Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Natur-Umwelt / Klima und Energie / Klimaschutz / Klimabündnis

Klima-Bündnis

Das „Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder e.V.“ ist ein im Jahr 1990 gegründetes europäisches Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen, die sich verpflichtet haben, das Weltklima zu schützen. Die Mitgliedskommunen setzen sich für die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen vor Ort ein. Ihre Bündnispartner sind die indigenen Völker in den Regenwäldern Amazoniens, die von der COICA (Coordinadora de las Organizaciones Indígenas de la Cuenca Amazónica), dem Dachverband der Indigenenorganisationen im Amazonasgebiet, vertreten werden. Seit der Gründung sind mehr als 1.600 Städte, Gemeinden und Landkreise in 20 europäischen Ländern dem Klima-Bündnis beigetreten. Bundesländer, Verbände und andere Organisationen wirken als assoziierte Mitglieder mit.

Ziele

  • Reduktion der CO2-Emissionen um 10 % alle fünf Jahre
  • Halbierung der Pro-Kopf-Emissionen bis spätestens 2030 (Basisjahr 1990)
  • Schutz der tropischen Regenwälder durch Verzicht auf Tropenholznutzung
  • Unterstützung von Projekten und Initiativen der indigenen Partner

Die Stadt Landshut

Die Stadt Landshut ist seit 1993 Mitglied im Klima-Bündnis. Mit der Erarbeitung ihres Energie- und Klimaschutzkonzepts  hat die Stadt Grundlagen für die Zukunft gelegt. Durch die Inbetriebnahme des Biomasseheizkraftwerkes und der zugehörigen Fernwärmeversorgung wurden bereits wichtige Maßnahmen umgesetzt. Beides sind Etappenziele einer Entwicklung, die vor zwanzig Jahren mit dem Beitritt der Stadt Landshut zum Klima-Bündnis begann.

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Fachbereich Umweltschutz / Klimaschutzmanagement

Stella Haun
Luitpoldstraße 29a
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 17 38
Fax: 0871 - 88 17 82
E-Mail