Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / RSS Newsfeed / Mitteilungen - Details

Details der Mitteilung

Landshuter „Literanauten“ in Bad Hersfeld

Am vergangenen Wochenende hat in Bad Hersfeld das bundesweite Abschlusstreffen der Leseförderinitiative „Literanauten überall“ stattgefunden, die vom Dachverband „Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.“ (AKJ) organisiert wurde. Das Projekt wurde durch das Programm „Kultur macht stark.

 

Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Ziel der Initiative war es, jugendliche Wenigleser für Literatur zu begeistern. Seit 2013 war der Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut als eine von mehr als 20 Einrichtungen in ganz Deutschland mit der Gestaltung von Leseförderprojekten für kulturell benachteiligte Jugendliche in Verbindung mit verschiedenen Kooperationspartnern aktiv. Leseclubleiter Georg Braun und die jugendlichen Clubmitglieder Felicia Roßberg und Sophie Gallecker vertraten den Landshuter Leseclub beim Abschlusstreffen, bei dem ein Resümee über fünf Jahre außergewöhnlicher Leseförderarbeit gezogen wurde. Insgesamt konnten in Landshut elf Einzelprojekte – vom Poetry-Slam- oder Comic-Workshop bis zur Verfilmung von Jugendromanen – durchgeführt werden. Zur Seite standen den organisierenden Jugendlichen kompetente Referenten, Autoren und Grafiker, wie beispielsweise Jaromir Konecny, Bas Böttcher, Thomas Feibel, und die Landshuter Thomas Weyh (Comic) und Jürgen Liebenstein (Film). Kooperationspartner waren das „Jugendkulturzentrum Alte Kaserne“, die Nachmittagsbetreuung der Mittelschule St. Nikola, die Volkshochschule (Projekte „Modell Landshut“ und „JUWEL“) sowie die Theater- und Filmgruppe der Staatlichen Wirtschaftsschule. Mit letzterer wurde in den vergangenen Wochen das letzte Projekt, die Erstellung eines Film-Trailers zum aktuellen Jugendbuch „Dschihad Calling“, abgeschlossen. Leider endet mit Ablauf dieses Kalenderjahres die Förderung des Ministeriums, sodass für eine weitere Durchführung ähnlicher Leseförderprojekte (von Jugendlichen für Jugendliche) neue Förderquellen erschlossen werden müssen. Weiter geht es auf jeden Fall mit dem Projekt „Auserlesen – Landshuter Jugendbuchpreis“, das von der Stadt finanziert wird und eng mit schulischen Partnern zusammenarbeitet. Der Preis wird im nächsten Jahr bereits zum zehnten Mal vergeben. Er startet Ende Februar und steht unter der Schirmherrschaft der Landshuter Autorin und Kulturpreisträgerin Mirjam Pressler.

01.12.2017

 

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
111213
14
151617
18192021222324
25262728293031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste