Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / RSS Newsfeed / Mitteilungen - Details

Details der Mitteilung

Allgemeinverfügung des Gesundheitsministeriums

Verfügung regelt den Besuch von Schulen, Kitas und Vereinssport für Reise-Rückkehrer aus Risikogebieten

 

Das Bayerische Gesundheitsministerium hat am Samstag im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eine Coronavirus-Allgemeinverfügung zum Besuch von Schulen, Kindertagesstätten, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogischen Tagesstätten für Reise-Rückkehrer aus Risikogebieten wie Südtirol erlassen. Demzufolge dürfen Schüler und Kindergartenkinder zum Beispiel nach ihrer Rückkehr aus Südtirol für 14 Tage nicht in die Schule bzw. Einrichtung gehen.

Südtirol war vom Robert Koch-Institut als Coronavirus-Risikogebiet eingestuft worden.

Die vollständige Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums finden Sie hier

Allgemeinverfügung gilt auch für Vereinssport in Schulturnhallen

Nach der Allgemeinverfügung des Bayerischen Gesundheitsministeriums vom 7. März dürfen Kinder, die sich in den Faschingsferien in Risikogebieten aufgehalten haben, „für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten“.

Dies bedeutet somit auch, dass diese Kinder nicht an Sportangeboten von Vereinen teilnehmen dürfen, die in einer Schulturnhalle stattfinden.

Es liegt in der Verantwortung der Erziehungsberechtigten, diese Vorgaben der Allgemeinverfügung einzuhalten. „Es ist ausdrücklich keine Aufgabe der Träger bzw. des eingesetzten Personals“ (damit also auch der Sportvereine) „gezielt durch Nachfragen zu erforschen, ob Kinder sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben“, heißt es in der Allgemeinverfügung weiter.

Generell ist für die von den Kriterien der Allgemeinverfügung betroffenen Kinder angeraten, sich zu Hause aufzuhalten.

UPDATE:

Änderung der Risikogebiete: Ganz Italien

Das Robert-Koch-Institut hat die Einschätzung hinsichtlich der Risikogebiete verändert. Nun sind nicht mehr einzelne Regionen Italiens, sondern das gesamte Land als Risikogebiet eingestuft. Ebenso wurde der Iran hinzugefügt (bisher nur einzelne Provinzen).

Diese Ausweitung hat natürlich im Zusammenhang mit der vom Bayerischen Gesundheitsministerium herausgegebenen Allgemeinverfügung Auswirkungen auf Schulen und Kindertagesstätten.

Somit gilt für Ferienrückkehrer aus ganz Italien, dass Schüler und Kindergartenkinder nach ihrer Rückkehr aus einem Risikogebiet für 14 Tage nicht in die Schule bzw. Einrichtung dürfen.

Wenn also zum Beispiel ein Schulkind am Ende der Faschingsferien aus einem Risikogebiet nach Bayern zurückgekehrt ist, darf es bis einschließlich Freitag, 13. März nicht in die Schule bzw. Einrichtung gehen.

Aktuelles: Bericht aus der Kabinettsitzung vom 10.3.: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-10-maerz-2020/

UPDATE: Das RKI hat die Risikogebiete erneut ausgeweitet - eine aktuelle Infografik finden Sie hier.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen neuartigen Coronavirus möchten wir Sie zudem auf das Merkblatt:

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
 
der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hinweisen sowie auf nachfolgende Information:

Die 10 wichtigsten Hygienetipps

aufmerksam machen.

Weitere Infos:

Robert Koch Institut - Aktuelle Informationen zum Coronavirus 

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit - Coronavirus - häufige Fragen 

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit - Neuartiges Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19)

Robert Koch Institut - Risikogebiete

https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm

 

 

 

10.03.2020

 

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste