Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

Krapfen für den guten Zweck: Lob für Leos

Den Oberbürgermeister schwer beeindruckt haben jüngst die jungen Mitglieder des Leo-Clubs. Denn für den guten Zweck hat sich der Jugend-Partnerclub der Lions Landshut im Rahmen seiner jährlichen „Krapfen-Benefizaktion“ am 11. November mächtig ins Zeug gelegt. Das Ergebnis ihres „großartigen Engagements“: 1500 Euro für die OB-Direkthilfe „Landshuter für Landshuter“. Die großzügige Spende durfte OB Alexander Putz am Donnerstag im Rathaus entgegennehmen; mit einem großen Spendenscheck in der Hand überraschten ihn Katharina Köhl und Julian Heß stellvertretend für die Landshuter „Leos“:

Dank, Lob und Anerkennung von OB Putz gab es für die Mitglieder des Leo-Clubs, die im Rahmen ihrer Krapfen-Benefizaktion alle Hebel in Bewegung setzten, um Landshutern in Not helfen zu können. 1.500 Euro kamen zusammen, die Katharina Köhl und Julian Heß dem Rathauschef zugunsten der OB-Direkthilfe überreichten.

 

„Wir freuen uns, wenn wir Sie mit unserer Spende unterstützen und damit Landshuter Betroffenen helfen können“, sagte Köhl. Für diese hohe Spendensumme haben die jungen Löwen eine organisatorische Meisterleistung hingelegt: An nur einem Tag wurden insgesamt 3800 Krapfen an über 70 Unternehmen verkauft. Was den Rathauschef staunen ließ: „Eine beachtliche Anzahl“ – hinter der noch dazu jede Menge Arbeit steckt. Neben Schule und Studium haben sich die Leos lange im Voraus auf die Suche nach Firmen gemacht und fleißig akquiriert: Ob per Brief über Aufrufe in der Zeitung bis hin zum persönlichen Besuch. Über 70 Firmen nahmen das Krapfen-Angebot der Leos in Anspruch und taten damit nicht nur ihren Mitarbeitern was Gutes, sondern unterstützten mit einer Spende zudem das Gemeinwohl.

Auch beim Tourenplanen und -einteilen bewiesen die Leos ein professionelles und verlässliches Händchen. Zum Stichtag am 11. November wurde um halb fünf Uhr morgens mit dem Verladen der Krapfen gestartet. In Gruppen aufgeteilt ging’s schließlich los – ob zu Fuß mit Bollerwagen oder mit dem Roller: Verschiedenste Fortbewegungsmittel waren im Einsatz, um die Firmen zuverlässig beliefern zu können. Sogar bis nach Dingolfing wurde das süße Gebäck ausgefahren.

Zu den prominentesten Krapfenabnehmern dürfte wohl Oberbürgermeister Alexander Putz zählen, der die Leos beim Übergabetermin für ihr soziales und gesellschaftliches Engagement ausdrücklich lobte. „Eine super Sache! Ich freu mich, dass die Aktion so gut angekommen ist“. Darüber hinaus hob OB Putz die vielen Benefizprojekte der Leos hervor, unter anderem die „hervorragend organisierte Christbaumaktion oder den starken Service beim Wohltätigkeitskonzert im Rathausprunksaal“: Dass der Lions-Nachwuchs „zusammenhilft, gemeinsam für die gute Sache anpackt und so richtig tolle Aktionen auf die Beine stellt“, sei vorbildlich und sehr zu begrüßen.

Die Spende aus der Krapfenaktion nahm er dankend entgegen: Es gebe mannigfaltige Fälle in der Stadt, wo dringende Unterstützung notwendig sei. „Mit Eurer großzügigen Spende ist es möglich, die Not vieler bedürftiger Landshuter zu lindern“, sagte der Rathauschef. Was absolut im Sinne der jungen Löwen ist. Innerhalb der Leo-Runde war daher schnell klar, dass man heuer für die OB-Direkthilfe spenden wolle. Die Fortsetzung der Krapfenaktion folgt erneut zur Faschingssaison. Um möglichst vielen Bedürftigen helfen zu können, haben sich die Leos laut Katharina Köhl und Julian Heß auch für dieses Jahr hohe Ziele gesteckt: „Wir wollen die Aktion erweitern und noch mehr Unternehmen erreichen.“


13.03.2018

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18
192021222324
252627282930
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johannes Viertlböck
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 81
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail
 

Pressebeauftragte

Wieslawa Waberski
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 80
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail