{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Rathaus / Anliegen von A-Z / S / intern / Sozialpass

Der Sozialpass Landshut

Sozialpass Landshut
Sozialpass Landshut

wird seit 1.1.2007 als freiwillige Leistung der Stadt für sozial benachteiligte Personenkreise ausgegeben. Mit ihm können verschiedene Vergünstigungen in Anspruch genommen werden.

Den Sozialpass-Flyer können Sie hier herunterladen.

Wer bekommt den Sozialpass Landshut?

Den Sozialpass Landshut bekommen auf schriftlichen Antrag mit Hauptwohnsitz in Landshut gemeldete

  • Empfänger laufender Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Empfänger laufender Grundsicherung im Alter und bei dauernder Erwerbsminderung
  • Empfänger von Arbeitslosengeld 2 bzw. Sozialgeld
  • Bewohner stationärer Einrichtungen, die den Barbetrag zur persönlichen Verfügung erhalten
  • Empfänger laufender Leistungen zum Lebensunterhalt (Kriegsopferfürsorge)
  • Pflegekinder, die Pflegegeld erhalten, sowie Empfänger von Geldleistungen zum Lebensunterhalt
  • Empfänger laufender Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Familienmitglieder über 6 Jahre, die bei diesen Sozialleistungen berücksichtigt werden und im Antrag aufgeführt sind, erhalten einen eigenen Pass.

Was ist mitzubringen?

Vorzulegen sind

  • Personalausweis oder Reisepass
  • aktueller Bescheid des jeweiligen Leistungsträgers.

Es ist ein Antrag zu stellen, der im Bürgerbüro in schriftlicher Form ausgefertigt wird, die benötigten persönlichen Daten enthält und zu deren Erfassung und Speicherung ermächtigt.

Wie lange gilt der Sozialpass Landshut?

    • Sofern nicht ein vorheriges Ende des Leistungsbezugs zu erwarten ist, gilt der Sozialpass Landshut grundsätzlich für ein Jahr.
    • bei Mißbrauch oder Wegfall der Rechtsgrundlage kann er vorzeitig eingezogen werden

    Erstattung von Vereinsbeiträgen an Landshuter Sportvereine

    Sozialpassinhaber haben in der Regel Anspruch auf Leistungen für "Bildung und Teilhabe", die im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitssuchende oder der Sozialhilfe hilfebedürftigen Kindern und Jugendlichen gewährt werden. Auch Berechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) und Kindergeldberechtigte mit Wohngeldbezug können diese Leistungen erhalten.

    Im Rahmen dieser Leistungen wird für Leistungsberechtigte bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres ein Bedarf zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft in Höhe von insgesamt 10 Euro monatlich berücksichtigt. Dazu zählen auch Mitgliedsbeiträge von Sportvereinen.

    Diese Leistungen müssen von den Empfängern der oben genannten Leistungen bzw. von deren Eltern beim zuständigen Leistungsträger (z. B. Jobcenter, Sozialamt) beantragt werden. Die Leistungsgewährung erfolgt in der Regel durch Gutscheine oder Direktzahlungen an Anbieter (z. B. Sportverein).

    Damit wird in den meisten Fällen eine Erstattung von Vereinsbeiträgen durch die Stadt Landshut für jugendliche Sozialpassinhaber gegenstandslos, weil die Leistungen für Bildung und Teilhabe vorrangig in Anspruch zu nehmen sind.

    Hier können Sie das entsprechende Merkblatt herunterladen.

    Welche Vergünstigungen gibt es?

      regulärer Preis ermäßigt
    Stadtbus    
    Einzelfahrkarte Erw. 1,90 Euro 1,30 Euro
    Einzelfahrkarte Kind 1,20 Euro 0,70 Euro
    Tageskarte Erw. 4 Euro 2,60 Euro
    Tageskarte Kind 2,20 Euro 1,40 Euro
    Freibad-Schwimmschule    
    Einzelkarte Erw. 4,50 Euro 3 Euro
    Einzelkarte Kind 3 Euro 2 Euro
    Hallenbad    
    Einzelkarte Erw. 5 Euro 3,50 Euro
    Einzelkarte Kind 3 Euro 2,50 Euro
    Eisstadion - Publikumslauf    
    Einzelkarte ab 16 4 Euro 2,50 Euro
    Einzelkarte Kind 2,50 Euro 1,50 Euro
    Stadtbücherei    
    Jahresgebühr Bücher u. alle Medien 24 Euro 12 Euro
    Skulpturenmuseum    
    Einzelkarte Erw. 3,50 Euro 2 Euro
    Städtische Musikschule    
    Kursgebühr 100% 50%
    Städtische Kindertagesstätten    
    Kastanienburg, Brauneckweg und Auerweg   Sondertarif auf Antrag beim Jugendamt
    Hundesteuer    
    für einen Hund 100% 50%
    Mütterzentrum MÜZE    
    Kursgebühr 100% 50%
    Volkshochschule    
    Kursgebühr 100% Ermäßigung auf Anfrage
    Sportvereine    
    Mitgliedsbeitrag   vorrangig sind Ansprüche aus dem Bildungspaket
    Schulbedarfsladen "Buntstift"    
    Schulbedarf   Ermäßigung auf Anfrage
    Landshuter Tafel    
    Lebensmittel   Ermäßigung auf Anfrage
    Jugendkulturzentrum    
    Alte Kaserne   Ermäßigung auf Anfrage
    Ferienprogramm    
    Ferienprogramm   Ermäßigung auf Anfrage
    Mittags- und Hausaufgabenbetreuung    
    an Grundschulen   Ermäßigung auf Anfrage
    Diakonisches Werk Landshut e.V.    
    Stromsparcheck   kostenlos

    Termin online

    Für diese Dienstleistung können Sie sich unter folgendem Link auch einen Termin bei uns reservieren:

    Opens external link in new windowZur Online-Terminreservierung

    Weitere Dienste

    Öffnungszeiten

    Montag und Dienstag
    von 07.30 - 16.00 Uhr

    Mittwoch
    von 07.30 - 12.00 Uhr und
    von 14.00 - 18.00 Uhr

    Donnerstag und Freitag
    von 07.30 - 12.00 Uhr

    Bitte beachten Sie, dass es an Tagen mit sehr starkem Andrang zur vorzeitigen Beendigung der Wartemarkenausgabe kommen kann. Wir bitten um Verständnis.

    Ansprechpartner

    Bürgerbüro
    Luitpoldstraße 29, 1. Stock
    84034 Landshut
    Tel.: 0871 - 88 22 88
    Fax: 0871 - 88 22 44
    E-Mail
    Internetauftritt
    Auf Karte anzeigen