Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / RSS Newsfeed / Mitteilungen - Details

Details der Mitteilung

Neue Leitungen für Mitterwöhr - Linienänderungen

Mitterwöhr erhält neue Leitungen. Um die Versorgungssicherheit langfristig sichern zu können, führen die Stadtwerke Landshut im Bereich zwischen der Podewilsstraße und der Konrad-Adenauer-Straße in diesem Jahr umfangreiche Bauarbeiten durch, die voraussichtlich bis Mitte November dauern werden.

Derzeit wird in der Marienburger Straße gerade die Gasleitung verlegt, ab kommender Woche beginnen weitere Leitungsverlegungen. © Stadtwerke Landshut

 

Bereits seit Mitte April wird eine Gasleitung in der Marienburger Straße auf Höhe Karlsbader Straße bis zur Einmündung Egerstraße erneuert. Aus platztechnischen Gründen war eine gemeinsame Verlegung mit weiteren Leitungen hier nicht möglich. Im unmittelbaren Anschluss an diese Gasleitungsverlegung folgen mehrere Bauabschnitte im Verlauf der Karlsbader Straße sowie Marienburger und Christoph-Dorner-Straße bis zu den Stadtwerken, in denen hauptsächlich Fernwärmeleitungen verlegt werden. Bedarfsabhängig werden in den jeweiligen Bauabschnitten auch Gas- und Wasserleitungen erneuert, nach Möglichkeit im gemeinsamen Graben mit der Fernwärmeleitung.

Insgesamt wird in dem Bereich von der Marienburger Straße bis zur Podewilsstraße voraussichtlich bis Mitte November gebaut werden. Zur Durchführung der Arbeiten ist es erforderlich, in stadteinwärtiger Fahrtrichtung, also für den Verkehr aus Richtung Konrad-Adenauer-Straße zur Podewilsstraße in Abschnitten eine Einbahnstraße auszuweisen. (Die einzelnen Bauabschnitte mit ungefähren Bauzeiten sind in der beiliegenden Karte gekennzeichnet.) Die Stadtwerke machen darauf aufmerksam, dass es sich bei den Angaben der Bauzeiten um eine Planung handelt. Diese Bauzeiten können sich je nach Bauablauf aber natürlich auch witterungsbedingt entsprechend verschieben.

Von der Konrad-Adenauer- bis zur Karlsbader Straße kann der Verkehr stets in beide Richtungen fahren. Ab der Einmündung Marienburger Straße ist ab ca. Mitte Mai die Einbahnregelung in Richtung Podewilsstraße vorgesehen. Diese gilt allerdings immer nur für den jeweiligen Abschnitt, in dem gerade gebaut wird. Das heißt, die Einbahnregelung "wandert" mit den Bauabschnitten mit.

In Richtung stadteinwärts ist also eine Durchfahrt immer möglich. Die Einfahrt von der Podewilsstraße in die Christoph-Dorner-Straße ist zwar bis zu dem Abschnitt möglich, in dem gerade gearbeitet wird, dies gilt jedoch nur für den Anlieger- sowie sonstigen Ziel- und Lieferverkehr. Eine Durchfahrt der gesamten Strecke aus Richtung Podewilsstraße zur Konrad-Adenauer-Straße (B299) ist für die gesamte Dauer der Bauzeit, also bis voraussichtlich Mitte November, nicht möglich.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Podewilsstraße - Niedermayerstraße und Konrad-Adenauer-Straße und ist entsprechend ausgeschildert.

Von der Einbahnregelung und der damit verbundenen Sperrung der Durchfahrt für den stadtauswärtigen Verkehr betroffen sind auch die hier verkehrenden Stadt- und Schulbuslinien. Diese fahren ab voraussichtlich 14.05.2018 bis ca. Mitte November stadtauswärts über die Podewilsstraße - Bauhof-/Friedhofstraße und Schützenstraße (siehe gesonderter Text). Stadteinwärts bleibt der Busverkehr unverändert.

Die Zufahrten zu den Anwesen sind in der Regel auch während der Baumaßnahmen gewährleistet. Fußläufig ist ebenfalls jedes Anwesen immer erreichbar.

Für die Belastungen und Einschränkungen, die größere Leitungsbaumaßnahmen im öffentlichen Straßenverkehr insbesondere auch für die Anlieger mit sich bringen, bittet die Stadt um Verständnis. Diese Maßnahmen dienen zur langfristigen Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit. Es wird darum gebeten, den während der Bauzeit geltenden Verkehrsregelungen und Zufahrts-beschränkungen Folge zu leisten, um einen geordneten Bauablauf und die Einhaltung der Bauzeiten zu ermöglichen.

 

Linienänderungen der Stadt- und Schülerbuslinien

Wegen der Baumaßnahmen in Mitterwöhr, fahren auch einige Stadt- und Schülerbuslinien abweichend vom Fahrplan. Von der Umleitung betroffene Linien sind die Linie 7, die Abendlinie 106 sowie die Schulbuslinien 502, 521, 522, 530, 553, 565.

Der Umleitungsverlauf gestaltet sich wie folgt:
Linie 7: Obere Altstadt bis Isargestade unverändert, dann weiter über Podewilsstraße - Bauhofstraße - Schützenstraße - Konrad-Adenauer-Straße bis Campingplatz; Rückfahrt unverändert.

Linie 106: Altstadt bis Am Alten Viehmarkt unverändert, dann weiter über Podewilsstraße - Bauhofstraße - Schützenstraße - Konrad-Adenauer-Straße - Campingplatz - Auwaldsiedlung; Rückfahrt unverändert.

Die Schulbuslinien 502, 521, 522, 530, 553, 565 verkehren in stadtauswärtiger Richtung ebenfalls über die Umleitungsstrecke.

Entlang der Umleitung werden stadtauswärts drei Ersatzhaltestellen - "Stadtwerke" (auf Höhe der USSAR-Villa), "Bauhofstraße" und "Isarsteg" - aufgestellt.

Die Haltestellen entlang der Breslauer und Christoph-Dorner-Straße werden in stadteinwärtiger Richtung laut Fahrplan angefahren.

14.05.2018

 

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324
25
2627
28293031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste