{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Betreuungsweisung

Eine Betreuungsweisung ist ein Hilfsangebot durch eine gerichtlich bestellte sozialpädagogische Fachkraft für jugendliche/heranwachsende Straftäter bis zu 21 Jahren mit Problemen in unterschiedlichen Bereichen, z. B. Elternhaus, Schule, Ausbildung/Beruf, Freunde, Freizeit, Drogen, Schulden u. ä.

Was muss ich tun?

Kontaktaufnahme zum Jugendamt ist erforderlich.
Die Jugendhilfe im Strafverfahren sucht dann eine Betreuungskraft zur Durchführung der Betreungsweisung. Mitarbeit des Jugendlichen/Heranwachsenden ist Pflicht. In der Regel gilt:

  • die jungen Menschen müssen zur Zusammenarbeit bereit sein
  • die jungen Menschen müssen selbstständig regelmäßig Kontakt zur Betreuungskraft halten

Was muss ich sonst noch wissen?

Betreuungsweisung nach § 10 JGG – verurteilt zur Annahme von Hilfe. Sie wird vom Jugendgericht bis zu einem Jahr festgesetzt und kann bis zu zwei Jahren verlängert werden.

Weitere Dienste

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
von 08:00 - 12:00 Uhr und
von 14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag und Freitag
von 08:00 - 12:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner

Sachbearbeitung Jugendamt

Sabine Kolbeck
Luitpoldstraße 29
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 23 42
Fax: 0871 - 88 23 01
E-MailInternetauftritt
 

Sachbearbeitung Jugendamt

Andrea Just
Luitpoldstraße 29
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 23 43
Fax: 0871 - 88 23 01
E-MailInternetauftritt