Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Tag des offenen Denkmals

Der nächste Tag des offenen Denkmals findet bundesweit am Sonntag, 9. September 2018 statt.

  • Ein Meisterwerk des Rokoko ist die Dominikanerkirche St. Blasius am Regierungsplatz, die sich heute im Besitz des Freistaates Bayern befindet. Am Denkmaltag kann man die Kirche von 10 bis 17 Uhr besichtigen. - Foto: Hans Dörr
  • Am Denkmaltag ist von 10 bis 17 Uhr eine Ebene des mehrgeschossigen Dachstuhls des Herzogskastens am Dreifaltigkeitsplatz zu besichtigen. Gebäude und Dachstuhl wurden in den Jahren 1468/1470 erbaut. - Foto: Toni Ott
  • Von eindrucksvoller Mächtigkeit ist das Gewölbe der Krypta von St. Jodok, welche am Denkmaltag von 11 bis 14 Uhr besichtigt werden kann. - Foto: privat
  • Der nördliche Stadel des Hl.-Geistspitals entstand Ende des 15. Jahrhunderts. Mehr als beeindruckend ist der jüngst sanierte Dachstuhl, in den man am Denkmaltag, 10. September, von 9.30 bis 17 Uhr einen Blick werfen kann. „Wie dieser Raum wohl eines Tages genutzt werden wird“, wird sich mancher Besucher dann fragen. - Foto: Andreas Zapfe
  • Mit Spannung erwarten viele Landshuter, wie in Zukunft die Werkhalle der ehemaligen Maschinenfabrik Sommer im Nikolaviertel genutzt werden wird. Der Backsteinbau mit Rundbögen wurde 1894 gebaut und ist ein Beispiel für frühe Industriearchitektur in Landshut. Am Denkmaltag, 10. September, ist er von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen. - Foto: Heinz-Peter Bernert
  • Von 13 bis 17 Uhr können am Denkmaltag, 10. September, weite Teile des Klosters Seligenthal besichtigt werden, nämlich der Kreuzgang mit dem Innenhof und der Ausstellung „Fritz Koenig. Kultbild“, die Afrakapelle, ein Kellerraum und der Friedhof. Die Schwestern der Zisterzienserinnenabtei werden während der Öffnungszeiten über das Kloster informieren. - Foto: M. Petra Articus
  • Technisch ausgefeilt ist die Dachstuhlkonstruktion der Pfarrkirche St. Nikola. Am Denkmaltag werden zwei Führungen durch den Dachstuhl angeboten. - Foto: Pfarrkirche St. Nikola
  • Über Denkmäler des 19 Jahrhunderts in Landshut und deren wechselvolle Geschichte berichtet Max Tewes in seinem Vortrag um 16.30 Uhr im Salzstadel. Das Schillerdenkmal, das einst am Isarufer stand, wurde im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen. - Foto: Museen der Stadt Landshut

Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals

Veranstaltung melden

Einträge von 21.09.17 bis 21.09.18:
Beginn/Ende Veranstaltung Veranstaltungsort Bild

Veranstaltung melden

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Kulturbeauftragte der Stadt Landshut

Uta Spies M.A.
Altstadt 315
84026 Landshut
Tel.: 0871 - 88 16 16
Fax: 0871/ 24570
E-Mail