{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Amt für Ausbildungsförderung

Für Auszubildende, die für ihren Lebensunterhalt und ihre Ausbildung die erforderlichen Mittel nicht anderweitig zur Verfügung haben, besteht für eine der Neigung, Eignung und Leistung entsprechende Ausbildung ein Rechtsanspruch auf individuelle Ausbildungsförderung nach Maßgabe des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG).
Anspruchsberechtigt sind grundsätzlich Deutsche, anerkannte Asylberechtigte und Flüchtlinge, sowie unter bestimmten Voraussetzungen auch andere Ausländer, insbesondere Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten. Gefördert werden i. d. R. nur Auszubildende, die das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Nähere Ausführungen siehe http://www.verwaltungsservice.bayern.de/dokumente/leistung/7333142412

Auszubildende mit abgeschlossener beruflicher Erstausbildung, die sich zu Technikern, Handwerks- und Industriemeistern etc. weiterqualifizieren wollen, können Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), dem sog. "Meister-BAföG", erhalten. Nähere Ausführungen siehe http://www.verwaltungsservice.bayern.de/dokumente/leistung/7666473417

Weitere Dienste

Öffnungszeiten

Mo - Fr   8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mi           14:00 Uhr - 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung

Ansprechpartner

Sachgebietsleitung Amt für Ausbildungsförderung

Maria Philbert-Koegst
Luitpoldstr. 29 a
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 12 70
Fax: 0871 - 88 17 80
E-MailBeschreibung
 

Sachbearbeitung Amt für Ausbildungsförderung

Birgit Aigner
Luitpoldstr. 29 a
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 12 70
Fax: 0871 - 88 17 80
E-MailBeschreibung
 

Sachbearbeitung Amt für Ausbildungsförderung

Simone Krupka
Luitpoldstraße 29a
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 12 65
Fax: 0871 - 88 17 80
E-MailBeschreibung