{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Sport / Sportverwaltung / Sportchronik / Sport 1974-2004 / 1974 - 1976

Sportchronik 1974 - 1976

Besondere Ereignisse in Kurzform
Sport von 1974 bis zum 800-jährigen Stadtjubiläum 2004
Der von Oberbürgermeister Josef Deimer im Jahre 1973 konzipierte Entwicklungsplan für die Förderung des Sports und den Ausbau der Sportstätten hatte zum Ziel, vor allem jungen Leuten eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu schaffen. Die Empfehlung des Sportsenats vom 24. Juli 1973 lautete: "Die Vorstellung des Oberbürgermeisters bezüglich der gesamten Infrastruktur im Bereiche der Sportanlagen mit zwei Sportzentren und sieben Stadtteilsportanlagen wird gutgeheißen" Rückblickend erwies sich das Vorhaben als großer Erfolg, der auch in Zahlen ablesbar war. Hatten die Landshuter Sportvereine 1970 rund 9500 Mitglieder, so waren es 1993 schon 28 000 Mitglieder

1974

Teilnehmer Medaille Eishockey-WM 1974
Teilnehmer Medaille Eishockey-WM 1974
Hammerbachstadion, letztes Pferderennen v.l. OB Josef Deimer mit dem 1. Vors. Landshuter Rennverein Hans Winter, Hans Weichselgärtner
Hammerbachstadion, letztes Pferderennen v.l. OB Josef Deimer mit dem 1. Vors. Landshuter Rennverein Hans Winter, Hans Weichselgärtner
OB Josef Deimer beim BLSV Sportgespräch im Rathaus
OB Josef Deimer beim BLSV Sportgespräch im Rathaus
Erinnerungswimpel an das Bundesschießen 1974
Erinnerungswimpel an das Bundesschießen 1974
Schiedsrichter Siegfried Neoral und OB Josef Deimer beim Anstoß gegen die "Freizeitlöwen" von 1860 München im Hammerbachstadion
Schiedsrichter Siegfried Neoral und OB Josef Deimer beim Anstoß gegen die "Freizeitlöwen" von 1860 München im Hammerbachstadion
5. Internationales Eishockey-Schülerturnier, Empfang im Rathaus v.l. 2. Bürgermeister Hansjörg Mößmer, EVL Präsident Ernst Gabriel, Eishockey-Weltpräsident John F. Ahearne mit Ehefrau
5. Internationales Eishockey-Schülerturnier, Empfang im Rathaus v.l. 2. Bürgermeister Hansjörg Mößmer, EVL Präsident Ernst Gabriel, Eishockey-Weltpräsident John F. Ahearne mit Ehefrau
Im Hammerbachstadion, v.l. Alois Schloder, OB Josef Deimer, Stv. Hauptamtsleiter Dieter Stetter, Architekt Karl Demmel und 1. Vors. TGL Otto Hezner
Im Hammerbachstadion, v.l. Alois Schloder, OB Josef Deimer, Stv. Hauptamtsleiter Dieter Stetter, Architekt Karl Demmel und 1. Vors. TGL Otto Hezner
Vertragsunterzeichnung für das Hammerbachstadion Sportzentrum West im Rathaus v.l. 1. Vors. TGL Otto Hezner, OB Josef Deimer, 1. Vors. SVL Manfred Hölzlein, Notar Dr. Wolfgang Ring, Eugen Zymny, 2. Bgm. Hansjörg Mößmer, 3. Bgm. Hans Futterer, Karl Demmel, Hans Mießlinger, Luitpold Resch, BLSV Kreisvors. Hans Schweiberger, Willi Schönhuber, Richard Hartmann
Vertragsunterzeichnung für das Hammerbachstadion Sportzentrum West im Rathaus v.l. 1. Vors. TGL Otto Hezner, OB Josef Deimer, 1. Vors. SVL Manfred Hölzlein, Notar Dr. Wolfgang Ring, Eugen Zymny, 2. Bgm. Hansjörg Mößmer, 3. Bgm. Hans Futterer, Karl Demmel, Hans Mießlinger, Luitpold Resch, BLSV Kreisvors. Hans Schweiberger, Willi Schönhuber, Richard Hartmann

Der Sportsenat beschließt in der Sitzung am 7. Februar die neuen Richtlinien für die Ehrung verdienter Landshuter Sportler

Eislaufverein Landshut
Deutscher Eishockey-Vizemeister in der Bundesliga Eishockey-Weltmeisterschaft in Laibach
Teilnehmer: Alois Schloder, Erich Kühnhackl, Klaus Auhuber und Josef Wünsch

Pressemitteilung in der Landshuter Zeitung:
Alois Schloder geht zur Stadt Landshut. Er wird dem künftigen Sportamt angehören.
Wie uns Oberbürgermeister Josef Deimer mitteilt, wird der Kapitän der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft ab 1. April in die Stadtverwaltung eintreten. Mit dem Aufbau des Sportamtes wird ein weiteres Ziel des Oberbürgermeisters für den Sport in Landshut erreicht sein.

Turngemeinde Landshut
Die 1. Sitzballmannschaft erreicht bei der deutschen Meisterschaft punktgleich mit dem Vizemeister den dritten Platz

Landshuter Rennverein
Am 2. Mai letztes Pferderennen im Hammerbachstadion

Bayerischer Landes-Sportverband
Sportgespräch am 4. Mai im Rathausprunksaal mit dem Präsidenten Dr. Willi Fritz, Oberbürgermeister Josef Deimer und Vertretern des Sports aus ganz Niederbayern

Automobilclub Landshut
Am 17. Mai letztes Sandbahnrennen im Hammerbachstadion

ETSV 09 Landshut
Fahnenweihe am 19. Mai mit Festnachmittag in der neuen Sporthalle

Schwimmclub 53 Landshut
Bayerische Meisterschaften im Schwimmen und Springen vom 28. bis 30. Juni

Turnverein 1964 Landshut
Zehnjähriges Vereinsbestehen mit der Durchführung des 13. Bundesschwimmfestes des Deutschen Turnerbundes in der städtischen Schwimmschule vom 5. bis 7. Juli

Bayerische Meisterschaften im Rhönradturnen
vom 12. bis 13. Juli in der ETSV 09 Mehrzweckhalle

Schützengau Landshut
17. Niederbayerisches Bundesschießen im August in der ETSV 09 Mehrzweckhalle an 81 Ständen mit über 900 Schützen

Automobilclub Landshut
2. Landshuter ADAC-Auto-Cross am 29. September im Bundeswehr Übungsgelände Landshut-Stallwang

"Deimlinger Kickers"
Die Fußballmannschaft von Oberbürgermeister Josef Deimer, gegründet von Siegfried Neoral im Jahr 1969, bestreitet weiterhin eine Reihe von Spielen, deren Erlös für wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt wird. Die prominenten Sportler aus den verschiedenen Landshuter Sportvereinen, die in den vergangenen Jahren schon viele Tausende von Mark eingespielt haben, legen das Hauptaugenmerk nach wie vor auf die Förderung des Vereins "Lebenshilfe" für geistig Behinderte. Am 26. Oktober Deimlinger Kickers gegen die "Freizeitlöwen" von 1860 München

21. Sportlerehrung der Stadt im Rathausprunksaal
Aufgrund der neuen Richtlinien wird die Ehrung für 1973 erst am 12. Juni 1974 durchgeführt. Im Rahmen der Ehrung begründet Oberbürgermeister Josef Deimer in einem ausführlichen Referat die Gesamtkonzeption für den Sport in Landshut.

  • Den Silberbecher erhält:
    Erich Kühnhackl EV Landshut
  • Die Anstecknadel in Gold erhalten:
    Josef Wünsch EVL,
    1. Sitzballmannschaft TGL: Rudolf Meichsner, Wilhelm Mutschka, Herbert Walter, Rudolf Deller, Johann Berghofer, Edwin Winar und Kurt Wuttke

Für die gemeinsame Nutzung des künftigen Sportzentrums West beschließt die Spielvereinigung Landshut am 15. Juli die Fusion mit der Turngemeinde Landshut

Luftsportverein Landshut
Mit Flugvorführungen am 28. Juli, Platzeinweihung auf dem Modellfluggelände im Mettenbacher-Moos

Eislaufverein Landshut
5. Internationales Eishockey-Schülerturnier um den "Hans Eichbichler- Wanderpokal" mit den Nationalmannschaften aus Finnland, Schweiz, Norwegen, Schweden, Jugoslawien, Holland und Deutschland. Die Siegerehrung führen Eishockey-Weltpräsident John F. Ahearne und 2. EVL-Vorsitzender Leopold Eichbichler durch.

