Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Seniorenpolitischer Arbeitskreis

Im "Gesprächskreis für Seniorenarbeit in Landshut" fand seit 1992 unter der Leitung von Prof. Dr. Theo Eikelmann ein regelmäßiger Informationsaustausch zu Seniorenfragen statt.

Zwar hat sich mit dem Ausscheiden von Prof. Dr. Eikelmann der Name des Gesprächskreises in "Seniorenpolitischer Arbeitskreis" verändert, nicht aber die grundsätzliche Aufgabenstellung. Der informelle Austausch erfolgt in gleicher Weise, wie auch die Organisation von Veranstaltungen und Aktivitäten.

Das erklärte Ziel dabei ist es, die Angebote der Institutionen und Vereine in Stadt und Landkreis Landshut für die älteren Bürger bekannt zu machen, zu koordinieren und wo erforderlich zu verbessern.

Die Themenschwerpunkte der vergangenen Jahre sind weiterhin aktuell. Sie reichen vom demographischen Wandel im Raum Landshut, über das Leben im Alter allgemein einschließlich der notwendigen Versorgung bis hin zum ehrenamtlichen Engagement und rechtlichen Themen wie Patientenverfügung und Betreuungsrecht.

Eine zentrale Zielsetzung ist die Begleitung der Umsetzung der Seniorenpolitischen Gesamtkonzepte von Stadt und Landkreis Landshut.

An wechselnden Orten treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises etwa 6mal im Jahr. In offenen Gesprächen wird über die Erfahrungen aus den jeweiligen Arbeitsbereichen berichtet; gleichzeitig werden Informationen ausgetauscht.

Sie können zum Seniorenpolitischen Arbeitskreis entweder über den Seniorenbeauftragten der Stadt Landshut oder über einen Vertreter der Institutionen Kontakt herstellen. Die Institutionen, die im Seniorenpolitischen Arbeitskreis vertreten sind, finden Sie hier.

Weitere Dienste