Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Kultur / Pressedetais-Kultur

Kultur - News

„Lesen was geht“: Startschuss für den Sommerferien-Leseclub

Zum elften Mal in Folge beteiligt sich die Stadtbücherei unter dem Motto „Lesen was geht“ am bayernweiten Sommerferien-Leseclub. Die offizielle Eröffnung der Aktion findet am Dienstag, 23. Juli, um 15 Uhr, in der Stadtbücherei Weilerstraße statt. Gleichzeitig werden am selben Tag auch in der Stadtbücherei im Salzstadel die Clubausweise an interessierte Kinder und Jugendliche ausgegeben.

 

Im Rahmen des Sommerferienprogramms hält die Stadtbücherei für Grundschüler sowie für Jugendliche der fünften bis achten Jahrgangsstufe mit einer Auswahl neuer Kinder- und Jugendbücher genügend Lesefutter für die Ferien bereit. Clubausweise gibt es sowohl in der Stadtbücherei Weilerstraße als auch in der Stadtbücherei im Salzstadel. Wer in der Ferienzeit mindestens drei Bücher schafft, bekommt eine Urkunde. Schon ab dem ersten gelesenen Buch nehmen die Kinder und Jugendlichen an der Verlosung des Hauptpreises teil, der von der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen gestiftet wird. Je ein Gewinner der Kinder und Jugendlichen erhält eine Freikarte für den beliebten Dinosaurierpark im Altmühltal. Abgabeschluss für die Bewertungskarten ist der erste Schultag nach den Sommerferien: Dienstag, der 10. September.
Alle „Leseclubler“ dürfen sich dann auf die Abschlussparty am Montag, 23. September, bei Pizza und Getränken und den von der Bücherei eingeladenen Überraschungsgast freuen; ab 15 Uhr findet das Fest im Saal des Salzstadels statt.


17.07.2019

Weitere Dienste