Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Natur-Umwelt / Wasser / Brunnenbohrungen

Brunnenbohrungen / Gartenbrunnen

Die Nutzung des Grundwassers durch private Brunnenanlagen gewinnt zusehends an Bedeutung. Dabei gibt es unterschiedliche Nutzungsformen. Ein Brunnen kann z.B. zur Gartenbewässerung geschlagen werden oder für eine Grundwasserwärmepumpe zur Beheizung eines Gebäudes genutzt werden.

 

Was muss ich tun ?

Grundsätzlich bedarf die Errichtung eines Brunnens zur Grundwasserentnahme/-nutzung einer wasserrechtlichen Erlaubnis, die beim Fachbereich Umweltschutz der Stadt Landshut zu beantragen ist.

 

Gartenbrunnen

Eine Grundwasserentnahme über einen Gartenbrunnen (z.B. über eine Schwengelpumpe) stellt eine erlaubnisfreie Grundwassernutzung dar, wenn zur Gartenbewässerung nur geringe Mengen (max. 1 m³ pro Tag) entnommen werden.

Nicht übersehen werden darf, dass das Bohren des Brunnens, auch wenn die Grundwasserförderung erlaubnisfrei ist, dem Fachbereich Umweltschutz bei der Stadt Landshut zumindest formlos angezeigt werden muss. 
Die Bearbeitung einer Bohranzeige im Zusammenhang mit einer erlaubnisfreien Grundwasserbenutzung ist kostenfrei.

 

Weitere Dienste

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 8.00 - 12.00 Uhr

Montag bis Donnerstag
von 14.00 - 16.00 Uhr

Ansprechpartner

Fachbereich Umweltschutz / Abfallrecht - Wasserrecht

Christian Frey
Luitpoldstr. 29a
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 14 17
Fax: 0871 - 88 17 82
E-Mail