Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Kunst- und Wunderkammer Burg Trausnitz

Bild Kunstkammer

Die Kunst- und Wunderkammer auf der Burg Trausnitz ist ein Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums. Die Kunst- und Wunderkammern waren Vorläufer deer heutigen Museen, deren Inhalt das vorwissenschaftliche Weltverständnis des 16. Jahrhunderts widerspiegelte: Damals galt ein von Künstlerhand fein beschnitzter Pflaumenkern als ebensolches Wunder wie ein exotisches Tier, das um seinen Körper einen Panzer trug. Die "Kunst- und Wunderkammer Burg Trausnitz" erinnert an die große Tradition der bayerischen Kunstkammern, die sich die Wittelsbacher Herzöge einrichteten.

Mit freundlicher Genehmigung des Bayerischen Nationalmuseums München
© Text und Bilder: BNM München

Schatzkammer St. Martin

Bild der Schatzkammer

Rund um die Martinskirche war im Mittelalter ein Friedhof. Die zugehörige Kapelle, die Allerseelenkapelle, birgt inzwischen die Schatzkammer der Stiftsbasilika. Dort werden kostbare Gegenstände aus dem gottesdienstlichen Leben in St. Martin aufbewahrt: Kelche und Monstranzen, Messgewänder und Mitren, bis hin zu den Musikinstrumenten, die in den großen Orchestermessen zum Einsatz kamen. Eine Reliquie, die einmal im Jahr, beim Kastulusfest, in der Kirche gezeigt wird, ist das "Kastulus-Brot": ein Stein, der nach der Legende ein Brot war, das infolge bösen Geizes zu Stein geworden ist.

Adresse: Am Martinsfriedhof 225, 84028 Landshut
Öffnungszeiten: jeden 1. Sonntag im Monat (Mai - November) 12:00 - 13:00 Uhr, Gruppen nach Vereinbarung

Mit freundlicher Genehmigung
© Text und Bild: Msgr. Dr. Franz Joseph Baur

Weitere Dienste