Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

"Fahrradüberprüfungsaktion" gestartet

Vergangenen Mittwoch wurde jedes – in den öffentlichen Fahrradständern in der Innenstadt sowie am Haupt- und Südbahnhof – abgestelltes Rad mit einer gelben Banderole versehen. Der Grund ist die jährliche „Fahrradüberprüfungsaktion“ der Stadt und der Polizei, um zu prüfen, ob das Fahrrad noch in Gebrauch ist.

 

Der Radbesitzer wird laut dem Hinweis auf der Banderole darum gebeten, das Bändchen selbst zu entfernen. Hierfür haben die Radbesitzer zunächst zwei Wochen, bis zum Mittwoch, 30. August, Zeit. Wenn die Markierung bis dahin immer noch am Fahrrad angebracht ist, wird das verwaiste Rad von den Bauamtlichen Betrieben entfernt und dem Fundbüro der Stadt übergeben. Dort werden die Fahrräder wiederum für sechs Monate aufbewahrt. Nach Ablauf dieser Frist werden alle „Schrottfahrräder“ entsorgt, die funktionsfähigeren Räder hingegen werden im Rahmen der Fundsachenversteigerung veräußert.
Hauptgrund für die Überprüfung ist, dass zu viele alte oder nicht mehr benutzte Fahrräder einfach in den Fahrradständern stehen gelassen werden. Diese nehmen den aktiven Radfahrern Abstellmöglichkeiten weg. Deren Rad kann somit nicht ordnungsgemäß abgestellt (und vor allem abgeschlossen) werden, was wiederum zu vermehrten Diebstählen führen kann.


18.08.2017

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122
23
2425
262728
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste