Bild: Stadt Landshut
DeutschEnglish
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

Jubiläumskonzerte: Musikschul-Chöre feiern ihr 30-jähriges Bestehen

Die von Grete Csibi ins Leben gerufenen Chöre der Städtischen Musikschule feiern heuer ihren 30. Geburtstag: Im Rahmen mehrerer Jubiläumskonzerte geben die Chöre ihr musikalisches Talent zum Besten und präsentieren nicht nur in Landshut einen Querschnitt ihres Könnens: Am Samstag, 28. Juni, um 11 Uhr, sind sie beim „Fest der Kulturen“ am Ländtorplatz zu hören und am 6. Juli, um 10 Uhr, in der Auferstehungskirche in der Wolfgangssiedlung – für letzteren Auftritt gibt’s musikalische Verstärkung aus Landshuts Partnerstadt Hermannstadt/Rumänien. Die Chöre freuen sich über viele Besucher. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden sind erwünscht.

 

1984, also vor 30 Jahren, gründete Grete Csibi den Kinderchor der Städtischen Musikschule Landshut. Anfangs fanden sich gerade einmal zwischen sechs und zehn Kinder bei den Proben ein. Ihnen wurde nicht nur ein Grundwissen in Gesang, Stimmbildung und Musiklehre vermittelt, sondern sie lernten auch den Spaß am gemeinsamen Singen kennen und die Freude, ihr erlerntes Können in Aufführungen erfolgreich darzubieten.
Erfolg zieht an; so wuchs die Zahl der Chormitglieder über die Jahre rasant an, mittlerweile sind es rund 100 Musiker. Die älter gewordenen Kinder bildeten neue Gruppen und brachten ob ihres jungen Alters bereits jahrelange Erfahrung mit, so dass immer größere und anspruchsvollere Projekte und Ziele in Angriff genommen wurden.
Inzwischen gehören Kinder, Jugendliche und Erwachsene den fünf entstandenen Chören an. Die Kleinsten lernen als „Musikschulspatzen“ die Grundbegriffe des Chorgesangs kennen, dann steigt man zu den „Ohrwürmern“ auf und kann später im Jugend- oder Kammerchor „Quodlibet“ singen. Im „Projektchor“ treffen sich Erwachsene aus verschiedenen Chören und studieren Oratorien oder deutsche Volkslieder auf hohem Niveau ein.

Jubiläumskonzerte im Überblick
Für die Auftritte im Jubiläumsjahr hat der Kinderchor in einem sechsmonatigen Probenzeitraum gemeinsam mit dem Kindergarten St. Georg aus Eugenbach, Kindern der Nikolaschule und Instrumentalisten „eine musikalische Weltreise“ einstudiert: Dabei werden Lieder aus Kindermusicals in eine Geschichte eingebunden und von Sprechern vorgetragen. Die Aufführung findet am Samstag, 28. Juni, um 11 Uhr, am Ländtorplatz, beim „Fest der Kulturen“ statt.
Der Kammerchor „Quodlibet“ hat sich für seine Gäste ebenfalls ein umfangreiches Musikprogramm einfallen lassen. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, haben sich die Musiker zur Verstärkung sogar den Kammerchor „Caedonia“ aus Hermannstadt/Rumänien geholt. Gemeinsam laden sie am Sonntag, 6. Juli, um 10 Uhr, im Rahmen eines Gottesdienstes in der Auferstehungskirche, Fliederstraße 17, zum geistlichen Konzert mit Werken von Mozart, Fauré und Mendelssohn-Bartholdy. Höhepunkt des Konzertes wird eine Messe von Orlando di Lasso für zwei Chöre sein. Der Chor aus Hermannstadt unter der Leitung von Prof. Dr. Constantin Ripa wird in einer anschließenden kurzen Matinee rumänisch/orthodoxe Kirchenmusik singen.

Auftritte auch in Deggendorf
Mit ihren musikalischen Darbietungen sind die Chöre und jungen Musiker auch in Deggendorf auf der Landesgartenschau zu Gast. Am Samstag, 5. Juli, um 12 Uhr, gibt der Kinderchor auf der Hauptbühne der Landesgartenschau die „musikalische Weltreise zum Besten“. Der Kammerchor und die Musiker aus Hermannstadt sind ebenfalls mit von der Partie und gestalten dort den Tag der Laienmusik aktiv mit. Um 18 Uhr präsentieren sie sich dann mit ihrem geistlichen Konzert in der Auferstehungskirche in Deggendorf.


26.06.2014

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
1920212223
24
25
2627282930
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste