Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Über das Netzwerk

Das Netzwerk Postpartale Depression in Landshut wurde im Januar 2013 gegründet und ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher Dienste und Professionen rund um die Thematik postpartale Depression. Durch diese Vernetzung mit anderen Fachkräften - wie Hebammen, SozialpädagogInnen, HeilpädagogInnen, ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen - können auf kurzem Weg geeignete Hilfen an Sie vermittelt werden.

 

Das Netzwerk PPD verfolgt mehrere Zielsetzungen:

1. Früherkennung fördern

2. Erreichbarkeit von Betroffenen verbessern

3. Bedarfsgerechte, rasche Versorgung ermöglichen

4. Entwicklungsrisiken der Kinder vermeiden

 

 

Wir wollen die genannten Zielsetzungen erreichen, indem wir

  • ein breit angelegtes Hilfenetzwerk bilden, das die unterschiedlichen Akteure informiert und lückenlos miteinander verbindet
  • durch die Vernetzung unterscheidlicher Professionen die regionalen Hilfe-/Behandlungsmöglichkeiten optimieren
  • Versorgungslücken deutlich machen 
  • einen Beitrag zur Entstigmatisierung der postportalen Depression und der Inanspruchnahme von Hilfen leisten.

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi)

Dipl. Sozialpädagogin (FH) Stilla Waltl-Seidl
Luitpoldstraße 29 a, Zi. 008
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 23 46
Fax: 0871 - 88 23 01
E-MailInternetauftritt