Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / RSS Newsfeed / Mitteilungen - Details

Details der Mitteilung

Bürgerbüro: Termine online reservieren

Ob Kinderreisepass oder Personalausweis, ob Anmeldung nach Umzug oder Antrag auf Sozialpass: Irgendwann landet jeder Landshuter im Bürgerbüro, das im Rathaus II an der Luitpoldstraße untergebracht ist. Mit dem anhaltend starken Stadtwachstum stieg allerdings auch der Andrang: Erhebliche Wartezeiten lassen sich im Bürgerbüro daher trotz erhöhten Personaleinsatzes bisher nicht immer vermeiden. Abhilfe soll nun eine Neuerung schaffen: die Online-Terminvergabe. Franz Fischer, Leiter des Einwohner- und Standesamts, verspricht sich viel von der Maßnahme: „Wer das Angebot nutzt, wird in der Regel maximal zehn Minuten warten müssen.“

Termine für das Bürgerbüro kann man ab sofort online reservieren. Dadurch sollen lange Wartezeiten vermieden werden.

 

Um diese Vorgabe zu erreichen, wurde im Erdgeschoss des Rathauses II (Zimmer 023; im Eingangsbereich) bereits ein Büro eingerichtet, in dem ausschließlich Online-Termine abgearbeitet werden. Zudem ermöglicht die Buchung über das Internet, die mindestens einen Tag im Voraus vorgenommen werden muss, eine relativ detaillierte Planung, denn: „Wer einen Termin online vereinbart, soll schon bei der Buchung genau beschreiben, was benötigt wird – etwa eine Neuanmeldung“, so Fischer. „Das Computersystem ermittelt dann selbstständig, wie lange die Bearbeitung des Vorgangs voraussichtlich dauern wird und blockt die entsprechende Zeit.“ Wer zum Beispiel für 8 Uhr einen Termin zur Neuanmeldung gebucht hat, für den wird eine Viertelstunde reserviert. Folglich steht der nächste Termin, der online gebucht werden kann, erst um 8.15 Uhr zur Verfügung.

Bislang war es dagegen so, dass viele Besucher schon vor Öffnung des Bürgerbüros anstanden – in der Hoffnung, möglichst als Erster eine Wartemarke zu ziehen und rasch an die Reihe zu kommen. Das klappte naturgemäß nur für wenige: Oft war der Ansturm nämlich schon morgens so groß, dass selbst für manchen „Frühaufsteher“ stundenlange Wartezeiten nicht auszuschließen waren.

Das kann ab sofort jeder vermeiden, indem man sich frühzeitig den Wunschtermin online sichert. Die Buchung an sich ist recht einfach. Über einen Link unter dem Button „Bürgerbüro“ auf der Startseite der Homepage gelangt man direkt zur Online-Terminvergabe, die in sechs vorgegebenen Schritten erfolgt: Zunächst ist der Standort anzugeben, der allerdings bereits voreingestellt ist. Es folgt die grobe Beschreibung des Anliegens, wobei die Rubriken „Ausweis- und Passwesen“, „Meldeangelegenheiten“ und „Sozialpass“ zur Auswahl stehen. Der dritte Schritt ist die detaillierte Angabe der gewünschten Dienstleistung, etwa „Reisepass“. Danach müsste man im Beispielsfall mitteilen, für wie viele Personen Reisepässe benötigt werden. Anschließend kann der Wunschtermin ausgesucht werden. Im sechsten und letzten Schritt sind dann Name und E-Mail-Adresse einzutragen. Ist die Buchung abgeschlossen, erhält man eine Bestätigungs-E-Mail vonseiten des Bürgerbüros, die im Gegenzug nochmals vom Buchenden bestätigt werden muss. Erst dann ist der Vorgang abgeschlossen und man bekommt eine weitere E-Mail mit der Aufrufnummer, die beim Termin vorgelegt werden muss.

Oberbürgermeister Alexander Putz ist von dem neuen Angebot überzeugt: „Das zeigt, dass unsere Verwaltung modernen Systemen gegenüber aufgeschlossen ist. Die Online-Terminvergabe wird dazu beitragen, den Behördengang planbarer zu machen und die Wartezeiten im Bürgerbüro erheblich zu verkürzen“, so der Rathauschef. „Damit wird die Verwaltung wieder ein Stück bürgerfreundlicher.“

04.12.2017

 

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
111213
14
151617
18192021222324
25262728293031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste