{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Beratung und Vermittlung von Gewerbegrundstücken

Pflege und Aktualisierung von Gewerbeflächen in verschiedene Datenbanken (z.B. www.sisby.de).

 

Dienstleistungszentrum Schönbrunn

Das 37,5 ha große Areal des neuen Dienstleistungszentrums der ehemaligen Schochkaserne liegt im Osten der Stadt. Das Gewerbegebiet ist voll erschlossen.

Das Gebiet ist eingebettet zwischen den Isar-Hangleiten und der Isar mit ihren Auenbereichen. Es besteht ein unmittelbarer Anschluss an die Bundesstraße B299. Die Anschlussstelle Landshut-Nord der BAB A92 ist 2 km entfernt.

  • Nettogewerbebaufläche: 14,7 ha
  • Stand der Bauleitplanung: Die Satzung für die Bebauungsplanung "Gewerbe- und Messeflächen nördlich Niedermayerstraße" mit 4,53 ha Gewerbefläche ist erlassen. Weitere Bebauungspläne sind in Vorbereitung.
  • Eigentumsverhältnisse: Stadt Landshut
  • Fläche sofort bebaubar

Gewerbegebiet Münchnerau

Das Gewerbegebiet Münchnerau befindet sich im Westen der Stadt Landshut im zukünftigen Entwicklungsbereich des Stadtteiles Münchnerau. Es wird nördlich durch die Bahnlinie München - Landshut und südlich durch den Autobahnzubringer, die Staatsstraße St 2045, begrenzt.

Die Erschließung des Gebietes erfolgt über den Autobahnzubringer St. 2045. Die Anschlussstelle Landshut-West der BAB A92 ist einen Kilometer entfernt. Ein Gleisanschluß an die Bundesbahn-Hauptstrecke München-Landshut-Regensburg bzw. Plattling ist möglich.

  • Nettogewerbebaufläche für BA I: 21,35 ha
  • Verfügbarkeit der Fläche für BA I: 60 000 qm
  • Stand der Bauleitplanung: rechtskräftig
  • Eigentumsverhältnisse: Stadt Landshut (ca. 90 %) und privat
  • Fläche BA I sofort bebaubar

Bauabschnitt I - Münchnerau
Auf der Grundlage einer städtebaulichen Rahmenplanung wurde für den ersten Bauabschnitt mit seinen 21,3 ha Nettobaufläche der Bebauungsplan Gewerbegebiet Münchnerau entwickelt. Um die Qualität zu sichern, wurden zwei Bauzonen vorgesehen. Die Nutzungsmöglichkeiten in diesen Bauzonen entsprechen den durchschnittlichen Bedürfnissen von Investoren. Sollten betriebsbedingt andere Strukturen notwendig sein, ist eine flexible Anpassung gewährleistet.

Bauzone 1:

Die Bauzone 1 beinhaltet eine Bebauung mit Verwaltungen und Geschäftshäusern, teilweise kann in den Erdgeschoßbereichen geparkt werden. Sie ist den öffentlichen Bereichen des Gebietes zugewandt und soll den Straßenraum mit mehrgeschossigen Verwaltungsgebäuden fassen und durch gegliederte und hochwertig gestaltete Fassaden ein repräsentatives Gesamtbild des neuen Gewerbegebietes prägen.

Bauzone 2:

In der Bauzone 2 ist eine Bebauung mit Gewerbebetrieben verschiedenster Art, Lagerhäusern und Produktionshallen vorgesehen. Verwaltungen sind hier nur ausnahmsweise in sehr untergeordneter Form möglich, falls dies funktionsbedingt erforderlich ist. Diese Bereiche werden als Erschließungsfläche zum Parken und Rangieren sowie als Lager- und Abstellfläche genutzt.

Die gotische Stadt Landshut - Wirtschaftsraum mit Tradition und Fortschritt:
Gewerbeflächen für Neuansiedlungen in Landshut West (Münchnerau):

Die Stadt Landshut verkauft ca. 120.000 qm Nettobaufläche im neuen Gewerbegebiet Münchnerau: Variable Grundstücksgrößen möglich (von 1.800 qm bis 20.000 qm).

  • Optimale Verkehrsanbindung, direkt an der Anschlußstelle Landshut-West der Bundesautobahn A 92 München-Deggendorf. Ein Baubeginn ist sofort möglich.
  • Die Fahrzeit zum Flughafen München beträgt nur 20 Minuten.
  • Das Gebiet ist erschlossen. Ein Baubeginn ist sofort möglich.
  • Alle notwendigen Infrastruktureinrichtungen stehen zur Verfügung.
  • Für das Gebiet besteht ein rechtskräftiger Bebauungsplan.

Gewerbegebiet Nördl. Bayerwald

Das Gewerbegebiet befindet sich im Norden der Stadt Landshut und liegt nördlich der Bayerwaldsiedlung und des Bayerwaldparkes.

Die Anbindung erfolgt über die B 299 und der Anschluss an die A92 ist nur 1km entfernt.

  • Bruttogewerbebaufläche: 31,75 ha
  • Verfügbarkeit der Fläche: 16,74 ha
  • Stand der Bauleitplanung: Bebauungsplan rechtskräftig
  • Erschließung: Die Erschließung des Gebietes ist gesichert. Gleisanschluß an die Bundesbahn-Hauptstrecke München - Landshut - Regensburg ist zum Teil möglich
  • Eigentumsverhältnisse: Stadt Landshut (7,5 %) und privat (92,5 %)
  • Fläche sofort bebaubar

Weitere Dienste

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr

Montag - Donnerstag
14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ansprechpartner

Amtsleitung

Johann Winklmaier
Fleischbankgasse 310
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 12 44
Fax: 0871 - 88 16 79
E-MailInternetauftritt
 

Sachbearbeitung

Petra Zweckl
Fleischbankgasse 310
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 12 86
Fax: 0871 - 88 16 79
E-MailInternetauftritt