Am 29. August Baubeginn für das Speedwaystadion in Landshut Ellermühle: 2,5 Millionen DM kostet der Bau unweit des Segelflugplatzes. Die Auslagerung der Rennbahn des AC Landshut dorthin ist die Voraussetzung für die Errichtung des Sportzentrums West in dem künftig die fusionsbereiten Vereine Turngemeinde und Spielvereinigung untergebracht werden

Automobilclub Landshut
Alois Wiesböck belegt bei der Sandbahn-Weltmeisterschaft den dritten Platz

22. Sportlerehrung der Stadt am 10. Dezember im Rathausprunksaal
In einer Bilanz zum Sportjahr 1974 bezeichnet Oberbürgermeister Josef Deimer die Leistungen der Stadt für den Sport als Rekordjahr. Von den zahlreichen Planungen und Finanzierungen sowohl im Bereich des Schulsports als auch des Vereinssports sind beinahe alle Landshuter Vereine betroffen. Das Gesamtkonzept hat wesentliche erste Schritte hinter sich gebracht, so dass das System von Sportzentren und Stadtteil-Sportanlagen allmählich Formen annimmt.
Im Rahmen der 20-Jahrfeier für das Sportkomitee wurden bereits 1973 Dr. Andreas Schlittmeier, Inge Sedlmeier, Josef Schramm und Alois Schloder mit dem Silberbecher ausgezeichnet. Bei der Sportlerehrung übergibt dann Oberbürgermeister Josef Deimer die dazu gehörende Anstecknadel 

  • Die Anstecknadel in Gold erhält:
    Klaus Auhuber EV Landshut.
  • Die Urkunde für Sportfunktionäre erhalten:
    Otto Hezner TGL und
    Hans Luchs TV 64

Am 28. Dezember zukunftsweisende Vertragsunterzeichnung für das Hammerbachstadion Sportzentrum West im Rathaus zwischen der Stadt Landshut mit Oberbürgermeister Josef Deimer, der Turngemeinde Landshut mit 1.Vorsitzenden Otto Hezner und der Spielvereinigung Landshut mit 1.Vorsitzenden Manfred Hölzlein

 

1975

Hammerbachstadion Sportzentrum West, Spatenstich mit OB Josef Deimer
Hammerbachstadion Sportzentrum West, Spatenstich mit OB Josef Deimer
1. Internationale Südostbayern-Radrundfahrt, Siegerehrung durch OB Josef Deimer
1. Internationale Südostbayern-Radrundfahrt, Siegerehrung durch OB Josef Deimer
Kleinkaliber-Länderkampf Deutschland gegen Polen, Eröffnungsfeier vor dem Rathaus v.l. Präsident Alfred Michaelis, OB Josef Deimer, Dr. Theo Bosch, Alois Schloder sen.
Kleinkaliber-Länderkampf Deutschland gegen Polen, Eröffnungsfeier vor dem Rathaus v.l. Präsident Alfred Michaelis, OB Josef Deimer, Dr. Theo Bosch, Alois Schloder sen.
Speedwaystadion Ellermühle 1975
Speedwaystadion Ellermühle 1975
Eröffnungsbully mit OB Josef Deimer und Stadtrat Horst Krebs
Eröffnungsbully mit OB Josef Deimer und Stadtrat Horst Krebs
ETSV 09 Mehrzweckhalle
ETSV 09 Mehrzweckhalle

Eislaufverein Landshut
Eishockey-Weltmeisterschaft in Sapporo
Teilnehmer: Alois Schloder, Erich Kühnhackl und Klaus Auhuber

Am 7. April Sportsenat
Sport- und Erholungspark Mitterwöhr: Bericht über Grunderwerbs-Verhandlungen, Raumaufteilung und Finanzierung
VfL Landshut-Achdorf: Vorprojekt zur Erweiterung und Umbau der Sportanlage sowie der Bau von 2 Tennisplätzen auf der Daxwiese
Bau einer zweiten Kunsteisbahn: Bericht über die Finanzierungsmöglichkeiten

Turnverein 64 Landshut
Karate-Länderkampf Deutschland gegen Österreich am 3. Mai in der EVL-Eissporthalle am Gutenbergweg

Hammerbachstadion Sportzentrum West
Am 20. Mai erster Spatenstich durch Oberbürgermeister Josef Deimer für das Tribünengebäude und die Hauptkampfbahn

Automobilclub Landshut
3. Landshuter ADAC-Auto-Cross am 25. Mai im Bundeswehr-Übungsgelände Landshut-Stallwang

Münchner Radsport-Gemeinschaft
1. Internationale Südostbayern-Radrundfahrt am 29. Mai mit Ziel beim Adelmannschloss in Landshut. Organisationsleiter ist der Landshuter Radsportpionier Wolfgang Rupprecht

Radsportclub Landshut
25jähriges Jubiläum am 15. Juni mit großen Internationalen Straßenpreis

Turngemeinde Landshut
Internationales Judo-Städte-Turnier am 21. Juni mit den Partnerstädten Elgin und Compiégne

Kgl. privil. Feuerschützengesellschaft von 1425
550-jähriges Jubiläum mit Kleinkaliber-Länderkampf Deutschland gegen Polen vom 26. bis 29. Juni
Eröffnungsfeier vor dem Rathaus mit Oberbürgermeister Josef Deimer und dem Präsidenten des Deutschen Schützenbundes Alfred Michaelis. Im deutschen Aufgebot ist auch der dreifache Weltmeister Gottfried Kustermann (München) mit dabei

1. Bahnengolf-Club Landshut
Ländervergleichskampf im Miniaturgolf Bayern gegen Österreich am 12. Juli auf der Anlage an der Papiererstraße

Eislaufverein Landshut
Internationales Curling-Turnier vom 11. bis 13. Juli um den Trausnitz-Wanderpokal der Landshuter Fürstenhochzeit

Speedwaystadion Landshut Ellermühle
In Fachkreisen das "modernste Stadion Europas"
Einweihung am 17. August durch Oberbürgermeister Josef Deimer und ADAC-Präsident Franz Stadler. Übergabe an den Automobilclub Landshut, 1. Vorsitzenden Josef Kroiß. Die kirchliche Weihe durch Olympia-Pfarrer Heinz Summerer (München) und Pfarrer Volker Reißenweber.
Speedway-Länderkampf vor 12 000 Zuschauern mit Australien, Schottland, Dänemark und der Bundesrepublik mit Manfred Poschenrieder, Christoph Betzl, und den Lokalmatadoren Georg Hack und Waldemar Bacik

Luftsportverein Landshut
25jähriges Jubiläum vom 23. bis 24. August mit einem Flugtag. Die neue Flugleiter-Kanzel wird in Betrieb genommen

Automobilclub Landshut
Georg Hack belegt bei der deutschen Sandbahn-Meisterschaft den dritten Platz

Am 9. Oktober Sportsenat
Errichtung eines Naherholungszentrums in Gretlmühle

Schützengau Landshut
50-jähriges Jubiläum im Oktober im Gründungslokal Hotel Pfettrach

1. Landshuter Stadtmeisterschaft im Straßenhockey
Spielfeld auf dem Parkplatz des Kaufhauses Allkauf Schirmherr Oberbürgermeister Josef Deimer, Organisator Stadtrat Horst Krebs

ETSV 09 Landshut
Die vereinseigene Mehrzweckhalle wird nach fast fünfjähriger Bauzeit am 22. November vom 1. Vorsitzenden Max Gmeinwieser zusammen mit Oberbürgermeister Josef Deimer eingeweiht. Der Bau, der 5,2 Millionen DM gekostet hat, erhält durch Stadtpfarrer Otto Schweiger die kirchliche Weihe

23. Sportlerehrung am 17. Dezember
im Rathausprunksaal mit Oberbürgermeister Josef Deimer.

  • Die Anstecknadel und Einlege-Urkunden in Gold erhalten:
    Rudolf Schröter TGL und Klaus Auhuber EVL
  • Die Urkunde für Sportfunktionäre erhalten:
    Max Gmeinwieser ETSV 09 und Fritz Schenk SC 53 Landshut
Siegerurkunde 3. Platz Eishockey für Erich Kühnhackl
Siegerurkunde für 3. Platz bei Olympischen Winterspielen1976 in Innsbruck für Erich Kühnhackl
Empfang vor dem Rathaus, v.l. Klaus Auhuber, Erich Kühnhackls, Alois Schloder, Michaela Schloder, Dr. Herbert Huber, OB Josef Deimer, 2. Bgm. Hansjörg Mößmer und EVL Präsident Ernst Gabriel
Empfang vor dem Rathaus, v.l. Klaus Auhuber, Erich Kühnhackl, Alois Schloder, Michaela Schloder, Dr. Herbert Huber, OB Josef Deimer, 2. Bgm. Hansjörg Mößmer und EVL Präsident Ernst Gabriel

1976

Turngemeinde Landshut 1. Sitzballmannschaft, stehend v.l. Hans Berghofer, Gustav Berger, Herbert Walter, Rudolf Deller, Wilhelm Mutschka, Kurt Wuttke, Herbert Grabsch, Josef Rückerl, Ludwig Bachleitner, Georg Hofer, Fritz Unterwandling, Rudolf Meichsner
Turngemeinde Landshut 1. Sitzballmannschaft, stehend v.l. Hans Berghofer, Gustav Berger, Herbert Walter, Rudolf Deller, Wilhelm Mutschka, Kurt Wuttke, Herbert Grabsch, Josef Rückerl, Ludwig Bachleitner, Georg Hofer, Fritz Unterwandling, Rudolf Meichsner
Bronzemedaille Olympische Winterspiele 1976 Innsbruck
Bronzemedaille Olympische Winterspiele 1976 Innsbruck
Urkunde für das Silberne Lorbeerblatt für Klaus Auhuber
Urkunde für das Silberne Lorbeerblatt für Klaus Auhuber
Speedwaystadion, Übergabe der Außensportanlagen durch OB Josef Deimer an den 1. Vors. Postsportverein Otto Kirschner
Speedwaystadion, Übergabe der Außensportanlagen durch OB Josef Deimer an den 1. Vors. Postsportverein Otto Kirschner
Speedway-Weltmeisterschaft, Empfang im Fürstenkeller mit OB Josef Deimer, Christoph Betzl, 1. Vors. ACL Josef Kroiß, Egon Müller, Christian Bäumel
Speedway-Weltmeisterschaft, Empfang im Fürstenkeller mit OB Josef Deimer, Christoph Betzl, 1. Vors. ACL Josef Kroiß, Egon Müller, Christian Bäumel
OB Josef Deimer bei der Einweihung des neuen Rasenplatzes für die St. Nikola Schule
OB Josef Deimer bei der Einweihung des neuen Rasenplatzes für die St. Nikola Schule
Hammerbachstadion Sportzentrum West, Tribünengebäude
Hammerbachstadion Sportzentrum West, Tribünengebäude
Speedwaystadion Ellermühle, Start beim Bundesligarennen
Speedwaystadion Ellermühle, Start beim Bundesligarennen
Automobilclub Landshut, Speedwaymannschaft 1976 v.l. Rupert Sandl, Franz Lang, Waldemar Bacik, Georg Hack, Christoph Betzl, Erich Sicheneder,Peter Simbeck
Automobilclub Landshut, Speedwaymannschaft 1976 v.l. Rupert Sandl, Franz Lang, Waldemar Bacik, Georg Hack, Christoph Betzl, Erich Sicheneder,Peter Simbeck
1. BGC Landshut, Deutscher Jugendmeister im Bahnengolf v.l. Norbert Ammer, Georg Fuggenthaler, Johann Merl
1. BGC Landshut, Deutscher Jugendmeister im Bahnengolf v.l. Norbert Ammer, Georg Fuggenthaler, Johann Merl

ETSV 09 Landshut
Volleyball-Nachwuchs-Länderspiele Deutschland gegen Frankreich Juniorinnen und Junioren am 3. Januar in der Mehrzweckhalle
1. Landshuter Hallen-Fußball-Turnier am 6./10./11. Januar

Eislaufverein Landshut
Deutscher Eishockey-Vizemeister in der Bundesliga
12. Olympische Winterspiele vom 4. bis 15. Februar in Innsbruck Teilnehmer: Alois Schloder, Erich Kühnhackl und Klaus Auhuber Gewinn der Bronzemedaille im Eishockey
Großer Empfang der Stadt am 21. Februar im Rathaus mit Oberbürgermeister Josef Deimer und Eintrag in das goldene Buch der Stadt
Eishockey-Weltmeisterschaft in Kattowitz Teilnehmer: Alois Schloder, Erich Kühnhackl und Werner Klatt
Empfang der deutschen Olympiamannschaft im Oktober beim Bundeskanzler Helmut Schmidt in Bonn und Auszeichnung mit dem silbernen Lorbeerblatt, der höchsten deutschen Sportauszeichnung für Alois Schloder, Erich Kühnhackl und Klaus Auhuber durch Bundespräsident Walter Scheel

Schützengau Landshut
Voraussetzung für den Bau eines Schießsportzentrums ist eine Grundstücksfläche von 125 000 qm im Stadtgebiet

Stemmclub Bavaria 20 Landshut
Karl Hirtreiter wird deutscher Meister im Bankdrücken

Turngemeinde Landshut
Die 1. Sitzballmannschaft wird deutscher Vizemeister der Versehrten

1. Rock´n´Roll-Club Landshut
1976 Vereinsgründung im April

Schützengesellschaft Diana Landshut
Im April Umzug vom "Kolpingkeller" in das neue Schützenlokal "Regensburger Hof"

Postsportverein Landshut
Übergabe der neuen Außensportanlagen im Speedwaystadion von Oberbürgermeister Josef Deimer an den 1. Vorsitzenden Otto Kirschner

Landshuter Keglerverein
Martha Nejedl belegt den dritten Platz bei der deutschen Damen-Einzelmeisterschaft im Kegeln

Drachenflieger Club "Die Albatrosse"
Vereinsgründung

Automobilclub Landshut
Im Rahmen der Speedway-Weltmeisterschaft Kontinentales Halbfinale für Mannschaften am 26. Juni in Ellermühle

St. Nikola-Schule
Einweihung des neuen Rasenplatzes an der Papiererstraße am 5. Juli mit Oberbürgermeister Josef Deimer und Oberschulrat Rudolf Dandorfer

Am 12. Juli Sportsenat
Stadtteilsportanlagen werden Zug um Zug ausgebaut

Hammerbachstadion Sportzentrum West
Richtfest am 17. Juli für das neue Tribünengebäude

DJK Sportbund Landshut
Burg Trausnitz-Tischtennis-Turnier am 24./25. Juli
Nach mehrjähriger Pause setzt der Verein mit dem 1. Vorsitzenden Alfred Zolinski die Tradition des Turniers mit Mannschaften aus ganz Bayern fort

Germania Schützen Landshut
Der Schießbetrieb im "Gasthaus Hollerauer" muss wegen der zu engen Räumlichkeiten eingestellt werden, vorübergehende neue Heimat wird das "Gasthaus zur Eisenbahn"

1.Bahnengolf-Club Landshut
Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in Bundesliga, höchste deutsche Spielklasse, größter Erfolg in der Vereinsgeschichte

Turngemeinde Landshut
Susi Nögl erreicht bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften des Turnerbundes den zweiten Platz

Automobilclub Landshut
Bei der deutschen Speedway-Mannschafts-Meisterschaft belegt das ACL-Team den dritten Platz

1. Bahnengolf-Club Landshut
Ausrichtung der deutschen Bahnengolf-Jugendmeisterschaft vom 29. bis 31. Juli auf den Anlagen an den Papiererstraße und in Moosburg, der deutsche Meistertitel geht an den 1.BGCL

Eislaufverein Landshut
Erich Kühnhackl unterschreibt einen Drei-Jahresvertrag und wechselt zum Kölner EC. Mit 600 000 DM Ablösesumme bis dahin der höchste Transfer in der Geschichte des deutschen Eishockeys

Tennis-Club Rot-Weiß Landshut
Tennisländerkampf Bayern gegen die Schweiz im Oktober auf der Anlage an der Rupprechtstraße

Am 15. Oktober Sportsenat
Dem Raumprogramm für eine zweite überdachte Eisfläche im Landesleistungszentrum für Eishockey mit Bundesnutzung wird zugestimmt

Stemmclub Bavaria 20 Landshut
Kraftdreikämpfer Werner Hauber erringt seine fünfte deutsche Meisterschaft, Johann Biberger sichert sich die Vizemeisterschaft im Kraftdreikampf

Am 26. November Sportsenat
Sport- und Erholungspark Mitterwöhr: 1. Baumaßnahme Bahnengolfanlage, Planungsstand

24. Sportlerehrung am 9. Dezember im Rathausprunksaal mit Oberbürgermeister Josef Deimer

  • Den Silberbecher erhält:
    Klaus Auhuber EV Landshut
  • Die Anstecknadel in Gold erhalten:
    Mitglieder der Eishockey-Bundesliga Mannschaft EVL: Werner Klatt, Christian Vogl, Rudolf Hejtmanek, Peter Bachl und Karl Huber

Weitere Dienste