Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Frühkindliche Leseförderung - Seminar für Eltern und Pädagogen

TOMMI Logo
Spielerisch lesen lernen im Elternhaus und in der Vorschule - Seminar für Eltern und Pädagogen am Samstag, den 28.04.18

 

Im Seminar lernen Sie das Leselernspiel zum spielerischen lesen lernen für Kinder ab 2 Jahren im Elternhaus und in der Vorschule kennen. In der Kursgebühr enthalten sind die Lern- und Arbeitsmaterialien, sowie drei Bilderbücher von Marlene Reidel.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 28. April 2018 von 15:30 bis 19:30 Uhr in der Stadtbücherei im Salzstadel statt. Wir bitten Sie um Anmeldung unter unter Telefon 0871 / 34 189 oder auch per E-Mail unter: monika.kermes(at)t-online.de

Referentin: Monika Kermes (Suggestopädin DGSL)

Seminargebühr: 120 € incl. wertvollem Lesematerial von Marlene Reidel

 

Elternseminar zur Leseförderung:

Sprache lesen ist genau wie Sprache hören eine neuro-logische Gehirnfunktion und kein Schulfach. Ab zwei Jahren ist der optimale Lesebeginn.

  • Was bringt das frühe Lesen meinem Kind?
  • Was ist Suggestopädie?
  • Wie kann ich suggestopädische Elemente beim Leselernspiel einbauen, mein Kind mit allen Sinnen ansprechen?
  • Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich, dass das Leselernspiel meinem Kind und mir Spaß macht und zum Erfolg führt?
  • Wie verwende ich das Lesematerial und erstelle mir eigenes abgestimmt auf die Individualität meines Kindes?

 

Die Seminarbesucher erhalten viele hilfreiche Tipps, Spielideen und Anregungen.

Das Lesematerial

Das Lesematerial stammt von Marlene Reidel, es ist künstlerisch wertvoll und dabei in hohem Maße kindgerecht. Es ist im Handel nicht mehr erhältlich, darf jedoch speziell für diesen Kurs verwendet werden. Es ist in dicker Papierqualität.

  • 62 bunte Bildkarten mit Reim, dazu 62 Wortkarten
  • 16 große Schablonen zum Satzteillesen


Erkennt das Kind alle 62 Wörter sicher wieder und erfasst den Sinn der kleinen Satz-teile auf den Schablonen, kann es seine ersten beiden Bilderbücher "Der Apfel" und "Die Puppe" selbst lesen.

In der bunten, lustigen Lesepeterfibel werden aus bekannten Wörtern die Buchstaben herausgelöst. Dazu gibt es Buchstabenkärtchen zum Ausschneiden und Auflegen.

32 bunte ABC-Bildkarten mit Reim und 32 dazugehörige Buchstabenkarten zeigen das Entstehen der Laute, fröhliche Spiele schaffen die Verbindung zum gedruckten Buchstaben.

Es gibt drei klar voneinander zu unterscheidende Stufen beim Leseprozess. Die Eroberung jeder Stufe ist für Ihr Kind gleichbedeutend mit einer großen und aufregenden Entdeckung. Zuerst entdeckt es, dass Worte für wirkliche Dinge stehen. Sie erscheinen Ihrem Kind wie ein Geheimcode, den es mit Erwachsenen teilt. Als nächstes merkt es, dass Worte zueinander in Verbindung stehen und mehr sind als Namen für Gegenstände. Als letzte Entdeckung erkennt es, dass das Lesen eines Buches nicht nur aus dem Vergnügen besteht geheime Zeichen in Gegenstände zu übersetzen, sondern aus der Entschlüsselung einer Reihe von Worten, die etwas über Gegenstände und Menschen erzählen. Plötzlich wird es gewahr, dass sein Buch richtig zu ihm spricht, zu ihm ganz allein. Hat Ihr Kind dieses Geheimnis für sich entdeckt, gibt es kein Halten mehr. Das Lesen wird von nun an aus seinem Leben nicht mehr wegzudenken sein.

Anmeldekontakt:

Monika Kermes (Suggestopädin), Zanderweg 5, 84036 Landshut
Telefon 0871/34189 oder Mobil 0160/7756775 - E-Mail: monika.kermes(at)t-online.de

Seminargebühr: 120 € inkl. wertvollem Lesematerial von Marlene Reidel

Monika Kermes führt seit 2005 erfolgreich Leselernkurse in der Stadtbücherei Landshut durch.

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Leitung Weilerstraße

Alice Groffner
Weilerstraße 23
84032 Landshut
Tel.: 0871 - 7 10 54
Fax: 0871 - 1 24 63
E-MailInternetauftritt