Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

„Lesen was geht“: 1053 Bücher verschlungen

Zauberhafter Abschluss des Sommerferienleseclubs: 85 Mädchen und Jungen sind jüngst im Salzstadel für ihre erfolgreiche Teilnahme am Sommerferienleseclub „Lesen was geht“ der Stadtbücherei ausgezeichnet worden. Sie alle haben in den Ferien mehr als drei Bücher gelesen.

Sage und schreibe 1053 Bücher haben die insgesamt 122 an der Aktion „Lesen was geht“ teilnehmenden Kinder und Jugendlichen in den Sommerferien gelesen. Eine Belohnung gab‘s bei der jüngsten Abschlussfeier im Salzstadel, in deren Rahmen vor allem Hofzauberer Christopher die jungen Vielleser begeisterte.

 

Die insgesamt 122 Teilnehmer, von denen die Jüngste vor den Sommerferien noch im Kindergarten und die Älteste in der neunten Klasse war, machten dem Namen „Lesen was geht“ alle Ehre: Zusammen lasen sie 1053 Bücher. Spitzenreiterin unter den jüngeren Teilnehmern war Christina Hoffmann mit sage und schreibe 60 Büchern. Bei den Jugendlichen las Maximilian Stürzer mit 44 Büchern am meisten. Stadtrat Hans-Peter Summer, der in Vertretung von Oberbürgermeister Alexander Putz die Kinder und Jugendlichen begrüßte, überreichte zusammen mit der Leiterin der Stadtbücherei Weilerstraße, Alice Groffner, den fünf Kindern und Jugendlichen, die in ihrer jeweiligen Altersklasse die meisten Bücher gelesen hatten, die Urkunden. Darüber hinaus wurde der von der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken gestiftete Hauptpreis verlost – ein Besuch im Dinopark Altmühltal. Höhepunkt der Veranstaltung war dieses Jahr der Auftritt von „Christopher – der Hofzauberer“, der die Kinder mit seiner Vorführung begeisterte. Der Nachmittag endete mit Pizza, Getränken und Urkunden für alle.

 

 


30.09.2019

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
1415
16
17181920
21222324252627
28293031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johannes Viertlböck
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 81
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail
 

Pressebeauftragte

Wieslawa Waberski
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 80
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail