraturpreis

Jedes Jahr erscheinen knapp 9000 Titel auf dem deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchmarkt. Der Deutsche Jugendbuchpreis soll Eltern und Jugendlichen eine Orientierungshilfe bieten. Viele der Neuerscheinungen werden auch von den Leseclubs der Stadtbücherei Landshut gelesen und bewertet und bilden so die Grundlage für den Landshuter Jugendbuchpreis, der im Rahmen des Projekts „Auserlesen“ in Zusammenarbeit mit Klassen ab der siebten Jahrgangsstufe der Landshuter Schulen verliehen wird.

In der Stadtbücherei Weilerstraße: montags, dienstags, mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr.
Ein ausführlicher Katalog mit den Jurybegründungen ist in der Stadtbücherei kostenlos erhältlich.

    Öffnungszeiten Salzstadel
  • Di.-Mi., Fr.

    10:00 - 18:00 Uhr

  • Do.

    10:00 - 19:00 Uhr

  • Sa.

    10:00 - 15:00 Uhr

  • Öffnungszeiten Weilerstraße
  • Mo.-Mi., Fr.

    14:00 - 18:00 Uhr