{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Sport / Pressedetails-Sport

Sport - News

Letzte Bladenight führt nach Ergolding

Die letzte Rundfahrt auf Rollen in diesem Jahr führt am Dienstag, 13. August, ab 19.30 Uhr, vom Parkplatz des ebm-papst-Stadions am Hammerbach aus über den Stadtteil Nord in die Nachbargemeinde Ergolding und wieder zurück.

Die diesjährige Bladenight-Saison neigt sich dem Ende zu: Am kommenden Dienstag heißt es ein letztes Mal „Roll over LA“.

 

Treffpunkt der Blader und somit aktueller Start- und Zielort ist erneut der Parkplatz hinter dem Tribünengebäude des ebm-papst-Stadions am Hammerbachweg. Die Verlegung des Start- und Zielbereiches ist notwendig geworden, da im Bereich des bisherigen Standorts – der städtischen Eissportanlage – die Bauarbeiten zur Generalsanierung des Eisstadions in vollem Gange sind.

Die Teilnehmer rollen pünktlich um 19.30 Uhr auf folgender Strecke los: Hammerbachweg, Schwimmschulstraße, Papiererstraße, Nikolastraße, Rupprechtstraße, Seligenthaler Straße, J.-F.-Kennedy-Platz, Stethaimer Straße, Schwestergasse, Flutmulde, Liebigstraße, Siemensstraße, Industriestraße, Bauhofstraße, Sportplatzstraße, Landshuter Straße, Amselstraße, Meisenstraße, Industriestraße, Siemensstraße, Liebigstraße, Flutmulde, Schwestergasse, Ludmillastraße, Seligenthaler Straße, Rupprechtstraße, Nikolastraße, Papiererstraße, Schwimmschulstraße, Hammerbachweg, ebm-papst-Stadion (Ziel + Auflösung).Während der Durchfahrt der Inliner durch die genannten Straßen kann es am Dienstagabend in diesen Bereichen zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Auf der gesamten Fahrtstrecke sorgen DJs für die musikalische Begleitung und für gute Laune. Für Läufer, denen während der Rundfahrt die Puste ausgeht, fährt am Ende der Blader-Gruppe ein sogenannter „Besenwagen“ mit.

Im Anschluss an die Bladenight findet beim ebm-papst-Stadion am Hammerbach eine Blader-Party statt.Zur Teilnahme an der Bladenight gehört unbedingt auch eine richtige Schutzausrüstung: Dazu sollte neben Knie-, Ellbogen- und Handschützern unbedingt auch ein Sturzhelm getragen werden. In diesem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen, dass jeder Teilnehmer auf eigene Gefahr an der Bladenight teilnimmt.

Die Organisation der Bladenight liegt wieder in den bewährten Händen des Postsportvereins und der Stadt Landshut.Bei schlechtem Wetter entfällt die Bladenight, einen Ersatztermin gibt es nicht.

Aktuelle Informationen im Falle einer unsicheren Witterung sind kurzfristig im Internet unter http://www.landshut.de/bladenight.html oder unter www.postsportverein-landshut.de zu finden.

 

 

 


06.08.2019

Weitere Dienste