{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Rathaus / Referat 3 / Stadtjugendamt / Soziale Dienste / Sozialstunden

Sozialstunden

Jugendstrafrecht sieht die Ableistung von Sozialstunden als sog. Zuchtmittel vor. In der Praxis bedeutet dies, dass bei kleineren Delikten "Sozialstunden verhängt" werden. Der Jugendliche bzw. Heranwachsende muss diese Sozialstunden in einer gemeinnützigen Einrichtung ableisten.

Was muss ich tun?

Kontaktaufnahme zum Jugendamt, Jugendhilfe im Strafverfahren, ist erforderlich. Die JuHiS sucht eine entsprechende Einsatzstelle (z. B. Altenheim, Stadtbad, Tierheim etc.) aus, die bereit ist, Jugendlichen/Heranwachsenden die Ableistung ihrer Sozialstunden zu ermöglichen. Anschließend erfolgt die entsprechende Einteilung. Es wird erwartet, dass der junge Mensch innerhalb der vorgegebenen Frist seine Sozialstunden vollständig und ordentlich ableistet.

Welche Fristen sind zu beachten?

In der Regel wird die Frist zur Erfüllung der Arbeitsauflage vom Gericht festgelegt (meist 2 bis 3 Monate nach Rechtskraft des Urteils). Bei OWi-Verfahren (z. B. Schulversäumnissen) wird die Frist im Beschluss angegeben.

Weitere Dienste

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
von 08:00 - 12:00 Uhr und
von 14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
von 08:00 - 12:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner

Sachbearbeitung Soziale Dienste

Helga Wernthaler
Luitpoldstraße 29, Zi. 221
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 23 21
Fax: 0871 - 88 23 01
E-MailInternetauftritt
 

Sachbearbeitung Jugendamt

Sabine Kolbeck
Luitpoldstraße 29
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 23 42
Fax: 0871 - 88 23 01
E-MailInternetauftritt
 

Sachbearbeitung Jugendamt

Andrea Just
Luitpoldstraße 29
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 23 43
Fax: 0871 - 88 23 01
E-MailInternetauftritt