Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

Vom Oregano bis zur Wegwarte: "Arche Noah" im Naturschutzgebiet

„Wir sind heute in einem ganz besonderen Gebiet unterwegs, in dem es noch viele seltene Pflanzen und Tiere gibt“, eröffnete Naturführer Manfred Röslmair (Zweiter von rechts) jüngst die Wanderung für den Kindergarten Arche Noah im Naturschutzgebiet „Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut“.

"Mmmh, das riecht nach Pizza", stellten jüngst die Kinder des Kindergartens "Arche Noah" beim Erkunden der vielen Pflanzenarten im Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut" fest.

 

Mit dabei war auch der Gebietsbetreuer der Stadt, Philipp Herrmann (Mitte), und Dr. Raimund Vaché (Dritter von rechts) vom Lions Club Landshut, der den Ausflug beziehungsweise die Fahrt ermöglicht hat. Nach einer kleinen Spielrunde ging es auch schon die alte Panzerstraße hinauf. Doch weit kamen die kleinen Naturforscher nicht, denn es gab so viel zu entdecken: den Oregano, der den Sprösslingen zufolge „nach Pizza riecht“, den Klappertopf, dessen Samen in den Schoten klappern, das Habichtskraut, das Haare auf den Blättern hat um sich gegen die Hitze zu schützen und die Wegwarte, aus deren Wurzeln man früher Kaffeeersatz hergestellt hat. Dass es „insgesamt 600 Pflanzenarten im Naturschutzgebiet gibt“, wie Herrmann sagte, ließ die Kinder staunen. Bei bestem Wanderwetter gelangen sie nach einer großen Runde zum „Plaikaturm“, der Aussichtsturm von dem aus man in das Isartal und auf Auloh blicken kann. Veranstaltet wurde die naturkundliche Wanderung von der Landshuter Umweltstation in Kooperation mit dem Gebietsbetreuer Philipp Herrmann. Informationen zu den angebotenen Führungen gibt es auch per E-Mail unter: Opens window for sending emailumweltstation(at)landshut.de.


25.07.2017

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
212223
24
252627
28293031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste