Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Kultur / Aktuelle Kulturnachrichten / Stadtcomic

Die Geschichte Landshuts im Comic

Die Comicreihe, in der die Geschichte von Landshut in unterhaltsamen Comicsequenzen und einem informativen Text dargestellt wird, erfreut sicht seit Erscheinen des ersten Bandes im Jahr 2001 sehr großer Beliebtheit. Im Herbst 2017 erscheint der sechste Band zum Thema "19. Jahrhundert - Erster Weltkrieg".


Im fünften Band: Kriegswirren, „Hexen" und Studentenleben
In Band fünf werden zuerst der Spanische und der Österreichische Erbfolgekrieg in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts und die Auswirkungen der Kriegswirren auf die Landshuter Bevölkerung geschildert. Ein eigenes Kapitel stellt das traurige Schicksal von Veronika Zerritsch dar, die im Alter von 15 Jahren als „Hexe" in Landshut hingerichtet wurde. Die Hinrichtung fand im Jahr 1756 statt, - dass zu dieser Zeit das sogenannte „finstere" Mittelalter schon lange vorüber und das Zeitalter der Aufklärung schon angebrochen war, lässt diese grausame Tat nicht vermuten. Im umfangreichsten Kapitel des fünten Bandes geht es dann mitunter fröhlicher zu. Es beschreibt die zwei Jahrzehnte (1800 - 1826), in denen in Landshut eine Universität existierte und nicht nur bedeutende Professoren, sondern vor allem zahlreiche Studenten das kleine Städtchen Landshut belebten. Dass es aus dieser Zeit einige heitere Anekdoten zu erzählen gibt, ist in dem neuen Comic nachzuschlagen.


Informationen zum Band 5 der „Landshuter Stadtgeschichte"
Werner Ebermeier und Thomas Weyh, „Landshuter Stadtgeschichte. Erbfolgekriege, Hexenverfolgung, Universität und Studentenleben", 88 Seiten, gebunden, hrsg. von der Stadt Landshut, ISBN 978-3-927612-35-8.

Der neue Comic wie auch alle vier vorhergehenden sind im Buchhandel und in der Tourismus-Information im Landshuter Rathaus erhältlich zum Preis von jeweils 18,00 Euro (Hardcover).

Alle fünf Comicbände im Überblick

Gründung - Erweiterung - Stadtbrand 1342
Band 1
80 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-927612-12-9
Band vergriffen

Wiederaufbau - Bürgerverschwörung - Judenvertreibung
Band 2
88 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-927612-32-7
Verkaufspreis: 15,-- Euro

Reiche Herzöge - Landshuter Hochzeit 1475 - Erbfolgekrieg
Band 3
96 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-927612-25-9
Verkaufspreis: 18,-- Euro

Renaissance und Dreißigjähriger Krieg
Band 4
100 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-927612-30-3
Verkaufspreis: 18,-- Euro

Erbfolgekrieg - Hexenverfolgung - Universität und Studentenleben
Band 5
88 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-927612-35-8
Verkaufspreis: 18,-- Euro

Die Comicbände sind erhältlich im Stadtarchiv Landshut (Tel. 88-1702), im Buchhandel und in der Tourismus-Information im Rathaus.

Leseprobe

Eine Leseprobe mit einigen Seiten aus dem neuen Comic finden sie hier:

 

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Kulturbeauftragte der Stadt Landshut

Uta Spies M.A.
Altstadt 315
84026 Landshut
Tel.: 0871 - 88 16 16
Fax: 0871/ 24570
E-Mail