{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Aktiv gegen Kinderarbeit

Mit Beschluss vom 17.12.2004 hat sich die Stadt Landshut zum Ziel gesetzt, keine Produkte mehr zu beschaffen, die mit ausbeuterischer Kinderarbeit hergestellt wurden. Dieser Prozess wird durch die Arbeitsgruppe gegen ausbeuterische Kinderarbeit begleitet. In der Arbeitsgruppe sind alle Stadtratsfraktionen, örtliche Nichtregierungsorganisationen und die Verwaltung vertreten. Wichtige Meilensteine sind neben der nachhaltigen Beschaffung die Verleihung des Titels Fairtrade-Stadt Landshut, Pflastersteine in der Neustadt aus europäischer Herkunft und die Änderung der Friedhofssatzung, die künftig die Verwendung von Grabsteinen welche unter ausbeuterischen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden verbietet.

 

Kinder im Steinbruch
Foto: Benjamin Pütter/XertifiX.de

Aktionen gegen Kinderarbeit

  • Faire Bälle
  • Umweltmesse - Torwandschiessen Abgeordnete
  • Umweltmesse - Standt mit Torwandschiessen
  • Mitglieder der AG gegen Kinderarbeit

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Fachbereich Umweltschutz / Abfallwirtschaft

Richard Geiger
Luitpoldstr. 29a, Zimmer 414
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 16 87
Fax: 0871 - 88 17 82
E-Mail
 

Weitere Informationen

ILO-Kernarbeitsnormen