Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Energienutzungsplan

Wie soll die Energieversorgung in Landshut zukünftig gestaltet werden? Wo wird wie viel Wärme verbraucht? Welche Quartiere sind die Prioritätsgebiete für energetische Sanierungen? Wo können Wärmenetze aufgebaut werden? Wie kann die Wärmeversorgung von Neubaugebieten gestaltet werden? Diese und weitere Fragen werden beim Energienutzungsplan  beantwortet.

 

Ziel ist es, mit dem Energienutzungsplan (ENP) ein informelles Planungsinstrument (vergleichbar mit dem Grundgedanken des Flächennutzungsplans) zu schaffen, welches in der räumlichen Planung ganzheitliche energetische Konzepte und Planungsziele aufzeigt.

 

Die Stadt Landshut hat sich ehrgeizige energie- und klimapolitische Ziele gesetzt. Im September 2007 hat der Stadtrat einstimmig beschlossen, die Energieversorgung bis 2037 vollständig auf Erneuerbare Energien umzustellen. Auch die Umsetzung des Energie- und Klimaschutzkonzeptes von 2010 wurde im Dezember 2011 vom Plenum einstimmig auf den Weg gebracht. Seit 2013 bis 2016 übernahm Rebecca Hartmann als Klimaschutzmanagerin die Aufgabe als "Kümmerer" zur strukturierten Umsetzung der Maßnahmen. Seit 2017 übernimmt diese Aufgabe Frau Stella Haun. Als langfristige Planungsgrundlage der zukünftigen Energieversorgungsstrukturen im Stadtgebiet wird im nächsten Schritt ein Energienutzungsplan (ENP) erstellt. Die Erstellung von Energienutzungsplänen wird mit bis zu 70 % durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWMET) im Rahmen des Programms zur Förderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz (BayINVENT) gefördert.

 

Die Stadt Landshut hat 2013 eine beschränkte Ausschreibung durchgeführt und die Förderung beantragt. Nach Erhalt des positiven Förderbescheids mit der Zusage des Höchstfördersatzes von 70 % wurde der Auftrag an das Institut für Energietechnik (IfE) GmbH an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden vergeben. Die Erstellung des ENPs wird rund ein Jahr dauern (Fertigstellung voraussichtlich im Mai 2015). Die Erstellung des Energienutzungsplanes gliedert sich in drei Hauptphasen:
1. die Bestands- und Potenzialanalyse
2. die Konzeptentwicklung
3. die Umsetzung
Neben dem aktuellen Wärmeverbrauch wird auch der zukünftig zu erwartende Wärmebedarf ermittelt und visualisiert, denn für die weiteren Planungen sind neben den aktuellen Verbräuchen auch zukünftige Entwicklungen zu berücksichtigen. Der ENP soll fortgeschrieben werden und damit können auch neue Erkenntnisse aufgenommen und der ENP als aktuelles Planungsinstrument dauerhaft verwendet werden.

Weitere Dienste

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 8.00 - 12.00 Uhr

Montag bis Donnerstag
von 14.00 - 16.30 Uhr

Ansprechpartner

Fachbereich Umweltschutz / Klimaschutzmanagement

Stella Haun
Luitpoldstraße 29a
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 17 38
Fax: 0871 - 88 17 82
E-Mail
 

Fachbereich Umweltschutz / Abfallwirtschaft

Umwelttelefon


Tel.: 0871 - 88 16 00
Fax: 0871 - 88 17 82
E-Mail