{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Newsletter der Stadt Landshut, Ausgabe 73, November 2016
Oberbürgermeister Hans Rampf
Oberbürgermeister Hans Rampf

Der Oberbürgermeister persönlich

Liebe Freunde der Stadt Landshut,

der neue Oberbürgermeister der Stadt Landshut ist gewählt, er wird die Geschicke der Stadt in den kommenden Jahren lenken. Ich gratuliere meinem Amtsnachfolger und wünsche ihm eine glückliche Hand. Bedauerlich ist in meinen Augen die geringe Wahlbeteiligung, dies zu ändern, ist eine Aufgabe, die sich Volksvertreter aller Parteien auf die Fahnen schreiben sollten. Es darf dabei nicht bei Lippenbekenntnissen bleiben, die einige Monate nach der Wahl bereits vergessen sind.

Liebe Landshuter, ich werde nun meine letzten Wochen im Amt genießen, biete meinem Nachfolger aber an, schon einmal in meiner Begleitung eine erste Runde im Rathaus zu drehen, ihm die Verwaltungsspitzen vorzustellen und erste Termine gemeinsam wahrzunehmen. Die Übergabe soll so fließend wie möglich geschehen - zum Wohl der Stadt.

Ihr

Hans Rampf

Walk on the Blue Side
Walk on the Blue Side

Nacht der Blauen Wunder

Live-Häppchen von inzwischen 28 Bands in fast ebenso vielen Kneipen in der Landshuter Innenstadt – das ist die 15. Landshuter KulTournacht am Samstag, 5. November, ab 21 Uhr. Die Veranstaltung funktioniert an ihrem kleinen Jubiläum nach bewährtem Muster: Die Besucher bezahlen einmal Eintritt (12 Euro) bekommen einmal ein Banderl und können nach Lust und musikalischem Geschmack die Kneipen wechseln. Die Konzerte beginnen jeweils zur vollen Stunde und dauern etwa 30 Minuten damit genug Zeit bleibt, weiter zu wandern. Es muss nicht immer heißer Glühwein sein, der einen durch die kalte Jahreszeit bringt.

 

Fortmeier in Aktion
Fortmeier in Aktion

Günter Fortmeier: Hands-Up-Comedy

Stoffpuppen-Theater, Schattentheater, Bauchreden, Günter Fortmeier beherrscht die Techniken der Comedy perfekt und hat sie zu einer einzigartigen Jubiläums-Show zusammengestellt. Unter dem Motto „Fingerfood fürs Zwerchfell“ ist er am 3. November in Landshut und tritt im Rahmen der Reihe Wortstark im kleinen theater auf. Um 20 Uhr; die Karten kosten 20 Euro. Restkarten sind noch in der Buchhandlung Dietl erhältlich.

Verdeckte Ermittler
Verdeckte Ermittler

Landshuter Literaturtage: "I war’s ned!"

Unter diesem Titel nehmen die Literaturtage dieses Mal das Thema Heimatkrimi unter die Lupe. Wieso die Kombination Heimat und Krimi derzeit so beliebt ist, soll bei den 18. Literaturtagen ergründet werden. Dazu wurde ein sehr vielseitiges Programm zusammengestellt mit Lesungen, einer Filmvorführung, einer Ausstellung, Vorträgen, einem Kurzgeschichten-Wettbewerb, einem Krimi-Quiz. Erstmals werden auch Kinder und Jugendliche einbezogen, zum Beispiel hat die 25. Bücherrallye der Stadtbibliothek in diesem Jahr Räuber, Diebe und Detektive zum Thema. Bei vielen Veranstaltungen kann man mitreden oder mitabstimmen. Den Anfang macht übrigens noch vor der offiziellen Eröffnung am 5. November das Stadttheater am Freitag, den 4. November, 19.30 Uhr, mit der Premiere von „Dampfnudelblues“ nach einem Kriminalroman von Rita Falk.

 

In und um Landshut
In und um Landshut

EDITION BAYERN "Landshut"

Die neueste Ausgabe der EDITION BAYERN des Hauses der Bayerischen Geschichte widmet sich der Stadt und dem Landkreis Landshut. Dieses Heft befasst sich nicht nur mit der Geschichte des Landshuter Raumes, sondern stellt unter anderem die heutige Hochschulstadt, die Region als Energiestandort, den Künstlerort Velden, die Bierbrauer der Region, die Keramikregion und vieles mehr vor. Daneben erzählen essayistische Kurzbeiträge kulinarische, kulturelle und künstlerische Geschichten aus Stadt und Landkreis Landshut sowie aus Teilen der Altlandkreise Vilsbiburg, Mallersdorf und Rottenburg. Nach dem Prinzip der Heftreihe schreiben Autoren aus der Region über die Region, was sich bei der EDITION BAYERN "Landshut" erneut bewährt hat. So haben auch für diese Ausgabe Historiker, Journalisten und Kulturfachleute zusammengearbeitet und ihr Expertenwissen gebündelt.
In der Reihe Regionalhefte sind bisher 13 Bände erschienen und darüber hinaus acht Sonderhefte (10 Euro).  Erhältlich ist die EDITION BAYERN "Landshut" (ISBN 978-3791728247) zum Preis von 8 Euro im Buchhandel sowie beim Verkehrsverein.

 

Limburger Dom
Limburger Dom

Architektur und Kunst: Architektur und Moral

Was hat Architektur, was haben schnöde Steine mit Moral zu tun? Können Häuser moralisch „verwerflich“ oder „sauber“ sein? Dem Architekten und Philosophen Dr. Martin Düchs geht es um mehr: Es geht um Verantwortung und Nachhaltigkeit. Nicht neuer, schöner, größer bauen ist das Ziel, sondern Ethik und Moral - etwa beim Bauen im Bestand.  Im alltäglichen Sprachgebrauch ist des Öfteren von einer „Verschandelung der Landschaft“ oder von „Bausünden“ die Rede. Aber ist das Bauen tatsächlich eine moralisch relevante Tätigkeit und wenn ja inwiefern? Im Vortrag zum Thema „Architektur und Moral“ wird diesen Fragen nachgegangen und der strukturelle Zusammenhang von Architektur, Moral und Ethik erläutert. Als Beispiel dient hierfür unter anderem der umstrittene Neubau der Bischofsresidenz von Limburg. Am 9. November im Kunstverein, um 20 Uhr.

Bürgernah
Bürgernah

Bürgerversammlung Wolfgang und Industriegebiet

Oberbürgermeister Hans Rampf lädt die Bürgerinnen und Bürger zur Bürgerversammlung.
Geladen sind am Donnerstag, 10. November, die Bürger der Stadtteile Wolfgangsiedlung, Industriegebiet (mit Bayerwaldsiedlung). Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Haus St. Wolfgang. Wünsche und Anregungen zur Diskussion können bis spätestens Montag, 7. November, schriftlich im Hauptamt der Stadt, Rathaus, I. Stock, abgegeben oder per Fax 0871-24570 sowie per E-Mail an buergerversammlung(at)landshut.de gesendet werden. Es wird gebeten, den Namen und die Adresse anzugeben.

 

 

Richtig reagieren
Richtig reagieren

VHS: Zivilcourage

Dem hehren Begriff Zivilcourage steht im konkreten Alltag Gleichgültigkeit, Angst und Helfenwollen gegenüber. Am 11. November beschäftigt sich ein Nachmittagskurs der VHS um 15 Uhr mit dem Thema Zivilcourage. Es soll gezeigt werden, wie mit einfachen, aber effektiven Maßnahmen und vor allem ohne Risiko große Hilfe geleistet werden kann. Denn es müssen nicht die großen spektakulären Aktionen sein, die Zivilcourage ausmachen. Vielmehr fängt sie im Kleinen an und beginnt mit dem bewussten Hinsehen, dem Wahrnehmen einer Konfliktsituation. Gebührenfrei - aus organisatorischen Gründen ist jedoch eine Anmeldung erforderlich, unter 0871 - 92 29 20.

Ramma damma
Ramma damma

Mondscheinmarkt # 1

Der Kleiderschrank, Keller oder Dachboden ist brechend voll und man will die verborgenen Schätze loswerden? Dann sollten Sie sich einen Tisch beim ersten Mondscheinmarkt Landshut sichern. Denn hier muss man nicht mitten in der Nacht aus dem Bett kriechen und die restlichen Sachen gestresst im Auto verräumen. Alles läuft entspannt am Abend im feinen Bernlochner Ambiente mit Livemusik, DJ Programm, leckerem Essen und guten Drinks an der Bar. Am 12. November für Besucher ab 18 Uhr. Mehr Infos für Trödler gibt es hier.

Es weihnachtet ...
Es weihnachtet ...

Haferlwinter

Rechtzeitig zum Beginn der Adventszeit findet im Innenhof der Residenz der Haferlwinter statt. Adventsschalen, Adventskränze, Windlichter, Krippenfiguren, Glocken, Weihnachtsengel, Kerzenleuchter, Dosen für Weihnachtsgebäck, Plätzchenteller, Glühweinhaferl, Weihnachtskugeln, Fackeln und Feuerschalen, vom 18. bis 20. November haben Liebhaber handgefertigter Keramik eine große Auswahl. Geöffnet ist der Markt von 10 bis 19 Uhr, der Verein Tradition und Brauchtum bietet wieder an einem Stand Glühwein und Plätzchen.

 

Spiel ab ...
Spiel ab ...

Landshuter Spieletage

Kreisjugendring Landshut, evangelische und katholische Jugend sowie der Stadtjugendring veranstalten vom 16. bis 20. November in der Alten Kaserne die 8. Landshuter Spieletage. Das heißt, Brettspielklassiker, Kommunikations-, Strategie-, Würfel-, Geschicklichkeits- und Kartenspiele in großer Auswahl und für alle Altersklassen können kostenlos ausprobiert werden. Natürlich sind auch die neuesten Spiele am Start. Höhepunkt sind Turniere und die Spielenacht am Samstag. Mehr Infos finden Sie hier.

 

Alos Achaz
Alos Achaz

Jahresausstellung Kunstverein

Am 19. November wird die 46. Jahresausstellung des Kunstvereins in der Großen Rathausgalerie eröffnet. Bis 11. Dezember stellen 31 Künstler insgesamt 50 Exponate aus. Mit dabei sind wieder drei Gastkünstler, Hermann Biglmayr und Christian Wichmann aus München sowie Hubertus Hess aus Nürnberg. Begleitet wird die Ausstellung von einem Künstlergespräch am Montag, 30 November, 19 Uhr. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags und sonntags von 14 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 18 Uhr.

 

Wanderausstellung
Wanderausstellung

Ausstellung: Frauen der Reformation

2017 jährt sich der folgenreiche Anschlag der 95 Thesen an der Kirchentür zu Wittenberg zum 500-sten Mal. Aber natürlich wurde die Reformation nicht nur von Martin Luther allein getragen. Die Wanderausstellung "Frauen der Reformation" die vom 27. Oktober bis 1. November in der Christus-Kirche gezeigt wird, stellt 12 sehr unterschiedliche, berühmte und weniger bekannte Frauen des 16. Jahrhunderts vor, die das Bild der Reformation bereichern. Geöffnet von 10 bis 17 Uhr.

 

Landshütchen

Die Stadtbücherei Landshut zeigt in der Kleinen Rathausgalerie noch bis 6. November in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Kultur der Stadt die Wanderausstellung „Guten Tag, lieber Feind! – Bilderbücher für Frieden und Menschlichkeit“ der Internationalen Jugendbibliothek. Klassiker und aktuelle Werke vom Alltag in Kriegsgebieten, von Unterdrückung, Flucht und Verfolgung, von abweisenden Grenzen, Bedrohungen und Verletzungen. In dieser Ausstellung ist eine internationale Auswahl eindrucksvoller und origineller Bilderbücher dazu zu sehen. Gleichzeitig öffnen sie häufig am Ende eine Tür in eine bessere Zukunft, in der trennende Mauern fallen und Feindschaften überwunden werden und Kriege dem Frieden weichen. Öffnungszeiten dienstags bis freitags sowie sonntags von 14 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 18 Uhr. Mehr Informationen finden Sie hier.

Mittelstufenparty - Die Schülermitverwaltungen der Landshuter Gymnasien organisieren am 15. November wieder die Mittelstufenparty für alle Schüler ab der 8. Klasse in der Alten Kaserne. Ab 19 Uhr. Mehr Infos gibt es hier.

Lesezelt – Am 18. November lädt die Lesegiraffe um 15 Uhr alle Kinder ab 4 Jahren wieder ins Lesezelt der Stadtbücherei im Salzstadel zum Vorlesen und Basteln. Sie hat sich dieses Mal etwas Besonderes ausgedacht: Es sind nämlich dieses Mal auch alle Großeltern eingeladen, beim Vorlesen und Basteln dabei zu sein.

Im Rahmen der Landshuter Literaturtage wird am 19. und 26. November eine Schnitzeljagd für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren veranstaltet unter dem Titel „Der Franz, der hatte Mäuse“. Start ist beim Kasimirmuseum, die Jagd dauert etwa eine Stunde und kostet 3 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten unter 0871-9223890. (Jeweils um 14 Uhr, am 19. November auch um 10 Uhr).

Propst-Glocke
Propst-Glocke

Ortstermin: Die Glocken der Stiftsbasilika St. Martin

Glocken sind durch ihre besondere Tonstruktur nicht nur sehr spezielle „Musikinstrumente“, sie begleiten uns durch ihre feste Verankerung in unserer Kultur auch durch den Tag und durch die Jahreszeiten. Die Glocken von St. Martin bestehen aus sechs Glocken und sie gehören zum ältesten Glockenbestand Süddeutschlands. Am 12. November wird es anlässlich des 250-jährigen Jubiläums der Hauptglocken von St. Martin ebendort um 15 Uhr ein Glockenkonzert geben. Außerdem wird Diözesandirektor Gerald Fischer, ein ausgewiesener Fachmann in Sachen Glocken um 13.30 Uhr im Pfarrheim einen Vortrag zur Geschichte der Landshuter Glocken halten, ergänzt von Gerhard Tausche vom Historischen Verein Niederbayern. Das Konzertprogramm und Informationen zu den Landshuter Glocken finden Sie hier.

 

Aktuelle Informationen
Aktuelle Informationen

Advent

In diesem Jahr beginnt der Advent am 27. November und mit ihm die Krippenausstellung und der Christkindlmarkt. Der 18. Landshuter Krippenweg eröffnet am 26. November, die Hauptausstellung ist in der Dominikanerkirche, es finden sich aber Krippen in zahlreichen Kirchen, Geschäften, Cafés und anderen Orten der Stadt. Ergänzend finden Konzerte und Führungen statt. Das gesamte Programm finden Sie hier.

Der Christkindlmarkt beginnt am 24. November in der Freyung, eine bewährte Mischung aus Ständen mit Christbaumschmuck, Geschenken und Leckereien für das leibliche Wohl. Das Begleitprogramm finden Sie hier.

Mitmachen!
Mitmachen!

Tipps & Infos: Fahrrad-Klima Test

Hat Landshut ein Herz fürs Rad? Macht das Radfahren in Landshut Spaß oder Stress? Bewerten Sie mit wenig Aufwand die Fahrradfreundlichkeit in Landshut – und geben Sie  Politik und Verwaltung eine wichtige Rückmeldung aus Sicht der „Alltagsexperten“. Noch bis zum 30. November finden Sie die Umfrage im Netz auf www.fahrradklima-test.de Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte nach vier Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet im Herbst 2016 zum siebten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Fahrradklima-Test im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans.

 

 

Veranstaltungsprogramme

Für das jeweilige Programm bitte auf das Logo klicken.

Sie haben Informationen oder Anregungen?

Der Newsletter der Stadt Landshut informiert Sie aktuell über stadtrelevante Themen.

Wenn Sie Tipps, Anregungen, oder Neuigkeiten beisteuern möchten, senden Sie bitte Ihre Informationen per E-Mail an die Redaktion des Newsletters unter newsletter(at)landshut.de. Alle Informationen zur Stadt finden Sie auf unserer Homepage unter www.landshut.de.

Weitere Dienste