Bild: Stadt Landshut
DeutschEnglish
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

"ALLE ELF" bis 10. April im Rathaus

„ALLE ELF. Kulturpreisträger der Stadt Landshut 1998-2015“ heißt die Ausstellung, die Oberbürgermeister Hans Rampf am Freitag, 11. März, um 19 Uhr, im Rathaus eröffnet hat. Mit der großen Schau auf zwei Rathausetagen will die Stadt alle bisherigen Kulturpreisträger, die fast alle bei der Vernissage dabei sein werden, angemessen würdigen.

In der Ausstellung „ALLE ELF“ mit großem Rahmenprogramm, die Oberbürgermeister Hans Rampf am 11. März im Rathaus eröffnen wird, werden alle Kulturpreisträger von 1998 bis 2015 und ihre aktuellen Werke vorgestellt.

 

Von 1998 an bis heute hat die Stadt Landshut elf Künstlerinnen und Künstler für ihre hervorragenden Leistungen mit dem „Kulturpreis“ ausgezeichnet. Vom „Kunstankauf“ über den „Kulturförderpreis“ bis schließlich zum „Kulturpreis“ hat die Auszeichnung im Verlaufe ihres Bestehens nicht nur den Namen gewechselt. Vielfach wurden auch die Vorschlags- und Vergaberichtlinien aufgrund pragmatischer Erfahrungen neu formuliert sowie der finanzielle Umfang des Preises geändert.

„Die Ausstellung gibt einen interessanten Überblick über alle Preisträger bis 2015. Sie soll dokumentieren, dass in unserer schönen Stadt, die sich gerne auf ihr reiches historisches Erbe beruft, zahlreiche zeitgenössische Künstler auf hohem Niveau arbeiten“, sagt Oberbürgermeister Hans Rampf mit Stolz und dankt den Stadtwerken Landshut, die seit 2003 den Kulturpreis finanziell fördern, namentlich Werkleiter Armin Bardelle.

Vorgestellt werden die zwei Künstlerinnen und neun Künstler: Von Richard Dübell liegen in einem Lesezimmer zahlreiche Bücher zum Schmökern aus. Der Schauspieler Jochen Decker ist in zahlreichen Rollen sowohl auf Fotografien als auch in einem Film zu sehen. Der Musiklehrer und Geiger Herbert Gill wird mit Fotografien vorgestellt. Die acht bildenden Künstler unter den Preisträgern stellen aktuelle Arbeiten aus ihrem Atelier vor: Stephan Baumer archaisch anmutende Holzskulpturen; Ursula Bolck-Jopp Zeichnungen, in denen sie mit wenigen Strichen rätselhafte Geschichten erzählt; Aldo Canins „porträtiert“ in Gemälden und großformatigen Zeichnungen landwirtschaftliche Lagerhäuser; Siegfried Kreitner arrangiert minimalistische Lichtobjekte im Gewölberaum; Dagmar Pachtner fragt mit „Arkadien 2012“ nach unserem Umgang mit der Natur; Stephan Quenkert zeigt Objekte aus Aluminium, die er als „Spiegelbilder“ von Fotografien aus dem Automobilsport bezeichnet; Raimund Reiter präsentiert großformatige Kohlezeichnungen und Radierungen; von Franz Weickmann sind Tierskulpturen aus Holz sowie Zeichnungen zu sehen. Anlässlich der Ausstellung gibt es auch ein Rahmenprogramm: ein Konzert des Jugendstreichorchesters unter der Leitung von Herbert Gill, eine familientaugliche Fackelführung mit Richard Dübell und eine Lesung, in der der Schauspieler Jochen Decker eigene Texte liest.

Zur Ausstellung erscheint ein Postkartenset mit elf Postkarten und Kurztexten zu jedem Motiv. Es kann für 6,80 Euro in der Ausstellung erworben werden.

Die Ausstellung ist ab 12. März bis 10. April im Landshuter Rathaus zu sehen, dienstags bis freitags und sonntags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Alle Kulturpreisträger im Überblick
Kunstankauf beziehungsweise Kulturförderpreis der Stadt Landshut:
1998 Dagmar Pachtner
1999 Aldo Canins
2001 Franz Weickmann
2003 Richard Dübell
2004 Stephan Baumer
2005 Ursula Bolck-Jopp
2007 Stephan Quenkert
2009 Raimund Reiter
2011 Siegfried Kreitner

Kulturpreis der Stadt Landshut:
2013 Herbert Gill
2015 Jochen Decker


Rahmenprogramm
Samstag, 12. März, um 19 Uhr, im Konzertsaal der Städtischen Musikschule
Konzert des Jugendstreichorchesters
Leitung: Herbert Gill
Antonio Vivaldi: Die vier Jahreszeiten
Johann Sebastian Bach: Doppelkonzert für zwei Violinen d-moll
Solisten: Iris Günther, Violine und Herbert Gill, Violine
Der Eintritt ist frei – Spenden werden erbeten.

Donnerstag, 17. März, um 19 Uhr, im Rathausfoyer
Lesung „DOPPELDECKER“
Jochen Decker liest Jochen Decker
Der Eintritt kostet 12 Euro
Vorverkauf: ab sofort in der Tourismus-Information im Rathaus

Freitag, 8. April, um 20.30 Uhr
Fackelführung „DIE HERZOGSSTADT“
von und mit Richard Dübell

Dauer: circa eineinhalb Stunden
Teilnehmer: maximal 50 Personen
Karten gibt es ab sofort für 12 Euro, 8 Euro für Kinder bis 16 Jahre, im Vorverkauf
in der Tourismus-Information im Rathaus

 

 

 

 


18.03.2016

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425
26
272829
3031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste