Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Familie / Sozialamt / Behindertenbeirat

Behindertenbeirat der Stadt Landshut

Aktuell

Der Behindertenbeirat hat den "Wegweiser für Menschen mit Behinderung" erstellt. Die Broschüre enthält Hinweise zur Lage von öffentlichen Toiletten für Menschen mit Behinderung, Parkplätzen, etc. und liegt an folgenden Ausgabestellen aus:

  • Amt für Marketing und Tourismus, Verkehrsverein, Altstadt 315, 84028 Landshut
  • AWO Kreisverband, Ludmillastraße 15, 84034 Landshut
  • BRK Servicebüro, Zweibrückenstraße 655 (Mühleninsel), 84028 Landshut
  • Cafe Isartürl, Altstadt 97 (Rückgebäude Hl. Geistspital, 84028 Landshut
  • Caritas, Gestütstraße 4 a, 84028 Landshut
  • Diakonisches Werk, Gabelsbergerstraße 46, 84034 Landshut
  • Kinderkrankenhaus, Grillparzerstraße 9, 84036 Landshut
  • Klinikum Landshut, Robert-Koch-Straße 1, 84034 Landshut
  • Kreiskrankenhaus Achdorf, Achdorfweg 3, 84036 Landshut
  • Landshuter Netzwerk, Bahnhofplatz 1 a, 84032 Landshut
  • Lebenshilfe Landshut, Spiegelgasse 207, 84028 Landshut
  • Stadt Landshut, Sozialamt, Luitpoldstraße 29 a, 84034 Landshut
  • VdK, Schlachthofstraße 55, 84034 Landshut
  • VHS, Ländgasse 41, 84028 Landshut
  • Zentrum Bayern Familie und Soziales, Friedhofstraße 7, 84028 Landshut

Die Broschüre steht auch als Download zur Verfügung (siehe rechte Spalte).

Historie

Für die Stadt Landshut wurde auf Basis der Satzung vom 01.08.2013 durch die Mitglieder der Delegiertenversammlung erstmals am 17.12.2013 ein Behindertenbeirat gewählt. Diese gewählten Mitglieder haben am 05.02.2014 in einer gesonderten Wahl einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter gewählt.

Wahl und Turnus

Delegiertenversammlung

Die Delegiertenversammlung besteht aus maximal 60 Mitgliedern, die alle drei Jahre von der Stadt Landshut berufen werden. 40 Mitglieder werden von ausgewählten Institutionen vorgeschlagen und 20 Mitglieder können Selbstbewerber sein, die sich nach Aufruf in der örtlichen Presse bei der Stadt Landshut melden können.

Die berufenen Mitglieder der Delegiertenversammlung wählen in der Folge die Mitglieder des Behindertenbeirates.

Behindertenbeirat

Der Behindertenbeirat besteht aus 12 gewählten Mitgliedern der Delegiertenversammlung. Die 12 Personen wählen in der konstituierenden Sitzung aus ihrer Mitte einen Vorsitzenden oder eine Vorsitzende und einen oder eine Stellvertretung.

Behindertenbeirat - aktuelle Mitglieder

Wahl durch die Delegiertenversammlung: 17.01.2017

Wahl Vorsitz und Stellvertretung: 16.02.2017

Herr Tutsch Stefan (Vorsitzender)

Herr Haak Jürgen (stellvertretender Vorsitzender)

Frau Schleifenbaum Ulrike (Schriftführerin)

Herr Beetz Markus                 Herr Dannapfel Ernst         Frau Finsterhölzl Gabriele   

Frau Kirmeier Edith               Frau Mayer Christine          Frau Radius Ursula

Herr Scheuermann Markus  Herr Starke Rainer              Herr Thoma Erich

----------------------------------------

 

Bild von rechts: Herr Tutsch Stefan (Vorsitzender) und Herr Haak Jürgen (stellvertretender Vorsitzender)

Aufgaben

Der Behindertenbeirat

  • vertritt für den Bereich der Stadt Landshut die Interessen von Menschen mit Behinderung und Menschen, die von einer Behinderung bedroht sind;
  • unterstützt die betroffenen Bürger zur gleichberechtigten Teilnahme am Leben in der Gesellschaft;
  • gibt Anregungen und Empfehlungen;
  • steht als sachverständiges Gremium insbesondere dem Stadtrat, der Stadtverwaltung und den städtischen Gesellschaften beratend zur Seite.

Der Behindertenbeirat kann dabei nicht die Rechte von Einzelpersonen vertreten, sondern greift vielmehr Probleme genereller Art auf. Er unterbreitet den verantwortlichen Gremien und zuständigen Stellen Lösungsvorschläge und gibt Anregungen weiter, insbesondere

  • zur Umsetzung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen und hier auftretender Fragen;
  • zur barrierefreien Gestaltung von baulichen und sonstigen Anlagen, Verkehrsmitteln, technischen Gebrauchsgegenständen, Systemen der Informationsverarbeitung, akustischen und visuellen Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie anderen gestalteten Lebensbereichen;
  • zu und bei Maßnahmen der allgemeinen Stadtentwicklung sowie der städtebaulichen Entwicklung einschließlich Stadtplanung und Verkehrsplanung.

Der Behindertenbeirat arbeitet dabei mit allen Institutionen, Verbänden und beauftragten Personen, die sich mit Themen der Menschen mit Behinderung befassen, zusammen.

Sitzungen

Der Behindertenbeirat behandelt seine Themen in regelmäßigen - normalerweise monatlichen - internen Arbeitstreffen. Sie dienen zur Abstimmung und Positionierung. Mindestens zweimal im Jahr finden öffentliche Sitzungen statt. Die Bekanntgabe dieser Termine erfolgt zeitnah in der lokalen Presse und auf dieser Internetseite.

Weitere Dienste

Kontakt

Behindertenbeirat-Landshut(at)landshut.de

Ihre E-Mail wird unmittelbar an die vom Behindertenbeirat bestimmten Mitglieder weitergeleitet.

Der Behindertenbeirat sichert zu, dass Ihr Anliegen in einer der nächsten Arbeitssitzungen behandelt wird. Gleichzeitig bittet der Behindertenbeirat aber auch um Verständnis dafür, dass je nach Sachverhalt ein gewisser zeitlicher Vorlauf benötigt wird.

In dringenden Fällen ist über den Behindertenbeauftragten der Stadt Landshut eine Kontaktherstellung zum Behindertenbeirat möglich:

Behindertenbeauftragter