Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

Umweltstation: Fortbildungsreihe startet mit "Die fleißige Brumsel"

Auch in diesem Jahr gibt es aufgrund der großen Nachfrage eine Fortführung der letztjährig angelaufenen Fortbildungen der Umweltstation „Die fleißige Brumsel – warum die Tomate die Hummel braucht“ und „Wer spinnt denn da? – Die Entwicklung und Lebensweise der achtbeinigen Krabbeltierchen“. Im Projekt „Die fleißige Brumsel – warum die Tomate die Hummel braucht“, das am Donnerstag, 14 März, die diesjährige Fortbildungsreihe eröffnet, geht es um die Vielfalt, die Lebensweise und den Schutz von Hummeln sowie um die vielen unterschiedlichen heimischen Tomatensorten.

Die diesjährige Fortbildungsreihe der Umweltstation für pädagogische Kräfte startet am 14. März mit dem Projekt „Die fleißige Brumsel – warum die Tomate die Hummel braucht“. Kindereinrichtungen können sich zu dieser eintägigen Fortbildung unter www.umweltstation-landshut.de anmelden. Zeichnung: Melanie Dittbern

 

Das Projekt, das sich an pädagogische Fachkräfte richtet, findet am Donnerstag, 14. März, von 9 bis 16 Uhr, im Kinderhort Edelstein in Kronwinkl in Eching statt. Die Teilnahme ist für pädagogische Fachkräfte aus Stadt und Landkreis möglich und kostet 15 Euro (inklusive Tomaten-Menü). Bei dieser Fortbildung geht es darum, alte heimische Tomatensorten neu zu entdecken und kindgerecht Wissen über Wildbienen und Hummeln zu vermitteln. Neben praktischen Methoden zur Wissensvermittlung (Lebenszyklus, Nistplätze) werden auch gemeinsam einfache Rezepte gekocht, die dann mit den Kindern nachgekocht werden können. Darüber hinaus wird es heuer im Herbst erstmalig eine Fortbildung zum Thema Symbiose geben. Die Fortbildungen der Umweltstation Landshut richten sich an alle pädagogischen Kräfte und möchten neben fachlich fundiertem Wissen auch Impulse sowie praxiserprobte Methode zur spielerischen und kindgerechten Wissensvermittlung geben. Die jeweiligen Formate finden immer von 9 bis 16 Uhr in unterschiedlichen Einrichtungen in der Region Landshut statt. Die Dezentralität der Umweltstation Landshut ermöglicht es, direkt vor Ort Wissen weiterzugeben. Für weitere Informationen steht die Leiterin der Umweltstation, Dr. Verena Eißfeller, unter verena.eissfeller(at)landshut.de und die Fachstellen für Kindertagesstätten der Stadt oder des Landkreises unter margarethe.painter(at)landshut.de oder monika.zieglmayer(at)landkreis-landshut.de zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite der Umweltstation: www.umweltstation-landshut.de/anmeldung/ oder telefonisch unter 0871/881690. Weitere Informationen und das Faltblatt zum Projekt sind ebenso auf der Internetseite der Umweltstation Landshut zu finden.


08.03.2019

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
111213
14
151617
18192021222324
252627282930
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johannes Viertlböck
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 81
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail
 

Pressebeauftragte

Wieslawa Waberski
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 80
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail