Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe

Runder Tisch Flüchtlingskoordination

Beispielbild Runder Tisch

Auf Initiative der Stadt Landshut trifft sich bereits seit Herbst 2014 der sogenannte Runde Tisch Flüchtlingskoordination in regelmäßigen Abständen im Neuen Plenarsaal des Rathauses bzw. im Jugendkulturzentrum Alte Kaserne. Mit dabei sind alle Organisationen, Vereine, Vertreter der Wohlfahrtsverbände, Kirchen und kirchlichen Einrichtungen, Vertreter der Regierung von Niederbayern und alle Ämter und Dienststellen der Stadtverwaltung, die im Rahmen der Unterbringung, Versorgung und Fürsorge für Menschen mit Fluchthintergrund im Stadtgebiet involviert sind. Geleitet wird der Runde Tisch in ständiger Vertretung des Oberbürgermeisters von Dr. Thomas Keyßner, zweiter Bürgermeister der Stadt.

Ziel und Zweck des Runden Tisches ist der möglichst effektive Austausch aller Beteiligten für möglichst rasche Antworten auf sich seit Installierung dieser Gemeinschaft stetig ändernde Fragen und Herausforderungen beim Thema Flüchtlingskoordination. Dreh- und Angelpunkt als zuständige Dienststelle der Stadt war die anfangs nur für die reine Unterbringung und Versorgung der zugewiesenen Asylbewerber und Flüchtlinge etablierte Stabsstelle Flüchtlingskoordination; diese ist zum 01. Februar 2017 als "Team Flucht" intern titulierte Einheit im neu geschaffenen Amt für Migration und Integration eingebunden worden.

Weitere Dienste