Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Kultur / Pressedetais-Kultur

Kultur - News

Endspurt beim Landshuter Jugendbuchpreis: Bis 29. Juli Votum abgeben

Zum neunten Mal vergibt der Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut in diesem Jahr den Landshuter Jugendbuchpreis. Ziel des Preises ist es, dass Schulen und Bibliotheken gemeinsam auf breiter Ebene Lese- und Literaturförderung betreiben. Die Aktion läuft seit März: Noch bis zum 29. Juli besteht für interessierte Jugendliche die Möglichkeit, sich eines der 15 nominierten Bücher auszuleihen oder zu erwerben und dann sein Votum abzugeben.

 

Ausgehend von der annotierten Auswahl „Auserlesen“ des Jugendleseclubs der Stadtbücherei, der die gesamte Jugendbuchproduktion des Jahres 2016 getestet hat, wurden seit März die 15 besten Titel des Jahres in Klassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10 geschickt, von den Schülern zu Hause gelesen und mit Hilfe von Bewertungsbögen beurteilt. Die Vorstellung des Projekts und der Bücher erfolgte in einer Unterrichtsstunde durch jugendliche Leseclubmitglieder. Die Bücherkisten, die jeweils zwei Exemplare der nominierten Titel enthalten, blieben jeweils für vier Wochen in den Klassen und wurden dann an andere Klassen oder Schulen weitergeleitet.
Die Bücher und die Bewertungsbögen sind nach wie vor auch in den öffentlichen Büchereien im Salzstadel und in der Weilerstraße sowie bei Bücher Pustet erhältlich; eine Teilnahme ist daher auch außerhalb eines Klassenverbands möglich.
Die Auswertung wird Anfang August durch Mitglieder des Jugendleseclubs der Stadtbücherei Landshut durchgeführt. Den Abschluss der Aktion bildet ein bunter Abend am 5. Oktober mit Preisverkündung sowie literarischen und musikalischen Beiträgen im Salzstadel.
Schirmherrin und Ideengeberin des Projekts ist die bekannte Autorin und Übersetzerin Mirjam Pressler, die voraussichtlich auch beim Abschlussfest mit dabei sein wird.


07.07.2017

Weitere Dienste