Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe

Veranstaltungsdetails

Zurück zur Übersicht

Beginn Mi, 27.11.19 19:00
Ende Mi, 27.11.19 21:00
Veranstaltung Alles neu? Künstliche Intelligenz und Digitalisierung unter geschlechterkritischer Perspektive (Eintrag bearbeiten)
Veranstaltungsort Salzstadel
Kategorie Podiumsdiskussion
Kategorie 2
Kategorie 3
Zielgruppe Alle
Beschreibung Veranstaltungsreihe:
ortswechsel: begegnungen und kontroversen zwischen wissenschaft, politik und praxis
Wintersemester 2019/20 im Salzstadel, Landshut (Steckengasse 308, 84028 Landshut), 19:00 bis 21:00 Uhr
Der gegenwärtige Wandel in Gesellschaft und Technik hat Auswirkungen auf Alltag, Gesundheit, Arbeitsleben und Freizeit. Wie wirken sich diese Veränderungen auf unsere Vorstellungen von Geschlecht und das Zusammenleben der Geschlechter aus? Drei aktuelle Themen beschäftigen uns in diesem Wintersemester besonders:
1.Was bedeuten Digitalisierung und der Einsatz künstlicher Intelligenz für die Vorstellung von Geschlecht und Gestaltung von Geschlechterverhältnissen?
2.Wie steht es um die Versorgungsstruktur von Schwangerschaftsabbrüchen In Landshut und Niederbayern?
3.Wie geschlechtergerecht geht es im Sport zu? Wie profitieren Frauen und Männer von öffentlicher Förderung des Breitensports?
Diese Fragen werden in der Veranstaltungsreihe ortswechsel näher beleuchtet und diskutiert. Der Name ortswechsel ist dabei Programm: Die Hochschule Landshut lädt gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Landshut in den Salzstadel zu Diskussion und Austausch ein – Wissenschaft trifft Praxis und Politik.
Veranstaltet wird die Reihe ortswechsel heuer zum sechsten Mal von der Fakultät Soziale Arbeit und dem Institut Sozialer Wandel und Kohäsionsforschung der Hochschule Landshut, Prof. Dr. Barbara Thiessen, sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Landshut, Andrea Just, und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Landshut, Karin Boerboom.
Wir laden herzlich ein zu drei Abenden mit wissenschaftlich fundierten Impulsen und fachlich-engagierten Diskussionen.


27.11.2019
Alles neu? Künstliche Intelligenz und Digitalisierung unter geschlechterkritischer Perspektive
Sind Digitalisierung und der Einsatz künstlicher Intelligenz Chancen für eine geschlechtergerechtere Welt? Mit „Alexa“ und „Siri“ scheinen aber eher altbekannte weiblichen Figuren freundlicher Dienerinnen fröhliche Urstände zu feiern. Wie sieht die Arbeit der Zukunft in einer digitalisierten Arbeitswelt aus? Wir wollen uns an diesem Abend über Möglichkeiten, Chancen und Risiken von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz informieren und austauschen.
Begrüßung und Eröffnung der Reihe: Präsident der Hochschule Landshut, Prof. Dr. Karl Stoffel
Impulse und Podium:
•Dr. Regina Frey, Wissenschaftliche Leitung der Geschäftsstelle für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung, ISS, Frankfurt/Berlin
•Prof. Dr. Gudrun Schiedermeier, Hochschule Landshut
•Friedrich Steininger, Geschäftsführer DE software & control GmbH
Moderation: Prof. Dr. Barbara Thiessen, Hochschule Landshut
Vorverkaufsstellen
Homepage (URL) https://www.haw-landshut.de/hochschule/fakultaeten/soziale-arbeit/aktuelles/veranstaltungen.html
weitere Infos - Hompage (URL)
Tickets im Internet (URL)
Veranstalter (falls nicht in Auswahl gelistet) Hochschule Landshut - University of Applied Sciences

Am Lurzenhof 1
84036 Landshut
Tel. 0871 - 50 60
Fax. 0871 - 50 65 06
Bild

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829
Veranstaltung melden

Weitere Dienste