{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

„Public Viewing“ bei der Fußball WM 2018

Auch zur diesjährigen Fußballweltmeisterschaft wurde die Verordnung über den Lärmschutz bei öffentlichen Fernsehdarbietungen im Freien über die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 erlassen. Die Verordnung gibt die rechtlichen Rahmenbedingungen vor, unter denen die Stadt Landshut Ausnahmen zum Lärmschutz zulassen kann. Dies ermöglicht u. a. Public Viewing-Veranstaltungen nach 22:00 Uhr.

 

Trotz der erweiterten rechtlichen Möglichkeiten ist in jedem Einzelfall eine Abwägung zwischen dem Schutz der Nachtruhe der Nachbarschaft und dem öffentlichen Interesse an den Übertragungen vornehmen. Aus diesem Grund bittet die Stadt Landshut, alle geplanten Übertragungen in Form einer schriftlichen Anzeige mitzuteilen. 


Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung "Public Viewing"


Die Anzeige ist bis zum Beginn der WM an das Amt für öffentliche Ordnung und Umwelt schriftlich, per E-Mail an umweltschutz(at)landshut.de oder per Telefax (Nr.: 88-1786) zu übermitteln.


Im Übrigen ergeht folgender Hinweis: Soll die Übertragung in einem Gaststättenfreibetrieb stattfinden, ist das Fernsehgerät innerhalb der konzessionierten Freibewirtungsfläche der Gaststätte aufzustellen. Das zusätzliche Aufstellen von Tischen und Stühlen und eine damit verbundene Erweiterung der Freibewirtungsfläche sind nicht erlaubt.

 

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Fachbereich Umweltschutz / Abfallwirtschaft

Umwelttelefon


Tel.: 0871 - 88 16 00
Fax: 0871 - 88 17 82
E-Mail