Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

Baumpflanzung auf dem Kloster-Vorplatz

Am Dienstagvormittag hat Oberbürgermeister Alexander Putz unter anderem im Beisein von Vertretern der Regierung, des Stadtrates, des Klosters Seligenthal und der umliegenden Geschäftsinhaber die Pflanzung eines Baumes auf dem Vorplatz des Klosters Seligenthal vorgenommen. Aus dem „kleinen Pflänzchen“ einer Bürgerinitiative des Stadtteils, allen voran der Arbeitsgruppen Soziale Stadt Nikola, war ein Antragsbegehren des Stadtrates gewachsen, der sich vor knapp einem Jahr mehrheitlich für die nachträgliche Pflanzung des Baumes am Bismarckplatz aussprach.

Die Baumpflanzung wurde musikalisch umrahmt von den Kindern der Kindergartengruppe Seligenthal sowie den Schülern der Musikgruppen "Brass Machine" und "Sax-Quartett" des Gymnasiums Seligenthal.

Am Dienstagvormittag hat Oberbürgermeister Alexander Putz u.a. im Beisein von Vertretern der Regierung, des Stadtrates, des Klosters Seligenthal und der umliegenden Geschäftsinhaber die Pflanzung eines Baumes auf dem Vorplatz des Klosters Seligenthal vorgenommen.

 

Bei der Pflanzung am Dienstag mit dabei waren auch die fünf privaten Baumspender Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner sowie die Stadträte Hedwig Borgmann, Elke März-Granda, Lothar Reichwein und der Sprecher der Arbeitsgruppe Soziale Stadt Nikola, Willi Forster, bei denen sich Oberbürgermeister Alexander Putz recht herzlich für das wertvolle Engagement und die großzügige finanzielle Unterstützung bedankte.

Mit dem neuen Baum soll weiteres Grün am Bismarckplatz Einzug halten, worüber sich vor allem auch Willi Forster freute. Wie er informierte, sei dies bereits der 31. Baum im Rahmen des 100-Bäume-Programms der Arbeitsgruppe Soziale Stadt Nikola. Weitere Standorte im Stadtteil seien schon in Planung. Bei der Baumart am Bismarckplatz fiel die Wahl auf eine sogenannte "Stadtlinde" (tilia cordata "Greenspire"). Sie wurde vor 40 Jahren aus der Winterlinde gezüchtet und hat sich für urbane Standorte als besonders geeignet erwiesen.

Die Baumpflanzung wurde musikalisch umrahmt von den Kindern der Kindergartengruppe Seligenthal unter der Leitung von Schwester Pia sowie den Schülern der Musikgruppen "Brass Machine" und "Sax-Quartett" des Gymnasiums Seligenthal, die Oberbürgermeister Alexander Putz lobend hervorhob. Seinen Dank richtete er auch an Lothar Reichwein für die Organisation und das Baureferat der Stadt - federführend Elisabeth Oberpriller von der Sanierungsstelle und Margit Urban sowie Johann Schranner vom Stadtgartenamt - die für die Planung und Ausführung verantwortlich zeichneten.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf 14.000 Euro. Die Regierung von Niederbayern/Sachgebiet Städtebauförderung hat eine wohlwollende Unterstützung durch Fördermittel in Aussicht gestellt.

 

 


05.11.2019

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314
15
1617
18192021222324
252627282930
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johannes Viertlböck
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 81
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail
 

Pressebeauftragte

Wieslawa Waberski
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 80
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail