Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Natur-Umwelt / Abfall / Abfall was - wie - wohin / H

Abfall-ABC (Buchstabe H)

Abfallart

Hinweise

Entsorgung

Bitte beachten

Hackgut (ehemals Häckseldienst)

Zweimal im Jahr (Frühjahr/Herbst), nur holzige, sperriges Gartenmaterial, Strauchschnitt, Äste bis 20 cm Durchmesser und nur 4 m Länge

Abholung vor Ort (Infos erhalten Sie in der Umweltfibel und unter 88-1600)

Ordentlich in einer Richtung aufgeschichtet und von der Straße aus sichtbar sein. Zufahrt für einen LKW muss möglich sein. Je Haushalt max. 5 m³. Häckselgut wird nicht hinterlassen.

Halogen-Lampen

 

Restabfall

 

Haushaltschemikalien

Problemabfall, Gesundheits- und Umweltgefahr, nicht vermischen

Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ)

Annahme an der Problemabfallsammelstelle, möglichst im Originalgebinde

Handtücher

 

kommunale Altkleidercontainer

Zum Schutz vor Feuchte in Kunststoffsäcke verpacken

Handy

 

Elektro-Altgeräte-Container

Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ)

enthalten wertvolle Metalle, keinesfalls in den Restabfall

HBCD-Dämmplatten

Styrodur, Baustyropor, 

Kleinmengen über die Restabfalltonne, Privatpersonen dürfen bis zu 10 m³ an der MUS anliefern

HBCD sind als gefährliche Stoffe eingestuft, in der Hausmüllverbrennung werden die Schadstoffe aber sicher zerstört

Hefte

 

Altpapier

 

Heizöl, verunreinigt

 

Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ)

Annahme an der Problemabfallsammelstelle, möglichst im Originalgebinde

Heizkessel, Heizkörper,
Heizungsanlage

 

Heizungsbauer nimmt Ausbaugeräte in der Regel mit, Entsorgung über Schrotthändler (Koslow)

Bei hohen Gewichten evtl. Erlös bei Schrotthändler

Heraklith

ohne Putz

Müllumladestation Wörth

evtl. Zerkleinern, max. 200x100x80 cm Größe

Herd

Gas, Elektro, Ceran, Induktion

Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ)

Elektro-Altgeräte

Hobbychemikalien

Problemabfall, Gesundheits- und Umweltgefahr, nicht vermischen

Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ)

Annahme an der Problemabfallsammelstelle, möglichst im Originalgebinde

Holzabfälle

Holzabschnitte, Kisten,

Bauschuttsortieranlage der Fa. Koslow, Altholzverwertung der Fa. Wittmann

Holzabfälle dürfen nicht in Kleinfeuerungsanlagen (Kachelofen, Beistellherd) verbrannt werden, 

Holzschutzmittel

Problemabfall, Gesundheits- und Umweltgefahr, nicht vermischen

Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ)

Annahme an der Problemabfallsammelstelle, möglichst im Originalgebinde

Holzwolle

 

Restabfall

kann behandelt sein, nicht in Kleinfeuerungsanlagen verbrennen

Humus

Oberboden

Vorrangig im eigenen Garten verwerten

Bei Landschaftsbaufirmen anfragen, Anlieferung an Deponie nicht möglich

Hygieneabfall

Hygienepapiere, Taschentücher, Binden usw.

Restabfall

 

Weitere Dienste