Bild: Stadt Landshut
DeutschEnglish
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

„Drei Helmen“: Spende eines jungen Vereins mit Vorbildcharakter

„Was diese junge Mannschaft so alles bewegt, ist sehr beeindruckend“, betonten Oberbürgermeister Hans Rampf und Ingrid Roederstein von „AnS Werk“. Gemeint haben sie die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins „Drei Helmen“. Wieder einmal bewiesen sie mit der Organisation und Durchführung des Landshuter Businesspokals im August eine hohe Einsatzbereitschaft zugunsten des Gemeinwohls der Stadt. Einige der geernteten Lorbeeren ihres Erfolgs fielen unter anderem auf Rampf und Roederstein: Der Helmen-Vorstand sorgte nämlich mit einer Spendenübergabe am Mittwoch im Rathaus für zwei glückliche Gesichter.

Oberbürgermeister Hans Rampf (Mitte), Ingrid Roederstein vom Verein „AnS Werk“ (links) gemeinsam mit Mitarbeiterin Phatthraporn Kaeolob (Zweite von links) freuen sich über die Spende des Vereinsvorstands „Drei Helmen“ (von links) Benedikt Spornraft, Thomas Haslinger, Fabian Fichtel und Peter Loder.

 

Das Wort „Danke“ fiel nicht nur einmal beim jüngsten Treffen des Vereins „Drei Helmen“ mit Oberbürgermeister Hans Rampf und Ingrid Roederstein. Dem Rathauschef und der „AnS Werk“-Leiterin bereitete der Verein – vertreten durch den Präsidenten Benedikt Spornraft, den zweiten Vorstand  Fabian Fichtel, dem dritten Vorstand Peter Loder und dem Pressesprecher Thomas Haslinger – eine große Freude. Beide erhielten eine Spende in Höhe von insgesamt 950 Euro.

Möglich wurde diese Spende nur, weil sich der Verein dafür wieder ordentlich ins Zeug gelegt hat: Im August nämlich veranstalteten die „Helme“ den zweiten Landshuter Businesspokal unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Hans Rampf. Laut Spornraft wurden alle Kräfte mobilisiert – trotz Urlaubszeit waren 16 Teams mit von der Partie und kickten für den guten Zweck. Und es hat sich gelohnt: Wie Haslinger informierte, konnte eine beachtliche Summe in Höhe von 6000 Euro gesammelt werden.
Mit 650 Euro wurde der Verein „Ans Werk“ bedacht, der durch Schaffung von Arbeitsprojekten beeinträchtigte Jugendliche in den Arbeitsmarkt integriert. Aufgrund der Verbundenheit zu AnS Werk und dessen Leistung, haben Drei Helmen den Verein als Caterer beim Busnisspokal engagiert. Roederstein dankte den Helmen, die mit ihrer Benefizaktion nicht nur für Spendenfreude gesorgt haben, sondern mit ihrem Auftrag an AnS Werk vorbildliche Integrationsarbeit geleistet haben frei nach dem Motto „Junge engagieren sich für Junge“.
300 Euro erhielt zudem der Oberbürgermeister für seine vor fünf Jahren ins Leben gerufene Direkthilfe „Landshuter für Landshuter“. „Euer Engagement ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft. Macht weiter so!“, rühmte er die junge Mannschaft und dankte ihnen für ihren sozialen Einsatz.
Doch nicht genug: Auch der Spielvereinigung und dem FC Eintracht erwiesen die „Drei Helmen“ mit einer Spende für deren Unterstützung beim Businesspokal ihre Wertschätzung.
Das weitere noch im Säckel vorhandene Geld soll freilich ebenfalls an eine gemeinnützige Einrichtung gespendet werden. Wem dieses zugute kommen soll – hier will sich der Verein noch auf die Suche begeben, denn mit der Spendenverteilung will verantwortungsvoll umgegangen werden. Dazu ruft der Helmen-Vorstand auf: Organisationen oder Einrichtungen, die ein sinnvolles gemeinnütziges Projekt haben, das finanzieller Unterstützung bedarf, kann den Verein gerne kontaktieren – alle Infos gibt’s im Internet unter Opens external link in new windowwww.drei-helmen-ev.de.


20.12.2013

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
2223242526
27
28
293031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste