Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

ENTWARNUNG: Fliegerbomben-Fund

Bei Aushubarbeiten auf dem Gelände des Kinderkrankenhauses an der Grillparzerstraße wurde am Mittwochvormittag von einem Bagger eine mutmaßliche Fliegerbombe (60 cm lang, 20 cm Durchmesser) in 15 Metern Tiefe frei gelegt. Noch am Vormittag konnte nach Eintreffen des Bombenräumkommandos Entwarnung gegeben werden, da die Bombe keinen Zünder enthielt. Die Fliegerbombe wurde vom Bombenräumkommando aufgenommen und wegtransportiert. Der Bereich um das Kinderkrankenhaus musste während der Maßnahme großräumig abgesperrt werden. Die Sperrung wurde mittlerweile aufgehoben.

(Archivfoto) Vor Ort hat der Sprengmeister festgestellt, dass die Bombe keinen Zünder enthält. Das Team des Bombenräumkommandos hat die Bombe aufgenommen und wegtransportiert, sodass endgültig Entwarnung gegeben werden kann.

 


24.04.2019

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223
24
2526
2728293031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johannes Viertlböck
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 81
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail
 

Pressebeauftragte

Wieslawa Waberski
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 80
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail