{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Fahrradfreundliche Kommune

Fahrradfreundliche Kommune Schild

Für ihre Bemühungen den Radverkehr in der Stadt zu fördern, wurde Landshut 2016 als „Fahrradfreundliche Kommune“ von der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern e.V. (AGFK) ausgezeichnet. Als Gründungsmitglied ist die Stadt bestrebt das Radverkehrsnetz stetig zu optimieren und mehr BürgerInnen für das Radfahren im Alltag zu begeistern. Denn viele Wege zur Arbeit, zur Ausbildung, für den Einkauf und in der Freizeit sind im Stadtgebiet bequem mit dem Fahrrad zurück zu legen. Meist ist man dabei auch schneller als mit dem Auto oder dem Bus. Im Hinblick auf die allgemeine Entwicklung des Verkehrs entlastet der Radverkehr nicht nur die Straßen, sondern er trägt auch zur Entschärfung des Parkdrucks in der Innenstadt bei. Zudem fördert das Radfahren die Gesundheit, schont die Umwelt und ganz nebenbei auch den Geldbeutel. Alle vier Jahre muss Landshut die intensive Radverkehrsförderung entsprechend des Kriterienkatalogs der AGFK (http://www.agfk-bayern.de/dokumente.html) nachweisen, um den Titel „Fahrradfreundliche Kommune“ weiter tragen zu dürfen.

Fahrradfreundliche Kommune

Weitere Informationen über die die "Fahrradfreundliche Kommune Landshut" erhalten Sie unter hier unter "Stadtradeln" und "Rad Landshut".

Weitere Dienste