Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Feuerbeschau

Unser Mitarbeiter führt gemäß der Feuerbeschauverordnung in regelmäßigen Abständen oder aufgrund eines Hinweises Sicherheitsbegehungen in Gebäuden durch. Ziel dieser Kontrollen ist es, Gefahren zu erkennen, die durch Brände für die Bewohner oder Benutzer von Gebäuden entstehen können, und die Ursachen zu beseitigen.

Was muss ich tun?

Die Mängel teilen wir dem Eigentümer / Verfügungsberechtigten des Gebäudes mit und machen ihm gleichzeitig Vorschläge, wie sie beseitigt werden können.

Welche Fristen sind zu beachten?

Nach einer angemessenen Frist kontrollieren wir, ob unsere Auflagen eingehalten werden.

Was muss ich sonst noch wissen?

Eine Feuerbeschau ist in folgenden Gebäuden notwendig:
Sonderbauten nach Art. 2 der Bayerischen Bauordnung wie z. B.:
Hochhäuser, Verkaufsstätten, Hotels, Gaststätten, Versammlungsstätten, Messe- und Ausstellungsbauten, Schulen, Heime, Kindergärten, Krankenhäuser, Großbetriebe, Großgaragen, unterirdische Verkehrsbauten, Sportstätten.

Zusätzlich in Gebäude mit Aufenthaltsräume, deren Fußboden mehr als 7 Meter über der Geländeoberfläche liegt.
Bei einer Begehung überprüfen wir:

  • Rettungswege
  • Feuerwehrzufahrten,
  • Aufstell- und Bewegungsflächen für Feuerwehrfahrzeuge
  • Brandmeldeanlagen
  • Löschwasserentnahmestellen
  • Löscheinrichtungen
  • Rauchabzüge
  • Einsatz- und Gefahrenabwehrpläne für die Feuerwehr
  • Bestuhlungs- und Fluchtwegpläne

Weitere Dienste

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag
von 09.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch
von 14.00 - 16.00 Uhr

Ansprechpartner

Baukontrolle und Brandschutz

Wolfgang Hofmann
Luitpoldstraße 29
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 14 35
E-MailInternetauftrittBeschreibung